Was macht ihr gegen eure schlechte Laune während der Periode?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man darf nicht zuviel Zeit für sich selbst haben um seinen Gedanken nachzuhängen. Plane diese Zeit gut, ein schönes Buch lesen, kuscheln mit Freund oder Haustier, schöne Musik hören und etwas Bewegung tut auch gut, braucht nur ein Spaziergang sein. Ansonsten alles das machen, was man sonst auch macht. Das hilft abzulenken und übertönt auch manches missliche Gefühl, denn man merkt ja, dass was anders ist. Aktivität ist immer besser als Passivität, auch wenn man sich etwas überwinden muss.

Hallo,

du hast recht, schlechte Laune und Stimmungsschwankungen sind vor und während der Periode ein ganz natürliches Phänomen und werden durch ein hormonelles Ungleichgewicht ausgelöst. Das kann natürlich auch mit Antriebslosigkeit einhergehen. Du solltest das aber beobachten und bei Bedarf auch mal ärztlich abklären.

Mein persönlicher Tipp bei schlechter Laune und generell prämenstruellem Syndrom: Übe dich in Achtsamkeit und arbeite an deinem Körperbewusstsein. Das kannst du vorbeugend am besten mit Meditation und Yoga erreichen. Hier hab ich hilfreiche Tipps gefunden: https://stimmungsschwankungen.de/periode/

Alle Gute für Dich!

Hallo,

mir hat früher immer 1 Tafel Schokolade geholfen und die Zweisamkeit mit meinem Freund :),du solltest raus gehen und schöne Dinge machen z.B shoppen, oder eine neue Frisur ,treffen mit Freunden, oder einfach mal gemütlich einen lustigen Film ansehen dazu ein leckeren Tee trinken (Weihnachtstee),ich habe mir auch immer gern eine Wärmflasche auf den Bauch gelegt ,das war immer so ein schönes wohliges Gefühl. Auch ein wenig Wellness zu Hause hebt die Stimmung ,mit einem schönen Aroma Bad oder Dusche mit Aromakerzen ,dazu deine Lieblingsmusik und danach eine schöne Körperpflege mit deiner Lieblingscreme. Auch Sport kann sehr hilfreich sein und auch Entspannungsübungen ,wie progressive Muskelentspannung oder autogenes Training. Beides kann man wunderbar allein und zu Hause durchführen ,dafür gibt es CDs zu kaufen.

Alles Gute wünscht dir Bobbys :)

Vielen lieben Dank! Das sind eine Menge toller Tipps :)

1

Mir hat es immer geholfen, Spazieren zu gehen, Raus in die frische Luft, Wald, Park oder Ähnliches, Hauptsach Natur und Grün. Bißl spazieren, dann auf ein Bankl hocken und einfach die Natur auf sich wirken lasen, die Vögel hören, das Grün der bäume beobachten... danach bist neugeboren

Das beste was Du machen kannst ist Dir etwas backen zB Schokoladenkekse und Dich ins Bett legen und Filme schauen, lange ausschlafen und wenn es nächsten Tag noch nicht besser ist kannst Du wenn Du Lust hast kleinen Spaziergang in der Natur machen oder zu Hause Gymnastik machen. Bewegung und Sport schütten Glückshormone aus.

Das sind alles Anzeichen für Östrogenmangel. Der Pegel muß sinken, damit die Blutung kommen kann (= Hormonmangelabbruchblutung"). Wenn er zu sehr sinkt, oder das Östrogen mehr als das Progesteron, hast Du diese depressiven Verstimmungen.

Dagegen kannst Du täglich ein bißchen Hefe essen, einfach die zum Backen.

Wenn Du zuviel erwischst, kann sie die Blutung um ein bis wenige Tage verzögern, aber sonst hat das keine Nebenwirkungen.

Probiers mal aus! Mir hilft das sehr. Lange Spaziergänge helfen übrigens auch gegen schlechte Laune.

Mandeln schwemmen übrigens Östrogen aus, dann solltest Du in dieser Zeit nicht soviele davon essen.

Dass das am sinkenden Östrogenspiegel liegt, habe ich gewusst, der Trick mit der Hefe aber ist mir neu... Ich probiere es mal aus, danke! :)

0
@Sonnenaffin

Bite!

Brennesselsamen helfen auch (phytofit.de hat keimfähige, falls die in Deiner Apiotheke sterilisiert sind), aber die sind recht stark.

Leinsamen kann auch helfen, Soja, mußt mal suchen, was noch.

0

Was möchtest Du wissen?