Was soll man bei selbstmord Gedanken tun ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich lese hier raus, dass es Dir extrem schlecht geht. Du brauchst dringend professionelle Hilfe. Und nein, es ist nicht normal, dass Deine Eltern Dich dauern anschreien, einsperren und schlagen - wobei ich natürlich die Hintergründe nicht kenne, warum sie das tun. Und es ist auch nicht normal, wie sie reagiert haben, als sie Dich gefunden haben.

Hier mögliche Anlaufstellen:

Telefonseelsorge 0800/111 0 111, 0800/111 0 222, 116123 oder online unter www.telefonseelsorge.de, 116 111 speziell für Jugendliche
Schulpsychologischer Dienst oder - falls Ihr das in Eurer Schule habt - Sozialer Dienst der Schule, Vertrauenslehrer
Kinder- und Jugendpsychiater oder -psychotherapeut (geht aber nur mit Zustimmung Deiner Eltern und eher langfristig), kurzfristig eher in eine Klinik. Hast Du einen Arzt - Kinderarzt oder Hausarzt, dem Du vertraust? Er/sie könnte Dir dann eine Einweisung in die Klinik schreiben, wenn Du ehrlich erzählst, wie es Dir geht.
Suchtberatungsstelle - wobei Deine Sucht natürlich nur die Spitze des Eisbergs ist, scheinbar das Leben erträglicher zu machen. Aber das funktioniert leider nicht, man betäubt sich zwar kurzzeitig, aber letztlich ändert sich nichts an den Problemen, es kommt nur ein weiteres dazu (Sucht).
Bezüglich Deinen Problemen mit Deinen Eltern kannst Du Dich auch ans Jugendamt oder den Kinderschutzbund wenden.

Such Dir bitte unbedingt Hilfe! Du bist es wert zu überleben!

Alles Gute!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Terrorick,

ich würde gerne etwas schreiben, das dir hilft.

Was wünschst du dir gerade am meisten (das, was hinter deinen Suizidgedanken lieber leben möchte)?

Du bist auf jeden Fall nicht alleine <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Angelfloat 06.10.2017, 20:49

Niemand sollte geschlagen, eingesperrt oder schlecht behandelt werden. Da hast du etwas Besseres verdient.

Vor allem, kannst du dich selber besser behandeln als deine Eltern es tun.

Anschreien ist ein Zeichen von Schwäche oder Hilflosigkeit.

Trinken und Kiffen betäubt die seelischen Schmerzen ja nicht wirklich und lösen sie auch dadurch nicht auf, das hast du ja sicher schon gemerkt.

Gönn dir vielleicht erstmal ein großes Glas Wasser und stell den Alkohol weg.

Atme tief durch.

Du wirst einen Weg da heraus finden, dass es dir wieder gut geht und du dein Leben so führen kannst wie es dich echt glücklich macht!!

Wende dich an euren Schulpsychologen und/oder einen Lehrer deines Vertrauens, die müssen (und wollen) dir auch helfen.

Spielst du ein Instrument oder hast du ein Hobby, was machst du denn gerne?

1
Terrorick 06.10.2017, 21:00

Ich wollte eigentlich immer nur weg von hier dieses Haus das Land und wenns gwhg am besten diese Dimension verstehst du weil ich hab vielleicht zwei Freunde die weit weg wohnen aus meiner Schule kennt mich keiner weil ch andauernd die Schule wechsel und ich keine neuen Freunde machen kann. Ich wurde auch mal Vergewaltigt und schon oft von Frembdwn betatscht ich kann nicht mal das Haus verlassen ohne Panikattacke aber wen ich hier bleibe macht mich dieses Geschrei die bösen Blicke und einfach alle Geräusche verrückt

0
Angelfloat 06.10.2017, 21:20
@Terrorick

Das tut mir leid, was du alles hinter dir hast <3

Ich glaub trotzdem, dass du stärker bist als das, das dir passiert ist.

Dass du dich so fühlst, macht Sinn und ich kann es sehr gut verstehen.

Deine Sinne sind vermutlich auch überreizt von all dem Stress, aber auch dem Alkohol etc., das schlaucht dein System.

Aber das kann alles wieder heilen.

1
Angelfloat 06.10.2017, 22:09
@Angelfloat

Wenn ich noch irgendwie für dich da sein kann, lass es mich wissen, oder falls du dir noch etwas von der Seele schreiben willst oder Fragen hast, bist du hier ja frei.

Ich schau morgen Vormittag nochmal nach, ok?

Vielleicht fällt dir ja auch noch eine erwachsene Person in deiner Nähe ein, der du vertrauen kannst, die du echt magst und die dir helfen kann? Mit 15 bist du nicht alleine für dein Leben verantwortlich, du hast alle Hilfe und Unterstützung und Liebe verdient und es gibt auch definitiv Menschen, bei denen du sicher bist und die dir helfen können und die vielleicht auch auf deine Eltern positiv einwirken können.

Und du weißt ja sicher auch, dass Kinder NICHT die Verantwortung tragen für das Verhalten und die Reaktionen von Erwachsenen. Du hast keinerlei Schuld an dem, was dir passiert ist, du kannst nichts dafür. Ok?

1
Angelfloat 07.10.2017, 10:38
@Angelfloat

Hoffe, du fühlst dich heute etwas besser als gestern Abend & schick dir ganz viel positive Energie und Mut :)

1

Hier die Nummer:
Sorgen kann man teilen. 0800/111 0 111 · 0800/111 0 222 · 116 123 Ihr Anruf ist kostenfrei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt gar nicht gut :-( Ich würde mal bei der Telefonseelsorge anrufen, geht anonym und dort arbeiten Leute die dir helfen wollen.

Das wird wieder, Kopf hoch :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?