Was sind die Untersuchungsverfahren beim Frauenartz?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach Dir bitte keine Sorgen, zuerst wird der Frauenarzt mit Dir sprechen, Dir alles erklären, und Du kannst sicherlich gerne nachfragen, wenn Du was nicht verstanden hast. Er erklärt Dir was er tun wird. Und keine Angst: Schmerzhaft ist das nicht. Du brauchst Dir auch keine Gedanken machen, der Arzt hat schon viele Frauen gesehen und somit musst Du Dich nicht schämen. Es geht alles ziemlich schnell vorbei.

Hallo teeengel, auf der Seite von netdoktor, die montecaptum angegeben hat, ist ja alles genau beschrieben, da muss ich nicht weiter darauf eingehen. Ich möchte dich nur beruhigen, du brauchst keine Angst zu haben, das ist vollkommen schmerzlos und die Untersuchung dauert nicht lange. Sie dient dazu, zu schauen, ob bei dir alles in Ordnung ist. Eine Untersuchung ist auch möglich, wenn du noch keinen Geschlechtsverkehr hattest. Es wird Dir alles ganz genau erklärt. Du kannst auch alle Fragen stellen, die du eventuell hast. Am besten ziehst du ein langes T-Shirt an, damit du dich ohne Slip nicht so nackt fühlst. Und such dir eine Frauenärztin aus, das macht es für dich wahrscheinlich einfacher.

Übelkeit nach essen (vorgeschichte), Stationäre behandlung

Also um mal ganz von vorne anzufangen: Ich habe 2005 die Diagnose Leukämie erhalten, diese ist jetzt überstanden. Seit ungefähr mitte 2008 leide ich unten Angststörungen(Angst vor übelkeit, erbrechen durchfall etc),bin jetzt 15,war deswegen auch schon in behandlung, hat aber nicht viel gebracht, deswegen , also wegen der Angststörung, esse ich leider sehr wenig und bin stark Untergewichtig, leide aber nicht an Magersucht. So und jetzt zum eigentlichen Problem: Seit Montag (21.11.11) Ist mir nach dem esse Übel und das macht es mir noch schwerer etwas zu essen, aber ich habe keine Ahnung von wo oder von was die Übelkeit kommen könnte wisst ihr da was? Oder etwas womit ich das wegbekomme?

Und dann hätte ich da noch was : am Montag fängt für mich wieder eine Stationäre behandlung in der Kinder- und Jugendpsychiatrie an. Aber bei meiner damaligen behandlung waren die Pfleger sehr grob zu mir, deswegen habe ich große Angst und Sorge dass es diesmal wieder so wird. Ich möchte da eigentlich nicht hin. Und so wie es sich gestern so angehört hat läuft das ganze wieder teilweise so ab wie damals, und gerade das möchte ich nicht. Hat jemand tipps wie ich damit besser klarkommen kann, oder mich gegen die "wehren" kann wenn was passiert? Oder hat sogar noch jemand erfahrungen damit gemacht?

Danke im vorraus

...zur Frage

hirnaneurysma erfahrungen? lieber offene schädel op oder endovaskulär?

liebe community, ich (w.35jahre alt) habe ein hirnaneurysma, welches vor 2 wochen in einem mrt entdeckt wurde. ich habe am donnerstag mit einem neurochirurgen gesprochen, welcher mit zu einer offenen schädel op geraten hat. er meinte es sei weniger riskant (dass das aneurysma während des eingriffs platzt) wie bei der endovaskulären behandlung und auch langfristiger. wobei ich auch denke, dass er auf offene schädel ops spezialisiert ist.. ich habe angst, da das ein riesen eingriff ist mit einer ziemlich langen regenerisierungsphase. ich habe ein 3 jahre altes kind zuhause und habe wirklich grosse angst vor dieser kopf op.

hat hier jemand erfahrung darin? kennt ihr gute ärzte die auf der endovaskulären methode spezialisiert sind? ich habe gehört, dass es in frankfurt einen guten chefarzt gibt.. ich war jetzt in berlin beim chefarzt der neurochirurgie der charite.

danke für eure hilfe, lg manon

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?