Was passiert mit den Patientenakten, wenn ein Arzt oder ein Krankenhaus komplett schließt

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Und in Zukunft würde ich nach jeder Untersuchung nachfragen, damit du die Unterlagen und Ergebnisse sofort mitbekommst. Du solltest dir zu Hause einen Ordner anlegen und dort alles aufbewahren. Normalerweise machen dir die Ärzte auch eine Kopie der Ergebnisse.

Heute lasse ich mir auch von allen Untersuchungen Kopien geben. In jungen Jahren hat man darüber aber leider noch nicht nachgedacht. Aber danke für die Antwort

0

Also, soviel ich weiss muss man Patientenakten 10 Jahre aufheben. Sie müssen also irgendwo noch sein. Ich würde im Zweifelsfal drauf tippen, dass die bei dem Arzt zu Hause gelagert werden jetzt. Wegschmeissen wäre jedenfalls nicht wirklich legal gewesen, obwohl ich mir schon vorstellen kann, dass das vielleicht ab und zu vorkommt.

Was möchtest Du wissen?