Was passiert beim "Kratzen im Hals"?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Regel Entzündungserscheinungen, sowie zu trockene Schleimhäute. Versuchs mal mit dem alten Hausmittel Zwiebel , schneide eine rohe Zwiebel auf - mache einen Halswickel und du wirst sehen in zwei drei Stunden werden die Schmerzen auf Natürliche Art und Weise reduziert sein - Zwiebel zieht.
schöne grüße bonifaz

DAs berühmte Kribbeln im Hals ist meist das erste Anzeichen dafür, dass Erkältungsviren zugeschlagen haben. Sie haben sich an den Rachenschleimhäuten, die durch Kälte oder trockene Heizungsluft ausgetrocknet waren, festgesetzt. Es kommt zu einer Entzündungsreaktion, der Hals tut weh und kribbelt/brennt. Gute Besserung!

Fliegen jetzt noch Pollen?

Seit drei Tagen muss ich ständig niesen. Das ist so wie manchmal im Frühjahr, wenn ich wegen einer Pollenallergie ständig niesen muss und so ein Kratzen im Hals habe. Gibt es Pollen die jetzt noch fliegen?

...zur Frage

Rachen öfter gerötet und kratzen aber keine Erkältung?

Hallo!

Folgendes: Ich habe seit circa 1-2 Wochen öfters kratzen im Hals und der Rachen ist auch gerötet. Lymphknoten sind ein bisschen geschwollen. Aber sonst habe ich keine anderen Beschwerden. Manchmal sind sie auch komplett weg. Ich habe beim ersten Kratzen sofort Meditonsin genommen und Salbeitee, aber es kommt einfach öfters immer wieder.

Was kann das sein?

...zur Frage

Kratzen im Hals von neuem Teppich?

Wir haben uns vor Weihnachten einen neuen Teppich zugelegt. Das ist so ein Hirtenteppich aus Schafswolle. Er fusselt noch sehr stark und ich habe das Gefühl dass mein Kratzen im Hals von dem Teppich kommt. Kann das sein? Sollten wir ihn lieber wieder abschaffen?

...zur Frage

Schwindel/Kopfschmerzattacken?

Seit ein paar Wochen habe ich immer wieder Schwindel-/Kopfschmerzattacken. Diese "Anfälle" laufen immer ähnlich ab. Erst kann ich nicht mehr richtig Sehen. Es fühlt sich an, wie als wenn man zu lange in die Sonne geschaut hat. Dieses Gefühl dauert etwa 20 Minuten an und danach wird mir richtig schlecht, als ob ich mich übergeben müsste oder gleich umkippen würde. Danach habe ich extreme Kopfschmerzen. Diese "Anfälle" habe ich etwa alle zwei Wochen. Sie kommen immer vollkommen überraschend. An diesen Tagen habe ich immer genug gegessen und getrunken Hat jemand eine Idee, was das sein könnte? Vielleicht eine Art Migräne? Ich bin mitte 20 und war eigentlich immer gesund.

...zur Frage

Schleim im Hals!Was tun?

Ich habe seit zwei Tagen ständig Schleim im Hals! Ich bin 13 und habe auch noch nie geraucht. Ich habe auch kein Halsschmerzen oder Husten und kann mir nicht erklären wo das herkommt. Ich mach mir grosse sorgen und steigere mich glaub ich auch ein wenig in was rein, weil ih gelesen habe das man bei Lungenkrebs auch Schleim im Hals hat. Kann mir jemand sagen woher das kommt Und wie ich es wegkriege? Was soll ich tun? Muss ich mir grosse sorgen machen?

...zur Frage

Allergie gegen Äpfel verursachen Halsschmerzen?

Ich habe seit einiger Zeit ein unagenehmes Kratzen, ja fast schon Schmerzen im Hals. Eine Freundin hat nun behauptet, dass ich eine Apfelallergie haben könnte. Ich esse sehr viele und gerne Äpfel. Kann es wirklich sein, dass ich eine Allergie habe? Würde die sich durch Halsschmerzen äussern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?