Was schadet ,meinem Haar am wenigsten: färben oder tönen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Tönen ist weniger schädlich als Färben.

Tönfarben können aber z.B. nur schlecht graue Haare abdecken und dunkle Haare nicht oder nur schlecht aufhellen. Sie lassen sich meist schon nach 5-10 Haarwäschen wieder rauswaschen, was einerseits gut sein kann, wenn einem die Haarfarbe doch nicht so gut gefällt.

Bei gefärbten Haaren geht das nicht, d.h. man wird immer wiede gezwungen sein, nachzufärben, außer man lässt es eben völlig rauswachsen, was dauern kann. Aber es kann eben z.B. graue Haare gut abdecken.

Es gibt auch Intensivtönungen die bis zu 8 Wochen halten können. Die sind besonders gut, um nur leichte graue Haare abzudecken.

Ich würde mich am besten mal bei einem Friseur beraten lassen! Der kann sich dann deine Haare ansehen.

Ich würde meinen, dass das Tönen weniger schädlich ist, weil es nicht permanent die Haarfarbe verändert im Unterschied zum Färben. Eine Tönung ist ja wieder auswaschbar.

So lange es geht, solltest du deiner Haaren Tönen...bei deine blonde Haaren klappt das bestimmt ganz gut. Viele feine Strähnchen wäre auch schön...

Was möchtest Du wissen?