Was muss ich bei einer Nierentransplantation beachten?

1 Antwort

OP: 3-4 Stunden inklusive Vorbereitung. An Blutkonserven denken! Frühzeitige Mobilisation am Folgetag. Überwachung der Nierentätigkeit anhand der Ausscheidung: Evtl. Blasenkatheder. In der Woche danach: Wundversorgung, Blutbildkontrolle, Beginn der immunsuppressiven Therapie. Nach der Transplantation: Medikamentenplan und Kontrolluntersuchungstermine einhalten. Infektionsprophylaxe beachten, Rücksprache mit Nierenfacharzt im Fall bestimmter Störungen wie Durchfall, Fieber, Blut im Urin etc. Urlaubsplanung nach ärztlicher Versorgung und Grundhygiene ausrichten.

Wie stelle ich mich am besten beim Gutachter an? Erwerbsmind. - Rente ist beantragt!

Kann mir jemand aus Erfahrung mitteilen, wie man sich am besten beim Gutachter verhalten soll, bzw. was man erzählen soll, damit der Antrag auf Erwerbsminderungsrente durch geht? Ich beantrage dies schon zum zweiten Male. Bin nicht mehr belastbar für meinen Job bzw. für eine vollschichtige Tätigkeit. Ansehen tut man das mir nicht, woher auch, denn es geht ja um meine Belastbarkeit. Habe mich also beim ersten Male ganz normal verhalten, also so swie ich bin. Anscheinend hat er mich dann auch als ein "Normalo" eingestuft. Also für vollschichtig. Meiner Ansicht nach eine Fehlentscheidung. Was soll ich das nächste Mal machen? Mir ne Trompete mitnehmen und im Kreis hüpfen? Sorry wenn ich es jetzt übertrieben ausdrücke. Brauche aber Ratschläge wie ich mich verhalten soll und was ich sagen soll! Danke.

...zur Frage

Zahnfleisch OP

Hallo hat jemand erfahrung mit einer Lappen OP am Zahnfleisch? Ich habe vor m11/2 Jahren neue Zirkonkronen an den Schneidezähnen bekommen die aber bis jetzt nur provesorisch eingesetzt sind. im März hatte ich dann eine Kronenrandverlängerung, da das Zahnfleisch immer entzündet war und blutete. Aber auch danach ist keine riochtige ruhe eingekehrt. Jetzt ist wohl die Taschentiefe 5mm und das Zahnfleisch soll aufgeschnitten werden. Gibt es keine andere Lösung. Ich hatte vorher 16 Jahre Keramikkronen und erst zum Schluss probleme da man auch den Kronenrand sah. Kann mir jemand helfen ??

...zur Frage

Knochenmarktransplatation...die Tage/Wochen/Monate danach..

Huhu ihr,

Meine Frage ist, was ich nach der KMT besonders beachten muss... vor drei Tagen war die Tranplantation, mein Arzt meint mich bis Ende Januar/Anfang Februar auf der Isolationssation zu behalten, bis Ende März dann noch so im Krankenhaus (da ich sonst verdammt weit weg wohne, Fahrtstrecke vergleichbar mit Berlin-Freiburg), außerdem bin ich so schon dauernd krank und im Winter is das Infektionsrisiko eh am höchsten..so weit seine Begründung zu der doch recht langen Zeit ;)

Und danach ? Essen ? Tiere ? Kranke Kinder ? Arbeit ? Fragen über Fragen...ob mir eventuell jemand von euch ein paat Ripps/Anregungen geben kann ?

Danke für alle hilfreichen Antworten, liebe Grüße, miezi

...zur Frage

Bei Erkältung immer gleich Bronchitis, muss das sein?

Jetzt beginnt wieder die Erkältungszeit und die geht wie in jedem Jahr nicht an mir vorüber. Allerdings bleibt es bei mir nie bei einer ganz normalen Erkältung, sondern ich bekomme eigentlich immer eine Bronchitis, die sich dann sehr lange hinzieht und wirklich an die Substanz geht. Habt Ihr eine Idee, wie ich vorbeugen kann bzw. mich verhalten könnte, wenn ich bereits erkältet bin?

...zur Frage

Wie bekomm ich dann eine neue Pillenpackung?

Hey,

ich habe vor kurzem die Pille verschrieben bekommen und dafür auch ein Rezept. Mit dem muss ich jetzt in die Apotheke gehen und eine neue Packung holen oder woher bekomme ich sie sonst? Muss ich was dafür zahlen (Österreich)? Außerdem steht auf dem Zettel: 1 Monat ab und dann das Datum gültig... heißt das dann das es danach nicht mehr gültig ist oder? Wie bekomm.ich dann ein neues Rezept?

ich hoffe mir kann hier jemand helfen 😅😊

lg 😊

...zur Frage

Wie läuft das mit dem Krankengeld?

War fünf Wochen krankgeschrieben wegen dre Schwangerschaft und danach hatte ich drei Wochen Urlaub und war dann eine Woche arbeiten und bin jetzt wieder zwei Wochen krankgeschrieben. Es lagen also zu der letzten Krankmeldung 4 Wochen Abstand. Ich bin auch der Meinung das die Diagnosen nicht immer dieselben waren. Bekomme ich jetzt dann Krankengeld bzw werden diese aktuellen zwei Wochen auf die letzten kranken 5 Wochen angerechnet? Wer kann mir Auskunft geben? Wie Erfahre ich denn dann ob ich Krankengeld bekomme und wie läuft das dann mit dem Gehalt denn ich noch bekommen würde? Ich weiß gar nicht wie das alles geht und bin sehr dankbar für eure Hilfe!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?