Was sind natürliche und gesunde Appetitzügler?

2 Antworten

Alles was den Appetit künstlich anregt zu vermeiden, würde dir bestimmt auch helfen. Bestimmt macht es unter speziellen Umständen Sinn seinen Appetit zu zügeln; generell ist das Wechselspiel aus Hunger- und Sättigungsgefühl ein wunderbares ausgeklügeltes System, das garantiert, das man genausoviel und genau das isst, was der Körper benötigt, damit es ihm gut geht. Deshalb ist es meiner Meinung nach am geschicktesten, alles das zu vermeiden, was dieses geniale System aus der Bahn wirft. Ich möchte mich möglichst korrekt ausdrücken, deswegen bezieht sich das Folgende nur auf meine eigenen Erfahrungen und ich kann daraus nicht schliessen, dass es bei allen anderen Menschen genauso ist, aber mit Sicherheit bei mir. Wenn ich Nahrungsmittel mit künstlich erhöhter Glutamat-Konzentration zu mir nehme, dann bekomme ich nach dieser Mahlzeit zum Einen viel schneller wieder Hunger und zum Anderen verändert sich auch das, auf was ich Appetit habe, nämlich weitere glutamathaltige Produkte und kohlensäurehaltige Süßgetränke mit niedrigem pH-Wert, wie Cola:) Insbesondere beobachtete ich, dass sich ich nach und nach, nach dem Essen kein befriedigendes Sättigunggefühl mehr einstellt, sowie ein schönes Hungergefühl einer eher quälenden Lust auf mehr weicht. Die Grenzen zwischen Hunger und Sättigung schienen immer mehr zu verschwinden. Um zu überprüfen, ob das bei dir auch so ist, empfehle ich mindestens für 6 Monate keine Nahrungsmittel mit künstlich erhöhter Glutamat-Konzentration zu dir zunehmen. Das hört sich einfacher an als gesagt, denn die Substanz ist nicht immer unter den offensichtlichen Namen wie Mononatriumglutamat aufgeführt. Es gibt ein dutzend Synonyme wie "Maltodextrin" oder "Hefeextrakt" (ganz beliebt, um den Zusatz in der Gemüsebrühe dem Kunden nicht ins Gesicht zu schmettern) oder Begriffe in denen steckt, dass so und so viel % Glutamat enthalten sein kann wie in "Aroma". Weitere Synonyme findest du in dem Buch "Die Ernährungslüge" von Hans-Ulrich Grimm (bin halb im Umzug und komme deswegen gerade schwer dran...). Mit der Zeit habe ich die Fähigkeit entwickelt bei einer bestimmten konzentration beim ersten Kontakt zu schmecken, ob zusätzlich Glutamat hinzugefügt wurde. Glutamat ist nämlich keine Substanz, die den bereits vorhandenen Geschmack verstärkt, sondern einen ganz eigenen Geschmack besitzt: umami. Wenn du mehr Infos/Anregungen brauchst, gib bescheid, dann nehm ich mir gerne die Zeit.

Hallo...trinke viel "JOGI-TEE"-> denn Zimt und Kardamon die darin enthaltenen Wirkstoffe bremsen die Heißhungerattacken !!! Dann "Kartoffeln" und "Knäckebrot"->sie halten lange satt !!!Und die gute alte "KRESSE" über Salat oder Brotschnitte gestreut->hemmt den Appetit !!!Einige Minuten vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser trinken(aber nicht zu kalt)wäre auch noch ein alter Tipp !!! Viel Erfolg und LG

Was möchtest Du wissen?