Was sollte alles beim Gesundheits-Check gemacht werden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Gesundheits-Check-Up 35+ ist eine Vorsorgeuntersuchung, die in Deutschland seit 1989 den über 35-jährigen in Versicherten der Gesetzlichen Krankenversicherungen angeboten wird. Sie besteht je nach Versicherung aus unterschiedlichen Untersuchungsmethoden. Gesetzlich Krankenversicherte haben ab dem 36. Lebensjahr - also ab dem 35. Geburtstag - Anspruch auf einen Check-Up. Weitere Check-Ups stehen den Versicherten danach jedes zweite Kalenderjahr zu. Der Check-Up umfasst eine körperliche Untersuchung, eine Urinuntersuchung auf Blut-, Protein- und Glukoseausscheidungen und zwei Blutwerte. Bei den Blutwerten handelt es sich um die Gesamtcholesterinkonzentration und die Glucosekonzentration. Die sonst übliche Praxisgebühr entfällt. (Quelle: Wiki)

MPA GYN 5 / Schwanger?

Ich habe folgendes Problem.. Ich habe am 6.11.2014 die erste DMS bekommen und vertrage sie nicht da ich dauerhafte Schmierblutungen habe. Habe dann den FA gewächselt und war am 14.1 da weil ich mir die Pille verschreiben lassen wollte. Der Arzt hat dann den üblichen rundum check gemacht und meinte meine Gebärmutterschleimhaut sei hoch aufgebaut und es kann sein das ich schwanger bin. Bluttest wurde gemacht Negativ. Nun soll ich 10 tage 2x MPA GYN 5 nehmen und 7 tage auf die Periode warten damit ich dann die Pille nehmen kann. Allerdings ist mir oft übel & schwindelig. Rein theoretisch dürfte die Gebärmutterschleimhaut ja überhaupt nicht aufgebaut sein und meine periode dürfte ja auch nicht kommen. In einer woche mache ich noch einen SST sollte ich doe tabletten nehmen oder lieber nicht? Arzt und Apotheker sagen unterschiedliche sachen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?