Was sagt ihr zu dem MRT?

 - (Sprunggelenk, MRT, bänderriss)  - (Sprunggelenk, MRT, bänderriss)  - (Sprunggelenk, MRT, bänderriss)

0 Antworten

MRT Befund des Knöchels - wer kann ihn mir bitte übersetzen?

Hallo. Ich habe meinen Befund für das Mrt meines Knöchels bekommen, verstehe aber nicht wirklich was. Könnt ihr mir bitte helfen.

Elongiertes LTFA. Leichtgradige Signalsteigerung in der PDW. Unauffälliges LCF. Narbig imponierende Veränderungen an der vorderen Syndesmose. Noch leichtgradige Ödemzonen. Knöcherne Ausziehungen sowohl am tibialen als auch fibularen Ansatz. In den coronaren Sequenzen erscheinen die Gelenkflächen kongruent. Diskrete Signalveränderungen der Subcutis angrenzend an die knöcherne Spitze.

Hier noch recht deutlich undulierender Verlauf der LTFA mit narbig imponierenden Veränderungen und noch leichtgradige Lernen in der PDW. Das LCF scheint intakt zu sein. Narbig imponierende Veränderungen der vorderen Syndesmose mit geringgradigen Ansatzverkalkungen. Leichtgradige ödematöse Veränderungen. Auch das Ligamentum talofibulare posterius mit offenbar leicht vermehrter Flüssigkeitseinlagerung ohne Anhalt für eine Rubtur.

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Parotistumor - wie sicher ist die Aussage über Gutartigkeit nach MRT?

Hallo!

Ende März war ich bei meinem Hausarzt wegen einer Schwellung unterhalb meines rechten Ohres. Dieser hatte mir dann direkt Blut abgenommen (Blutwerte sind alle in Ordnung) und mich zum HNO geschickt. Der HNO fragte mich dann, ob ich in letzter Zeit ungewollt Gewicht verloren hätte (habe ich nicht) und hat dann die besagte Stelle abgetastet und mich gefragt, ob es wehtut. Hat es ein bisschen... naja, doof wie ich bin hab ich trotzdem "nein" gesagt. Ich weiß nicht warum. Vielleicht dachte ich, das bisschen Schmerz wär ja normal wenn man da rumdrückt. :-/

Jedenfalls hat der HNO gleich einen Parotistumor vermutet und mich zum MRT geschickt. Im Befundbericht wurde schließlich ein gutartiger Tumor festgestellt, der eine Vene verdrängt.

Seit meinem Besuch beim Hausarzt, dem MRT und meinem letzten Besuch beim HNO (22.04.13) sind ja nun einige Wochen vergangen. Inzwischen schmerzt mir der Tumor leicht, wenn ich direkt draufliege. Bei direktem Druck mit dem Finger, schmerzt es sogar richtig ordentlich. Ich werde zwar den Hausarzt mal am Montag fragen, ob sich da was verändert haben könnte, aber ich würde trotzdem gern wissen, wie genau man durch MRT-Bilder feststellen kann, ob der Tumor wirklich gutartig ist? Vor allem, weil man mir meinen Operationstermin erst MITTE JUNI (!!!) anbietet, denn laut Arzt, der das operieren soll, liegt da keine besondere Dringlichkeit vor (??).

Vielen Dank für Erfahrungsberichte oder sogar Fachkompetenz :-)

Liebe Grüße,

Lervi

...zur Frage

Warum tut mein Sprunggelenk nach mehr als 4 Monaten noch weh?

Ich bin vor genau 20 Wochen also 4 1/2 Monaten auf der Treppe gestolpert und umgeknickt. Ich hatte zuerst für eine Woche nur eine Bandage bekommen und danach doch eine Schiene für 5 1/2 Wochen, doch die hat nicht wirklich geholfen. Ich war seit dem ziemlichen Anfang schon regelmäßig Physiotherapie. Ich hatte eine Woche danach ein Röntgen, nach 8 Wochen ein MRT und vor bald 2 Monaten einen Ultraschall. Bei alledem ist nicht wirklich was rausgekommen bzw beim Ultraschall nur, dass das Außenband gelockert ist und dass das die Peroneussehne reizt. Doch ich war dafür nur bei der Radiologin und ich hab keine Ahnung, was ich machen kann damit die Schmerzen weg gehen. Es tut zwar nicht immer weh also es wechselt. Manchmal tut es 1 Woche so weh dass ich wieder ziemlich humple und manchmal tut es nur bei blöden Bewegungen weh. Es ist auch immer noch geschwollen.

Was kann ich außer warten und Physiotherapie noch machen?

...zur Frage

Wieder ein Bänderiss???

Hallo,

ich war mal wieder etwas schusselig und bin im Stand umgeknickt, allerdings mit hohen Schuhen. (Ziemlich blöd, ich weiß) Da ich an dem Fuß, ich sag mal "vorgeschädigt" bin wegen Bänderiss Februar 2013 und ich seitdem immer ein instabiles Gefühl im Knöchel hatte und habe. Nun ist das gestern nachmittag passiert, und der Fuß schmerzt furchtbar. Ist ziemlich geschwollen und etwas blau. Auftreten ist nur bedingt möglich, humple halt notgedrungen irgenwie durch die Gegend, da ich durch eine Handverletzung den Fuß nicht mit Krücken entlasten könnte, bringt mir das leider nichts.

Muss ich denn zum Arzt gehen? Der wird doch bestimmt nur einen Salbenverband anlegen, oder? Meint ihr die Bänder könnten wieder durch sein? Ich weiß, aus der Ferne kann man das nicht beurteilen, ich meine nur, besteht die Möglichkeit eher, dass sie reißen, wenn dass an diesem Fuß schon der Fall gewesen ist? Was kann ich denn machen, damit das schnell wieder wird.

Es ist ja die eine sache, was ander Hand zu haben, aber Fuß und Hand ist richtig besch.

Viele Grüße delfinii

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?