Was passiert, wenn eine Zyste am Eierstock platzt?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte vor einigen Jahren auch wieder mit Zysten zu kämpfen. Habe da ein hervorragende homöopathisches Mittel entdeckt. Myristica sebivera (genannt auch als das homöopathische Messer). Nach der Einnahme in D6 verschwanden meine Zysten. Ich stand auch schon vor der Entscheidung Op. Es gibt ja vielerlei Gründe weshalb man z. b. zu laufend wiederkehrenden Zysten neigt usw. Es gibt ebenfalls noch andere Homöop. Mittel zur Behandlung bei Zysten.Mir hat hier in meinem Fall dies geholfen. Vielleicht hilft Dir das weiter. Alles Gute

Noch ein Hinweis, meine Frauenärztin habe ich darüber informiert erst mein Versuch und dann evtl. "OP". Glücklicherweise hat meine Variante geholfen.

0
@wellnessmaus

in diesem fall hab ich die chance verpasst. die zyste war schon zu groß. ich werd ab jetzt alle 6 monate zur kontrolle gehen. dann kann ich rechtzeitig versuchen, die zysten homöopathisch weg zu kriegen.

0

Heute hab ich meine Erfahrungen über Jahre erweitern können. Mittlerweile arbeite ich mit Heilpilzen ...und alle Zysten verschwunden. Die Untersuchung bei meiner Frauenärztin hat den Erfolg bestätigt.

0
@wellnessmaus

Kannst du mir bitte verraten welche Heilpilze meinst und wie nimmt man sie?

Danke im voraus!

0

Hallo! Wie dosiert man das Mystica Sebivera? Ich habe mirt Natrium Chloratum C 200 versucht, nur ziehen habe ich gespürt durch einmalige Annahme. H.G

0

Eierstockzyste - muss sie entfernt werden?

Hallo zusammen,

mir musste vergangenes Jahr im Januar eine Zyste am Eierstock per Bauchspiegelung entfernt werden, da sie mir Schmerzen bereitete und die Ärztin im KH meinte, dass sie sich bei der Größe nicht mehr von selbst zurück bilden kann. Sie war beim Kontrolltermin beim Frauenarzt erst 4x2cm groß und 6,3x3,1cm bei der OP. Nun war ich im Januar wieder zur Kontrolle beim FA und er hat schon wieder eine Zyste am Eierstock entdeckt - diesmal auf der anderen Seite, aber schon fast so groß wie diese, die operiert werden musste: 5,1x3,3cm. Wie im letzten Jahr fängt diese nun ein paar Wochen nach dem Kontrolltermin an zu schmerzen.. habe Angst, dass ich wieder operiert werden muss. Mache ich mir zu viele Gedanken oder soll ich das nochmal von meinem FA abklären lassen? Der ist immer so extrem entspannt und meint: "Keine Panik, die geht von alleine weg." Wie gesagt, die Ärztin im Krankenhaus meinte, dass die sich bei der Größe nicht mehr zurück bilden können.. bin ratlos :-/

Liebe Grüße

...zur Frage

Verdacht auf Hodenkrebs - Alpha-Fetoprotein (AFP) ungewöhnlich hoch?

Ich hatte vor 2 Wochen Schmerzen im rechten Hoden. Die Ultaschalluntersuchung war nicht auffällig und meine Blutwerte sind offensichtlich auch ok. Also höchstwahrscheinlich kein Tumor.

Ich bin nur etwas verwundert, dass mein AFP-Wert vergleichsweise hoch ist. Es hat schon die Hälfte der zulässigen Höchstgrenze erreicht, und das schon mit Mitte 20.

Ist der Wert ungewöhnlich hoch? Meine anderen Werte sind kaum nachweisbar und absolut an der untersten Grenze (was ja gut ist). Da fällt der AFP-Wert negativ auf.

