Was macht dicker, Protein oder Kohlenhydrate?

2 Antworten

Hierbei solltest du unterscheiden, ob es sich um komplexe Kohlenhydrate oder um die einfachen handelt. Vollkornprodukte (komplex) werden langsamer aufgenommen und sättigen so langanhaltend. Weißmehlprodukte hingegen verwandeln sich im Körper direkt in den einfachen Zucker und lagern sich in den Fettzellen ab, wenn man sie sich in zu hoher Zahl zuführt. Bei Eiweiß (meines Wissens nach, es gibt geteilte Meinungen) können überschüssige Mengen nicht aufgenommen werden und werden dadurch aus dem Körper wieder ausgeschieden. Aber auch hier sollte man im Kopf haben, welche gesund und welche nicht so gesund sind. Tierisches Eiweiß nimmt der Körper gut auf, allerding gilt es aufzupassen, wie viel Fett in dem einzelnen Fleisch steckt. Also besser häufiger zu mageren Stücken wie den Minutensteaks oder Geflügel greifen. Bei pflanzlichem Eiweiß kann man wahrscheinlich nicht viel falsch machen: Erbsen, Bohnen, Linsen (also die Hülsenfrüchte) sättigen langanhaltend und sind gesund. Auch Tofu ist eine sehr gute pflanzliche Eiweißquelle. Ich persönlich finde, dass ich nach 2 Steaks viel satter bin als nach 3 Scheiben Brot mit Käse oder Aufschnitt.

Und jetzt zu den Drinks: es macht nur Sinn sie zusätzlich zu den normalen Lebensmitteln zu nehmen, wenn man also nicht so viel Eiweiß essen kann oder will, wie der Körper für die Muskeln braucht. Also probier es erst mit ausgewogenen Mahlzeiten.

Hallo, Kohlenhydrate machen dicker als Eiweiß, weil Kohlenhydrate in Zucker umgewandelt werden. Zucker ist dabei der erste Verbrennungsfaktor für den Körper (Kalorien). Gruß kujo37

Was haltet ihr von Eiweißbrot?

Vielleicht kennt ihr auch das Eiweißbrot (auch Gute-Nacht-Brot, oder Low-Carb-Brot genannt) welches es seit einer Weile gibt. Es enthält ja kaum, bis gar keine Kohlenhydrate und soll wohl für Leute gedacht sein die auf ihre Linie achten (müssen) und abends eben keine Kohlenhydrate mehr zu sich nehmen wollen. Ich las aber davon, dass dieser Brottyp deutlich mehr Fett als normales Brot enthalten soll. Macht das den eigentlichen Sinn denn dann nicht zunichte, oder ist der höhere Fettanteil zu vernachlässigen?

...zur Frage

Wie sinnvoll ist es auf Kohlenhydrate am Abend zu verzichten?

Meint ihr das ist eine gute Idee um abzunehmen? Denn dann wache ich ja mit richtig großem Hunger am nächsten Morgen auf. MAcht das die Situation nicht nich schlimmer?

...zur Frage

Sind Kompressionsstrümpfe, die nur bis zum Knie reichen überhaupt sinnvoll?

Der Arzt hat meinem Onkel Kompressionsstrümpfe verschrieben. Die sind jedoch kurz, also Kniestrümpfe. Hat das überhaupt einen Sinn? Ich kenne die Kompressionsstrümpfe eigentlich nur fürs ganze Bein, und da macht es ja auch Sinn?

...zur Frage

Durchfall wegen geringer Kohlenhydratezufuhr?

Hallo zusammen. Ich bin 27 und ziemlich Übergewichtig. Nun möchte ich etwas abnehmen und schaue stark auf meine Ernährung. Nach jahrelanger ungesunder Nahrungszufuhr, esse ich nur noch Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst, Wildreis, Süsskartoffeln, etc und trinke nur noch Wasser und ab und zu Kaffee.

Seit 3 Wochen ziehe ich das voll durch und fühl mich gut dabei, nehme auch ab. Doch ein kleines (grosses) Problem habe ich und zwar habe ich starken Durchfall (sehr flüssiger Stuhl). Dies meist ca. 30minuten nach dem ich was gegessen habe. Auch habe ich Blähungen und ein komisches Gefühl im Bauch.

Zu erwähnen ist noch das ich 1 Jahr täglich 150mg Seralin Mepha zu mir genommen habe, dieses aber seit dieser Woche auf 100mg reduziert habe.

Kann mir jemand helfen betreffend des Durchfalls?? Kennt jemand ähnliche Symptome? Bin gespant auf eure Feedbacks.

...zur Frage

Sind Kartoffeln gut oder schlecht fürs Abnehmen?

Einerseits haben sie ja wenn man nicht gerade fettige Pommes daraus macht nicht so viele Kalorien und machen gut satt, andererseits haben sie ja aber viele Kohlenhydrate, und die wollte ich eigentlich eher reduzieren. Gehören Kartoffeln zu einer ausgewogenen Ernährung einfach dazu, auch wenn man Kohlenhydrate reduzieren möchte oder sollte ich lieber die Finger davon lassen?

...zur Frage

Hat hypoallergenes Waschmittel einen Sinn bei empfindlicher Haut?

Da ich recht empfindliche, zu Neurodermitis neigende Haut habe, kam ich auf die Idee, vielleicht einmal mein Kleidungs-Waschmittel zu wechseln. Es gibt ja welche ohne Enzyme, Farb- und Duftstoffe. Macht das denn überhaupt Sinn, da doch eh beim Spülgang alles wieder herausgespült wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?