Frage von michael200101, 58

Was soll ich mit dem Zettel anfangen?

Ich war heute morgen bei meinem Hausarzt da ich folgende Beschwerden habe: Kopfschmerzen,Halsschmerzen,Fieber und Bauchschmerzen. Der Arzt meinte es wäre Pfeiffersches Drüsenfieber. Sie nahmen mir Blut ab um zu gucken ob meine Leber noch ok ist. Jetzt gerade ging ich wieder zum Arzt um die Ergebnisse abzuholen. Sie gaben mir einfach einen Zettel mit meinem Blutbild und sagten ''Tschüss''. Ich weis nicht was ich jetzt damit anfangen soll

Antwort
von Hooks, 28

Diese Beschwerden sind so allgemein, daß man die bei fast allen Erkrankungen vorfindet (Prodromalstadium).

Was steht denn drauf auf dem Zettel? Wenn es einfach nur die Laborwerte sind, dann kannst Du die recherchieren im Internet, aber es steht ja auch immer dabei, ob es genügend ist, ansonsten ein -/+ oder ↑/↓ dabei.

https://www.lecturio.de/magazin/infektioese-mononukleose/#differentialdiagnosen


Pfeiffersches Drüsenfieber im Labor

Auffällige Laborwerte bei infektiöser Mononukleose sind:

absolute und relative Leukozytose (> 4000/ml und > 50 % der Leukozyten) mit > 10 % atypischen großen T-Lymphozyten (Pfeiffer-Zellen, Virozyten)
leichte Anämie, Neutropenie und Thrombozytopenie
BSG ↑
CRP ↑
Transaminasen ↑

http://www.medicoconsult.de/Transaminasen/
http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/t/Transaminasen.htm

Antwort
von Tigerkater, 43

Diese Frage hättest Du in dieser Praxis stellen sollen !!!

Antwort
von dinska, 21

Geh noch mal hin und lass es dir erklären.

Kommentar von Hooks ,

Oder ruf an, manchmal machen die das auch telefonisch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community