Was passiert bei einer Blutvergiftung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine Blutvergiftung (Sepsis) liegt vor, wenn eine Infektion nicht lokal begrenzt auftritt, sondern sich auf dem Blutweg im gesamten Körper ausbreitet.

Dies geschieht, wenn der Körper nicht in der Lage ist, eine Infektion lokal, also an ihrem Ursprung, zu bekämpfen.

Eine Blutvergiftung äußert sich durch uncharakteristische Symptome wie etwa Schüttelfrost und Fieber.

Je nach ihrem Schweregrad wird sie eingeteilt in Sepsis, schwere Sepsis und septischer Schock.

Eine Blutvergiftung kann schwerwiegende Schäden in lebenswichtigen Organen wie Lunge, Herz und Leber verursachen.

Wird die Blutvergiftung nicht umgehend behandelt, führt sie meistens zum Tod. Auch bei Antibiotika-Behandlung enden aufgrund der häufig verspäteten Diagnose 25 bis 40 Prozent der Fälle tödlich.

Entgegen der landläufigen Meinung äußert sich eine Blutvergiftung nicht in Form eines roten Strichs, der in Richtung Herz wandert."

Ausführlich unter: http://www.onmeda.de/krankheiten/blutvergiftung.html

Was möchtest Du wissen?