Was macht man bei Magenverstimmung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Generell gilt im Urlaub die Regel: Iss nur was du kochen, braten oder schälen kannst und lass vom Rest die Finger. Falls der Ernstfall wirklich eintritt: Imodium hilft in der Tat schnell, wenn Du z.B. lange fahren oder fliegen musst. Bedenke aber: Imodium ist wie eine Vollbremsung für den Darm, weil es vorübergehend die Darmbewegung stilllegt. Das bedeutet eventuelle Giftstoffe und Erreger werden nicht ausgeschieden. Besser ist es die Darmbewegung zu verlangsamen und Gifte im Darm zu binden. Das dauert zwar etwas länger, ist aber weniger belastend für den Körper. Hier ist eine Produktseite mit Infos dazu: http://www.diarrhoesan.de/reisedurchfall/

Und falls Du in einem heißen Land Durchfall bekommst sind Elektrolytlösungen aus der Apotheke sinnvoll um Mineralienverlust vorzubeugen.

Gerade bei All-Inclusive - Urlauben oder Halbpension bekommt man sehr leicht Magenprobleme, da Speisen vom Buffet nicht jedermann bekommen. In derartigen Fällen sofort auswärts in vertrauenswürdigen Restaurants a la carte speisen und auf Buffet - Versorgung verzichten.

Wermuttee hilft immer sehr gut und man sollte auch Kohletabletten gegen Durchfall dabei haben. Ich hatte in meinem Türkeiurlaub keinerlei Schwierigkeiten und habe auch noch von niemanden so was gehört, die dort im Urlaub waren.

Hilft Loperamid bei Darmgrippe?

Also wenn es eine akute Darmgrippe ist, meine ich, oder ist das Mittel für andere Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes gedacht?

...zur Frage

Hilft eine Brille, wenn man nachts schlecht sieht?

Hilft denn eine Brille, wenn man nachts schlecht sieht? Was hat das damit zu tun?

...zur Frage

Belastend und Einschränkend

Hallo liebe Gemeinde... Mir ist Bewusst das man keine Diagnose stellen kann und auch nicht darf, und das man auch schwer etwas Einschätzen kann, ich möchte nur eure Meinung hören, aber bitte keine in der Art "Zum Arzt" mit dir... Warum steht drin...

Es geht um folgendes:

Ich habe seit etwa 3 Wochen mit einer Täglichen Übelkeit zu kämpfen, diese tritt meist Mittag/Nachmittags auf und zieht sich solange in bis ich ins Bett verschwinde... Dabei ist es oft so das ich leichte Magenschmerzen habe, Durchfall mit Übergeben oder auch nur diese Magenschmerzen. Diese bekomme ich meist gut in den Griff da ich dann ein Tee trinke und eine Wärmflasche an mein Bauch halte... Letze Woche Donnerstag war dann einer der krassesten Tage, ich war Unterwegs da ich 2 Termine wahrnehmen musste und merkte Früh noch nichts, als ich bei dem 2ten Termin war habe ich gemerkt das mein Magen wieder leicht schmerzt und ich habe mich dann versucht etwas Entspannter hinzusetzen um mein Magen etwas zu entspannen. Dies geling mir in diesem Moment schon noch, aber als ich dann aus dem Termin bin musste ich sofort auf Klo weil ich Durchfall hatte und es auch nicht mehr ausgehalten habe. Ich habe dabei auch Würgen müssen, kam aber nichts raus, entweder weil ich nichts gegessen habe, oder weil ich es unterdrückt habe, das weis ich nicht. Als ich dann unten war und mit meinem Betreuer redete ging es mir so Dreckig das ich mich nicht auf den Beinen halten konnte, und auch nicht wirklich Atmen konnte da ich sonst wieder hätte würgen müssen. Ich bin dann auf Anraten zu meinem Hausarzt gegangen der gleich um die Ecke sitzt und wollte das er mir hilft, doch dieser hat mich einfach rausgeschickt, mit der Begründung das Ärzte auch Pause haben. Das akzeptiere ich auch, nur ich habe dort schon fast gelegen weil ich nicht konnte und musste mich dann nachhause schleppen. Gestern, also Montag Abend war es dann so das ich extrem Wässrigen Durchfall hatte und ich einen Arzt rufen wollte, mit ihm eine halbe Stunde geredet habe und nichts passiert ist. Nun weis ich nicht wirklich was mit mir ist, ich habe zwar Laktoseintoleranz, kann aber nicht daran liegen da ich nichts gegessen habe was Laktose beinhaltet, habe die letzte Zeit relativ wenig gegessen. Stehe auch zur Zeit sehr unter Stress mit Terminen und Beziehung, vielleicht auch wichtig zu erwähnen.

Schonmal danke im vorraus und eine schöne Nacht.

...zur Frage

Handgelenk verstaucht - Was hilft?

Heute habe ich mir beim Sport das Handgelenk verstaucht. Mittlerweilöe ist es auch angeschwollen und ich kann es nicht gut bewegen und habe bei Bewegtung Schmerzen. Was kann ich machen? Wenn die Beschwerden am Montag nicht besser werden, gehe ich auch zum Arzt. Brauche jetzt erstmal nur ein Notfall-Tipp.

...zur Frage

Wie Quallenschmerz lindern?

Was hilft, wenn man im Urlaub im Meer von einer Qualle berüht wird und es stark brennt? Wie kann man den Schmerz schnell in den Griff bekommen?

...zur Frage

Was hilft bei Arthrose, Knieschmerzen? Keine Einreibung hilft, ob Voltaren Kytta oder Proff. Welche Tabletten sollte man nehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?