Was sind das für Knoten hinterm Ohr?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es dürfte sich um geschwollene Lymphknoten handeln:

"Warnzeichen sind geschwollene Lymphknoten also vor allem dann, wenn sie länger als vier Wochen bestehen, sich weiter vergrößern, unempfindlich auf Druck reagieren und sich nicht klar von ihrer Umgebung abheben“, fasst die Krebsexpertin noch einmal zusammen. "In allen anderen Fällen brauchen Sie keine Angst zu haben."

http://www.t-online.de/lifestyle/gesundheit/id_21412514/sind-geschwollene-lymphknoten-an-ohr-und-hals-immer-ein-warnzeichen-.html

Hör auf, ständig daran herumzudrücken! Vielleicht kämpft Dein Körper gerade mit einer Infektion, ohne dass Du das unbedingt näher mitkriegen musst.

Wenn es Dich in vier Wochen immer noch beunruhigt, ist immer noch Zeit, zum Arzt zu gehen - falls nicht weitere Symptome hinzukommen.

Ich weiß leider nicht mehr, wie das Teil hieß, das meine Tochter hinter dem Ohr hatte; da es aber operiert werden musste, empfehle ich Dir sehr, zumindest mal mit Deinem Hausarzt darüber zu reden. Wenn es sowas ist, wie bei meiner Tochter, ist sogar Eile geboten.

Was möchtest Du wissen?