Was sollte eine Zahnzusatzversicherung abdecken?

1 Antwort

Wenn Sie sich aber für eine Zusatzversicherung entscheiden, orientieren Sie sich an Premiumtarifen, damit Sie entscheiden können, ob das für Sie auch wichtig ist: Sie umfassen Extras wie Implantate und Inlays. Fragen Sie nach: Gibt es Leistungsgrenzen? Einfache Faustregel: "Eine gute private Zahnzusatzversicherung deckt möglichst viel von den Restkosten ab, die nach Leistung der gesetzlichen Kasse beim Patienten verbleiben", so Ulrike Steckkönig von der Stiftung Warentest. Aber Vorsicht, wenn die Anbieter mit Prozentzahlen hantieren, denn unterm Strich kann es sein, dass 50 Prozent mehr sind als 100 Prozent – es geht um die Bezugsgröße.

Lies bitte alles: http://www.zdf.de/WISO/Private-Zahnzusatzversicherungen-25292048.html

Alternative zu Keramikkrone

Welche kostengünstige Alternative gibt es zu einer Keramikkrone (Backenzahn)? Kostenvoranschlag vom Zahnarzt liegt bei rund 400€. Keine Zahnzusatzversicherung vorhanden. Außerdem: Lt. Zahnarzt würde der Zahn ohne Behandlung langsam verbröckeln. Stimmt das?

...zur Frage

Sind Kinder automatisch in der Zahnzusatzversicherung der Eltern?

Bei manchen Versicherungen wie der Krankenversicherung sind Kinder automatisch bei den Eltern, bzw. der Mutter mitversichert wie ist das bei der Zahnzusatzversicherung? Muss man was eigenes abschließen für die Kinder?

...zur Frage

Ab wann Zahnzusatzversicherung abschließen?

Ab welchem Alter bei den Kindern ist es sinnvoll eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen? Ich meine für eine mögliche Behandlung mit Zahnspange beispielsweise.

...zur Frage

Zahlt die Krankenkasse den Zahnersatz bei Hartz 4?

Bekommt man als Hartz 4 empfänger die Zahnersatzbehandlung beim Zahnarzt kostenlos? Übernimmt das die Krankenkasse oder muss man einen Teil selbst bezahlen? Wie teuer würde das werden?

...zur Frage

Ich benötige einen Zahnersatz - Zahnzusatzversicherung zahlt nicht...was nun?

Hallo :)

mir fehlt seit ca. 2 1/2 Jahren ein Zahn, der unbedingt ersetzt werden muss, da der obere Zahn sich schon nach unten vordrängt...nun habe ich zwar eine Zahnzusatzversicherung bei der Ergo, aber gelesen, dass die nur den Zahnersatz bezahlen, wenn ich den Vertrag vor dem ziehen des Zahnes gemacht habe. Dies ist leider nicht der Fall. Mein Zahn wurde irgendwann im Sommer gezogen und ca. ein halbes Jahr später habe ich dann die Versicherung abgeschlossen. Meine Frage ist nun, lohnt es sich dann überhaupt noch, diese Versicherung zu behalten? Besonders viel, was sie dann übernehmen bleibt ja nicht mehr. Und was kann ich tun, um doch noch irgendwoher einen Zuschuss zu bekommen? Ich wäre für ein paar Tipps und Hinweise sehr dankbar!!

Viele Grüße Schnetti :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?