Was sind das für längliche Dinger in meiner Wunde? Muss ich genäht werden? Ist die Wunde entzündet?

1 Antwort

Hallo!

Eine Wunde kann man nur innerhalb weniger Stunden nähen, daher ist es jetzt schon zu spät.

Denke, dass es ganz normal abheilt....

Wenn du Vertrauen zu Deinen Eltern hast, dann sag es Ihnen...oder Du vertraust Dich einer Freundin an!

Ich kenne das aus meiner Vergangenheit und es wäre wichtig, dass du Hilfe annimmst. Aber das musst Du selber wollen.

Sicherlich bist Du gerade in einer schwierigen Phase der Pupertät....

Alles Liebe,

turtle

Meine Eltern hassen mich und meine Freundinnen haben sich fast alle umgebracht!

Meine Schwester beispielsweise ist tot. Ich bin also ein einzel Kind. Der fast gesamte Rest der Familie ist ebenfalls tot!Ich versuchte schon etliche Male mich umzubringen! Aber es misslang mir leider!

Ich hasse mein Leben und mich . Wie gesagt ritze ich mich schon seit ich fünf Jahre alt bin ! Es liegt also nicht an der Pubertät!

0

Verätzung und jetzt Wundheilungsstörungen

Hallo :) hoffentlich sind hier ein paar Leute dabei die sich gut auskennen! Ich bin jetzt 16 Jahre alt und eigentlich komplett gesund. Vor 2 Jahren habe ich mir leider den linken Handrücken veräetzt...die Wunde hat ein gutes halbes Jahr gebraucht zu verheilen. Dann dachte ich ich hätte es endlich geschafft..aber falsch gedacht..sobald ich auch nur eine kleine schürfwunde an der hand hab, wird sie ziemlich schnell VON ALLEINE tiefer und blutet sehr oft und stark. Selbst kleinste Wunden bleiben Wochen bis Monate offen. (Bsp. offener Mücksenstich 7 Monate) . Die Ärzte sind ziemlich ratlos..probieren einiges aus und sobald sie nicht mehr weiter kommen behaupten sie felsenfest ich würde die wunden selber manipulieren...was natürlich nicht stimmt...Mein Hausarzt versucht schon so sachen wie Hauttransplantationen oder Schienen durchzusetzten..aber Krankenhäuser und spezielle Kliniken nehmen mich garnicht ernst..klar die wunden sind jetzt nicht riesig..aber Monatelang mit Schmerzen und Verbänden rum zu laufen ist natürlich kein Spaß..und das bei jeder vorerst kleinsten Verletzung. Meine Blutgerinnung hat man bereits in einer Blutklinik gecheckt und da war alles in Ordnung. Da ich eigentlich begeisterte Hobbyschwimmerin bin und das so ja nicht möglich ist..hoffe ich das mir hier jemand helfen kann! Kann es denn sein das das jetzt was mit der Verätzung zu tun hat..oder warum heilen die Wunden nicht? Warum bluten sie immer wieder so stark? und hat jemand ideen was man machen kann? Vielen Dank im vorraus! Ich bin inzwischen echt verzweifelt :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?