Was sind Lipome, was ist die Ursache, wie gefährlich sind sie und wie werden sie behandelt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Ursachen sind weitgehend unbekannt, somit auch Möglichkeiten, diese zu verhindern. Gefahren bestehen nicht, wenn die Lipome nicht mechanisch stören, z.B. auf Nerven drücken. Natürlich muss sichergestellt sein, dass es tatsächlich Lipome sind. Teilweise ist eine grobe Orientierung diesbezgl. per Ultraschall möglich.

Hallo! Ein Lipom ist laut ICD-Diagnoseschlüssel eine "Gutartige Neubildung des Fettgewebes", also eine Fettgeschwulst. Sieh mal hier: http://www.vnr.de/b2c/gesundheit/ganzheitliche-gesundheit/lipome-werden-nicht-behandelt.html, da findest du Infos. Auch z.B. bei Wikipedia.

Grundsätzlich gilt: Lipome sind nicht gefährlich und entarten nur äußerst selten. Eigentlich sind Lipome eher ein kosmetisches als ein medizinisches Problem. Nur wenn sie z.B. aufgrund ihrer Lage auf Nerven drücken, dann sollte man sie auf jeden Fall entfernen. Ansonsten ist das nicht unbedingt notwendig.

Ich selber habe auch einige Lipome, am Rücken, Hals und ein kleines auch schräg seitlich unterhalb vom Auge. Aber solange die mich nicht weiter stören, werde ich da auch nichts dran machen lassen. Das Lipom im Gesicht war sogar zwischendurch mal von alleine weg, ist aber jetzt seit einiger Zeit wieder da.

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?