Was sind denn opportunistische Infektionen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Opportunistische Infektionen sind Infektionen, die durch Bakterien, Viren, Parasiten oder Pilze verursacht werden, wenn das Immunsystem nicht mehr intakt ist, sodass es die Erreger nicht mehr abwehren kann. Dazu gehören Pneumocystis carinii Pneumonie, Candida-Pilzinfektion, Toxoplasmose, Herpes, Gürtelrose, Zytomegalie, atypische Mykobakteriosen und Darmparasiten.

Seit der Einführung der hochwirksamen antiretroviralen Therapie (HAART) treten opportunistische Infektionen weniger häufig auf. Dies hängt damit zusammen, dass unter der Therapie die Zahl der körpereigenen Abwehrzellen (CD4-Zellen) auf hohem Niveau bleibt.

Das habe ich im Net gefunden...

Auf Wikipedia fand ich Folgendes: "opportunistische Infektion: Eine Erregerübertragung bei schon erkrankten Menschen mit Immunschwäche, die bei gesunden Menschen mit normalem Immunsystem nicht zu einer Erkrankung führen würde. Die Erreger machen sich hierbei die erworbene Abwehrschwäche des Körpers zunutze." http://de.wikipedia.org/wiki/Infektion

"Opportunistisch" heißt "die Gelgenheit benutzend", undman meint damit die Situation eines durch eine Krankheit geschwächten Organismus, der von Krankheitserregern befallen wird, gegen die er sich normalerweise wehren könnte.

Was möchtest Du wissen?