C-reaktives Protein < 0,3 mg/l (Norm: < 5,0)

AFP 2,92 IU/ml (Norm: < 5,80)

Beta-HCG < 0,20 mIU/ml (Norm: < 2,60)

LDH 132 U/l (Norm: 135 - 225)

Morgen soll ich noch eine Sperma-Probe abgeben...

...zur Frage

Zyste im Eierstock?

Hallo , Ich habe seit 1 bis 2 Jahren manchmal, sehr starke Unterleibschmerzen aber nicht während meiner Tage. Es schmerzt sehr ich kann mich dann nicht mehr hinsetzen oder gerade stehen bleiben, es fühlt sich so an als ob meine Eierstöcke jetzt sofort explodieren würden.. (Auch wenn ich sb mache) .Aber habe es halt manchmal, manchmal sehr stark und manchmal aushaltend. Am Dienstag hat es wieder mal nach Monaten angefangen zu schmerzen es tat wirklich sehr weh.. Deswegen habe ich halt endlich nach Jahren im Internet geguckt was es sein kann und bin auf die Zyste gestoßen. Alle Sypthome passen zu mir. Meine Tage kriege auch nicht regelmäßig und wenn dann ist es nur bisschen Schmierblut.. Jaa dann war ich im Panik weil es platzen kann oder sich halt umdrehen kann weil habe es ja schon einige Jahre aber war noch nie bei einem Arzt weil ich dachte dass es normal wäre.. Jaaa also danach bin ich direkt endlich nach Jahren ins Krankenhaus gegangen weil es schon spät war und es sehr weh tat (rede immer noch von dienstag) .. Aber leider musste ich ganzezeit warten weil alle Ärzte in einer Op waren ich habe ungefähr 2-3 Std gewartet und konnte es nicht mehr aushalten weil es weh tat also bin ich nachhause gegangen. Als ich zu Hause war ging es mir irgendwie wieder besser und ja bis Heute habe ich keine Schmerzen mehr. Die Schmerzen gehen nach einem Tag weg dann kommt es erst wieder nach paar Wochen oder so.. Und jaaa war immer noch nicht bei einem Arzt und frage mich ob es nötig ist? Wenn jetzt die Zyste sich verdreht oder platzt merke ich das? Und schmerzt es dann immer? Also falls ich so etwas habe. Bin 16 jahre alt falls es Wichtig ist.

...zur Frage

Sind Zysten genetisch bedingt?

Meine Schwester und meine Tante haben immer mal wieder Probleme mit Zysten. Liegt das in der Familie und bin ich nun auch gefährdet?

...zur Frage

Blinddarm oder Zyste?

Hey. Ich bin W und hab seit ein paar Tagen ab und zu stechen unten rechts. Heute morgen bin ich mit starken Bauchschmerzen aufgewacht und hatte Durchfall (etwas flüssiger). Ich hatte sowas vor ca 4 Monaten schon mal und bin dann zu einer Ärztin Inneremedizin gegangen. Sie meinte es ist nichts beim Blinddarm. Dann hat sie mich zum FA geschickt und die meinte bzw es wurde eine Zyste am Eierstock festgestellt. Es fühlt sich genauso an (gleicher schmerz) wie damals. Es geht eher ins rechte Bein bis Rücken. Es sticht ab und zu und geht dann wieder weg. Durchfall hatte ich damals halt nicht was mich sehr skeptisch macht. Vor 2 Wochen war ich schon mal im Krankenhaus weil ich Druckschmerzen hatte. Zum Glück keine Blinddarm Entzündung sondern ein Darm Infekt der nur sehr leicht war. Ich habe jetzt keine Schmerzen beim laufen, hüpfen weder einen Druckschmerz. Ich habe extreme Angst das etwas platzt und ich sterbe.. ich zittere schon total und mir ist übel vor Angst. Ich weiss echt nicht was ich machen soll.. Morgen werde ich beim FA einen Termin ausmachen. Nur hab ich Angst das was bis zum Termin hin etwas schlimmes passiert.. :(

Vor kurzem hatte ich auch meine Tage.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?