was passiert im körper bei einem der eine panikattacke hat?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, da ird wahrscheinlich sehr viel Adrenalin ausgestoßen. Man kann sich durch die Atmung beruhigen. Wenn man den Betroffenen dazu bringen kann, ruhig, regelmäßig und tief zu atmen, wikt sich dies auch a seinen Körper und seine Muskel aus. Es gibt CDs mit Atmungsübungen zur Entspannung, die man regelmäßig machen kann und die gegebenenfalls dann auch sehr wirksam sind. Wenn du jemanden gar nicht beruhigen kannst, solltest du eine Arzt rufen.

Hi eine Panickattacke ist mehr oder weniger eine funktion die Adrenalin ausstößt der körper ist auf flucht und oder Kampf vorbereitet, ein überbleibsel der Urzeit, was meistens hilft ist nicht gegen anzukämpfen sondern es einfach mal zuzulassen, meistens ist die Attacke dann schneller vorbei als wenn man versucht gegen anzukämpfen, wenn es mehr und mehr wird auf jedenfall eine psychotherapie , hoffe ich konnte helfen

Hallo, war vor etlichen Jahren selber betroffen und kann nur meine Sicht dazu berichten. Ich fing schlagartig an zu schwitzen, mein Herz raste, ich zitterte, war unfähig mich zu bewegen und war froh, wenn ich mich irgendwo festklammern konnte, weil mir schwindlig war und mir oft auch schwarz vor Augen wurde ohne das ich ohnmächtig wurde, aber jedesmal glaubte ich sterben zu müssen, weil mir auch das Atmen schwer fiel. Es war jedesmal ein Albtraum, mal länger, mal kürzer, je nachdem, ob jemand bei mir war, der beruhigend auf mich einwirkte oder ob ich allein da durch musste. Ich habe diesen Zustand durch Hypnose überwunden. Das hat zwar auch über 4 Monate in einer speziellen Klinik gedauert, das war in 2002, hat aber bis heute angehalten. Solltest du noch Fragen dazu haben, darfst du mich gerne kontaktieren.

LG    Charlot

Was möchtest Du wissen?