Was sind die Schäden von Ecstasy??

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jedes chronische körperliche Problem (z.B. Diabetes, Asthma, Bluthochdruck, Herzkreislaufstörungen) und jede Vorschädigung oder Schwäche eines Körperorgans, da MDMA alle wichtigen Organe angreift

der Mischkonsum mit anderen Drogen, Medikamenten oder Alkohol (bei Ecstasykonsumenten die Regel), mit der Folge keinesfalls vorhersehbarer Abläufe im Körper

alle Überhitzungsfaktoren. MDMA stört die Regulation der Körperwärme erheblich. In Verbindung mit überhitzten Räumen, stundenlangem Tanzen und wenig Flüssigkeitszufuhr (bei gleichzeitiger Unterdrückung des Durstempfindens) kann deshalb eine lebensgefährliche Überhitzung des Körpers eintreten (Hyperthermie), bis hin zum tödlichen Kollaps aller Organe. Umgekehrt kann eine unkontrolliert hohe (salzlose) Flüssigkeitszufuhr den durch Ausschwitzen bereits angeschlagenen Salzhaushalt des Körpers buchstäblich so „verwässern“, dass extreme Gesundheitsschäden die Folge sein können und in einer Reihe von Fällen auch waren (Krampfanfälle, Hirnschäden, Lähmungen, Tod).

Vermeidbar, theoretisch, sind nur die Überhitzungsfaktoren. Fortgesetzter MDMA-Konsum ist allen Untersuchungen zufolge geradezu untrennbar mit einem extrem hohen Drogen-Mischkonsum verknüpft. Und die Annahme, dass Ecstasy-Liebhaber ernsthaft am Zustand oder Schicksal ihrer Organe interessiert sein könnten, wird schon durch die Tatsache des Konsums widerlegt. Es überrascht daher nicht, dass die Zahl der Todesfälle, die mit Ecstasy in Verbindung stehen, auf dem höchsten Stand jemals ist.

Quelle: http://www.ecstasy-info.de/pages/ecstasy-todesrisiko.html

Ich habe das ganze auch ein paar mal ausprobiert, bis ich das letzte mal einen schlechten Trip erwischt hab. Ich habe heute noch regelmäßig Panik Attacken mit Todesangst. Dieses Gefühl will ich keinem wünschen. Wenn dus schon nimmst dann hör lieber auf wenns am schönsten ist!

Opc Vitamin d3 und k2 richtig einnehmen?

Hallo zusammen,

Kennt sich von euch jemand mit opc aus und kann mir ein paar Erfahrungen schildern ?

Habe mich dazu entschieden opc (250mg) zu versuchen, nehme dazu Vitamin k2 (200mcg )und Vitamin d3 (2000 ie.)in tropfenform.

Wie hoch sollte die Dosis der jeweiligen produkte für 70kg Körpergewicht sein ?

Habe gelesen man soll Magnesium dazunehmen um "schäden" zu vermeiden .

Welche Schäden sind hier gemeint ?

Freu mich über eure Erfahrungen.

...zur Frage

Kann ein Fieberkrampf Schäden hinterlassen?

Kann ein Fieberkrampf Schäden hinterlassen?

...zur Frage

Überdosis direkter Sympathomimetika wie Adrenalin?

Kann eine Überdosis direkter Sympathomimetika wie Adrenalin bleibende Schäden im Sympathikus anrichten, sodass dessen Aktivität dauerhaft herabgesetzt bleibt nach Abklingen der Wirkung?

...zur Frage

Kann Ecstasy auch schon abhängig machen wenn man es nur einmal probiert?

Kann Ecstasy auch schon abhängig machen wenn man es nur einmal probiert? Oder ist probieren ungefährlich? Kann auch hier schon einmal ausprobieren gesundheitliche Schäden nach sich ziehen?

...zur Frage

Symptome nach Drogeneinnahme

Der 17 jährige Sohn meiner Schwester hat vor fünf Tagen, angeblich weil seine freunde ihn dazu gezwungen haben, Drogen genommen. Wir wissen nicht genau was es war, wahrscheinlich Ecstasy. Meine Schwester hat das esrt heute herausgefunden, weil sich mein Neffe plötzlich sehr seltsam verhält. Er ist kaum noch ansprechbar und sehr antriebslos. Kann das nach fünf Tagen immer noch an den Drogen liegen? Was sollten wir mit ihm machen? Ins Bett stecken, oder ins Krankenhaus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?