Was macht man gegen Halsschmerzen im Rachenraum?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt Lösungen zum Gurgeln, damit erreichst du auch den Rachenraum. Am einfachsten und sehr wirksam ist Gurgeln mit Salzwasser, auch die Nase kannst du damit spülen. Das spült Krankheitserreger raus und lässt die Schleimhäute abschwellen. Auf eine Tasse warmes Wasser nimmst du 1/2 Teelöffel Meersalz. Für die Nase, das Wasser hochschniefen und wieder herauslaufen lassen, mehrmal wiederholen. Danach vorsichtig die Nase putzen, jedes Nasenloch einzeln, bis sie leer ist.

falls es akut entzündet ist solltest du auf gar keinen Fall nit Salzwasser gurgeln, das könnte böse brennen. Zum Abheilen kannst du gut Panthenol Tabletten lutschen, diese heilen deine Schleimhäute ab. Falls dies schon passiert ist kannst du mit Salzwasser gurgeln, das hilft mir immer prima. Am besten drei mal täglich. Im Wechsel dazu kannst du entzündungshemmende Tabletten lutschen und ganz viel trinken. Gute Besserung.

Eiterabszess im Rachen - was tun??

Hallo, liebe Community!

meine Tante hat folgendes Problem: anfangs war es eine Kehlkopfentzündung mit starken Halsschmerzen und Schluckbeschwerden, nichts half richtig. Sie ging zum HNO-Arzt, der behauptete, es sei nur ein Virus und der Hals rot und entzündet, ihr aber trotzdem ein Antibiotikum zur Vorbeugung verschrieb, da, so sagte er, sich sonst noch ein Bakterium oben drauf setzen könnte. Nachdem sie das Antibiotikum 5 Tage genommen hatte, ging es ihr viel besser und da sie sowieso einen sehr empfindlichen Magen-Darm-Trakt hat, setzte sie zwei Tage zu früh ab. Am nächsten Tag waren die Schmerzen wieder etwas schlimmer und heute sind sie wieder so schlimm wie anfangs, wenn nicht gar noch schlimmer und sie hat die ganze letzte Nacht nicht schlafen können, wie in der Nacht, bevor sie zum HNO ist, weil sie es nicht mehr ausgehalten hat und nichts geholfen hatte. (Die schlimmen Beschwerden sind, wie am Anfang, durch/nach Schokoladeessen aufgekommen, aber die Ursache kann das ja nicht sein, höchsttens den Hals noch etwas mehr reizen, oder?) Heute ist sie noch mal zum HNO und er hat einen Rachenabstrich gemacht und den Hals untersucht. Die Ergebnisse des Abstrichs kann sie aber erst am Dienstag abholen. Bei der sonstigen Untersuchung hat der Arzt nichts Verdächtiges entdeckt, nur das der Hals wieder vollständig entzündet ist und kann sich das plötzliche Auftreten der Entzündung und der Beschwerden auch nicht erklären. (Jaja, wahrscheinlich hat der mal wieder ein Antibiotikum verschrieben, welches nicht hiflt.....) Nachdem sie sich heute Morgen/Mittag in die heiße Sonne gesetzt hat, ist jetzt vorhin auch noch innerhalb von Minuten ein eitriges Abszess im Hals gewachsen (sie hat keine Mandeln mehr, nur zur Info) und das macht uns jetzt echt Angst. Was können wir tun??? :(

LG und danke schon im Voraus, Symbiose

...zur Frage

Jucken im Rachenraum - Hausmittel?

Ich habe seit gut einem Monat so ein Jucken im Rachenraum!

Und das egal ob ich mich draußen oder drinnen befinde!

Ich habe auch eine Pollenallergie, letzten sommer musste ich ne woche lang mit taschen tüchern rumrennen aber dann wars dann auch, diesen sommer ist es nicht anders, nur das Jucken im Rachenraum ist mir völlig neu!

Kann das überhaupt noch mit den Pollen zusammen hängen wenn ich es nie davor hatte?

und gibt es Hausmittel die dagegen vorbeugen?

Ich versuche dann meistens so gut wie es geht mit der Zunge zu kratzen aber dann wird es nur noch schlimmer :(

...zur Frage

Starke Schmerzen im Hals !?

Ich habe seit heute Morgen ziemlich starke Schmerzen im Hals, also keine Halsschmerzen (Erkältung) sondern eher so einen Art steifen Hals. Allerdings ist mit dem Nacken alles okay und ich bin sonst gar nicht verspannt oder so. Jetzt kommt das komische: Mein Hals tut nicht weh, wenn ich den Kopf nach rechts dreh, wenn ich ihn aber gerade halte oder nach links drehe tut es total weh. Ich habe heute Mittag eine Schmerztablette genommen, weil es einfach nicht mehr auszuhalten war und dann ging es etwas besser, die Schmerzen sind allerdings immernoch da. Ich schätze mal es handelt sich um einen Zug, was man ja eigentlich mit Wärme behandeln sollte. Jetzt habe ich mir aber leider gestern einen sehr starken Sonnenbrand geholt und möchte da jetzt echt nichts Warmes drauf tun.

...zur Frage

Merkwürdiges helles gewüchs im rachenraum hinter der zunge

Hallo, Ich habe seit einigigen wochen ein gereiztes gefühl im hals. Als ich letzte woche im spiegel nachgesehen habe, habe ich ein komisches helles gewüchs im rachenraum hinter der zunge sehen können. Man sieht es aber sehr schlecht weil es weit hinten steckt. Für mich ist dies nicht identifizierbar, vorher habe ich das auch noch nie gesehen.

Nächste woche werde ich auch einmal zum hno arzt gehen aber ich wollte mich vorher schonmal informieren. Leider konnte ich aber nichts in der art finden.

Hat das vielleicht schonmal jemand gehabt oder hat anhaltspunkte was es sein könnte? Mandeln schließe ich aus weil es doch weiter hinten ist...

Danke vorab!

...zur Frage

Hals kühlen - für oder gegen Halsschmerzen?

Hallo Leute,

Ich habe jetzt das 3. Mal in 3 Monaten Angina. Evtl. müssen bald die Mandeln raus. Um das zu vermeiden, müssen die Halsschmerzen weg. Und da sagen manche kühlen, manche wiederum wärmen. Wären erscheint mir falsch denn durch Wärme fühlen sich Bakterien doch erstrecht wohl und vermehren sich. Man sagt aber auch, dass wenn der Hals kalt ist oder überhaupt irgendein Körperteil über längere Zeit kalt bleibt, dass man sich dann erkältet. Ist das Kühlen eher Halsschmerzfördernd? Oder hilft es wirklich gegen Halsschmerzen?

...zur Frage

Allergie gegen Äpfel verursachen Halsschmerzen?

Ich habe seit einiger Zeit ein unagenehmes Kratzen, ja fast schon Schmerzen im Hals. Eine Freundin hat nun behauptet, dass ich eine Apfelallergie haben könnte. Ich esse sehr viele und gerne Äpfel. Kann es wirklich sein, dass ich eine Allergie habe? Würde die sich durch Halsschmerzen äussern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?