Was soll an „Schnee essen“ ungesund sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Als Kind habe ich auch Schnee gelutscht, das ist aber schon in den 50 Jahren gewesen, da fuhren noch nicht so viele Autos und die Umwelt war noch nicht so vrschmutzt, darum würde ich es heute nicht mehr machen, es sei denn. das der Schnee offensichtlich sehr sauber ist.

Man kann nicht sicher sagen, ob der Schnee sauber ist oder ob sich da Umweltgifte oder andere Verschmutzungen abgelagert haben, die aber unsichtbar sind. Ganz oben in den Bergen könnte es schon sein, dass der Schnee sauber ist (wenn nicht gerade ein Hubschrauber umherfliegt und seinen Treibstoff verliert). Aber unten im Tal, möglichst noch neben befahrenen Straßen, da würde ich dringend abraten. Alles Gute.

Wenn er wirklich völlig sauber ist, dann ist eine kleine Menge nicht schädlich. Man muss aber bedenken, dass der Untergrund, wo der Schnee drauf liegt, belastet sein könnte, dass auch Schadstoffe aus der Luft aufliegen könnten. Wenn in Schneehütten im Gebirge Schnee zum Tee kochen verwendet wird, dann kann man davon ausgehen, dass dieser ziemlich rein ist und er wird ja dann auch noch abgekocht. Also generell ist Schnee nicht schädlich, aber das was "drumherum" ist könnte es sein.

Trotz saurer Regen oder Umweltverschmutzung ist Schnee sauberer (bedeutent sauberer) als unser Trinkwasser.

Als Kinder haben wir früher immer Schnee gelutscht und leben noch! Wenn in Skigebieten reiner Schnee gelutscht wird.... Nicht gerade von der Strasse, Wegen oder Pisten!

Was möchtest Du wissen?