Was sind die Regelimpfungen für Kinder?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schau mal in diesen Link:

http://www.crm.de/dokumente/impfkalender_laie.htm

Das ist der Impfkalender der STIKO (Ständige Impfkommission am RKI), in dem die Impfungen und Impfabstände erläutert sind.

Über "notwendige" impfungen informiert dich dein kinderarzt. vielleicht fragst du ihn mal über die genauen inhaltsstoffe der impfstoffe, und wäge dann ab,was du deinem kind zumutest. ganz schlimm finde ich die mehrfachimpfungen. ein guter ratgeber ist der "Impfratgeber aus ganzheitlicher sicht" von dr. med. georg kneißl

Die klassischen Impfungen für Kinder und Jugendliche sind Hepatitis B, Diphtherie, Kinderlähmung, Tetanus, Masern/Mumps/Röteln und Keuchhusten. Die werden auch alle in der Regel von der Krankenkasse übernommen. Diese impfungen sind wirklich zu empfehlen und schaden dem Kind in keinster Weise!

Tipps für die Gynäkomastie OP?

Ich habe jetzt schon öfter davon gelesen, das Gynäkomastien wenig zufriedenstellend enden. Liegt das einfach nur am Arzt oder an der Art der Operation? Ich möchte noch dieses Jahr eine Gynäkomastie an mir machen lassen. Ich habe etwas Angst davor, auch Aufgrund der "vielen" Fälle in den das Ergebnis nicht gut ist. Ich bin jetzt 21 Jahre alt und habe einfach kein bock mehr auf Schwimmbad usw. zu verzichten. Selbst im T-Shirt sieht es oft einfach bescheiden aus. Die Gynäkomastie wurde auch schon diagnostiziert und wird von der Kasse übernommen. Könnte ich mir einen Arzt meiner Wahl aussuchen oder gibt es da Eingrenzungen? Ich denke der beste auf diesem Gebiet, kostet sicher mehr als einer anderer, macht die Kasse das mit? Wenn ja, wie finde ich einen guten Arzt? Ich komme aus Süddeutschland, wäre aber auch bereit weiter weg zu fahren um mich operieren zu lassen.

...zur Frage

Wie kann man Kindern Vollkornbrot schmackhaft machen?

Meine Tochter leidet unter Verstopfung. Ich ernähre mich sehr gesund, eigentlich nur Vollkornbrot und viel frisches Obst und Gemüse. Meine Tochter isst aber generell sehr schlecht und bettelt immer nach weißen Brötchen und Croissant im Supermarkt, ich will ihr das auch nicht immer verbieten, da sie es sich sonst später alleine kauft und kein Maß findet, befürchte ich, deshalb stell ich dann manchmal auch Verschiedenes auf den Tisch, nicht nur das Brot, das ich esse. Morgens mache ich oft Frischkornmüsli mit Obst und stell ihr auch eine Schale hin, aber sie lässt es meist stehen. Ich weiß nicht, wie ich sie daran führen soll. Es gibt immer wieder Diskussionen im Supermarkt, weil sie unbedingt Süßes kaufen will und es dann auch einfach in den Wagen legt oder unter anderen Sachen versteckt, sodass ich das gar nicht finde und dann erst an der Kasse sehe, wenn sie weiß, dass ich dann nicht mehr so viel rumdiskutieren mag. Was habt ihr gemacht, damit eure Kinder sich gesund ernähren? Hat wer Idee, wie man es noch besser machen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?