Was macht man bei einem Überbein am Handrücken am besten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die schnellste, einfachste und wirkungsvollste Behandlung ist hier eine OP. Ganglion mitsamt Ursprung rausschneiden - und Du bist es für eine sehr lange Zeit los. Mit etwas Glück für immer. Und: Die nebenwirkungsreiche Cortisonbehandlung fällt weg.

Die OP selbst dauert nur um die 20 Minuten (je nach Umfang), kann mit Lokalanästhesie durchgeführt werden und wenn Du drauf stehst, kannst Du dabei sogar zuschauen. Anzumerken sei, daß die postoperativen Schmerzen in den ersten drei Tagen schon recht stark sein können. Aber die noch stärkeren Schmerzmittel, die man mitbekommt, lassen einen das sehr gelassen betrachten. Nach 10 Tagen kommen die Fäden raus und Du funktionierst wieder wie vorher ;)

Ich hab Dir mal ein video rausgesucht, in dem so eine OP zu Anschauungszwecken live durchgeführt wurde. Ist zwar auf englisch, aber der Ablauf /Schnitt usw ist weltweit der gleiche: http://www.youtube.com/watch?v=_7ihlyW7LxQ

Hi Nalini! Also ich hatte das auch mal, und bei mir hat er da Cortison reingespritzt. Das Ganglion ist nicht wiedergekommen! Dafür an einem anderen Gelenk ein Neues. Ich weiß nicht, ob es nicht besser ist eine Spritze in Kauf zu nehmen, als gleich eine OP. Aber andererseits kommt es mit OP ja sicher nicht wieder, oder?

Was möchtest Du wissen?