Was sollte alles beim Gesundheits-Check gemacht werden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Gesundheits-Check-Up 35+ ist eine Vorsorgeuntersuchung, die in Deutschland seit 1989 den über 35-jährigen in Versicherten der Gesetzlichen Krankenversicherungen angeboten wird. Sie besteht je nach Versicherung aus unterschiedlichen Untersuchungsmethoden. Gesetzlich Krankenversicherte haben ab dem 36. Lebensjahr - also ab dem 35. Geburtstag - Anspruch auf einen Check-Up. Weitere Check-Ups stehen den Versicherten danach jedes zweite Kalenderjahr zu. Der Check-Up umfasst eine körperliche Untersuchung, eine Urinuntersuchung auf Blut-, Protein- und Glukoseausscheidungen und zwei Blutwerte. Bei den Blutwerten handelt es sich um die Gesamtcholesterinkonzentration und die Glucosekonzentration. Die sonst übliche Praxisgebühr entfällt. (Quelle: Wiki)

Was möchtest Du wissen?