was sind anzeichen dass ein Kind hyperventilliert und wie soll man es beruhigen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn jemand hyperventiliert erkennt man das an einer Schnappatmung und Pfötchenstellung. Es wird zuviel CO2 abgeatmet und man kann helfen, indem man das CO2 wieder zurückführt, z.B. indem man eine Plastiktüte über Mund und Nase hält. Dabei sollte man demjenigen das erklären und beruhigend einwirken, sprich streicheln und/oder Hand halten. Meistens sind das aber eher Kreislaufzusammenbrüche, die für eine Hyperventilation gehalten werden. Da hilft es, die Beine hoch zu lagern und den Patienten flach hinzulegen. Wichtig ist auch, genau nachzufragen: Ist Dir übel? Hörst Du ein Rauschen in den Ohren? Sind Deine Kniee weich? Bei ja ist es ein labiler Kreislauf. Auf jeden Fall sollte man den Arzt verständigen. L.G.

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Das Wichtigste jedoch, Ruhe bewahren und leise ohne Hektik mit dem Kind sprechen und es beruhigen. Jede Hektik überträgt sich auf das Kind, egal welches Alter.

Mit einer Plastiktüte  um Mund und Nase, unter Aufsicht. 

Was möchtest Du wissen?