Was macht man bei Gicht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.apotheken-umschau.de/Gicht/Was-Sie-selbst-gegen-Gicht-tun-koennen-505741.html

Hier wird generell erklärt was Gicht ist . Entzündungen der Gelenke etc.

Das kann man mit einer radikalen Umstellung des Lebens bekämpfen mein Buchtipp ist vier Blutgruppen vier Strategien für ein gesundes Leben von Dr. Peter D'Adamo und Catherine Whitney.

Du kannst Dein Leben deine Ernährung umstellen, keinen oder wenig Alkohol, kein Fleisch dann gehen die Harnsäurewerte herunter und dein Gesamtzustand bessert sich . 

Gicht und alle anderen Krankheiten sind eigentlich kein Schicksal sondern selbst erworbene Probleme die meist zufälligerweise mit den Anlagen des Körpers übereinstimmen .

Erkundige Dich über Brennesseltee und den guten alten Schwedenbitter von Maria Treben.

Auch auf dieser Seite wird so einiges erklärt www.berliner-kurier.de/gicht---der-schmerz--der-schon-luther-und-den-alten-fritz-quaelte-18068656

Gute Besserung..

Eine sogenannte Alternativbehandlung ist nicht zu empfehlen. Hier eine wirklich gute Erklärung: 

http://www.netdoktor.de/krankheiten/gicht/behandlung/

Besonders nicht wenn die normale Behandlung schon so viel geholfen hat .... also wirklich, wollen wir hier helfen, oder den Medizinern Patienten zutreiben ?

0
@Huflatich

Du solltest Dich als Wunderheiler niederlassen. 
Natürlich sollten die Ratsuchenden zum Arzt gehen, wenn dies erforderlich ist. 
Falls es Dir entgangen sein sollte: Gicht kann man auch bekommen, obwohl man sich richtig und ausgewogen ernährt! 

0

Ich hab gelesen das DMSO sehr hilfreich wäre und auch die Einnahme von MSM (körpereigener Schwefel).Täglich 2 bis drei Gramm davon in Wasser trinken soll sehr gut helfen bei Arthtrose und Gelenkschmerzen und Gicht.Kostet das Kilo um die 15-17 euro, reicht also sehr lange und hat keine Nebenwirkungen.Schau dir mal alle Videos auf youtoube an von Robert Franz.

Was möchtest Du wissen?