Was macht dicker, Protein oder Kohlenhydrate?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hierbei solltest du unterscheiden, ob es sich um komplexe Kohlenhydrate oder um die einfachen handelt. Vollkornprodukte (komplex) werden langsamer aufgenommen und sättigen so langanhaltend. Weißmehlprodukte hingegen verwandeln sich im Körper direkt in den einfachen Zucker und lagern sich in den Fettzellen ab, wenn man sie sich in zu hoher Zahl zuführt. Bei Eiweiß (meines Wissens nach, es gibt geteilte Meinungen) können überschüssige Mengen nicht aufgenommen werden und werden dadurch aus dem Körper wieder ausgeschieden. Aber auch hier sollte man im Kopf haben, welche gesund und welche nicht so gesund sind. Tierisches Eiweiß nimmt der Körper gut auf, allerding gilt es aufzupassen, wie viel Fett in dem einzelnen Fleisch steckt. Also besser häufiger zu mageren Stücken wie den Minutensteaks oder Geflügel greifen. Bei pflanzlichem Eiweiß kann man wahrscheinlich nicht viel falsch machen: Erbsen, Bohnen, Linsen (also die Hülsenfrüchte) sättigen langanhaltend und sind gesund. Auch Tofu ist eine sehr gute pflanzliche Eiweißquelle. Ich persönlich finde, dass ich nach 2 Steaks viel satter bin als nach 3 Scheiben Brot mit Käse oder Aufschnitt.

Und jetzt zu den Drinks: es macht nur Sinn sie zusätzlich zu den normalen Lebensmitteln zu nehmen, wenn man also nicht so viel Eiweiß essen kann oder will, wie der Körper für die Muskeln braucht. Also probier es erst mit ausgewogenen Mahlzeiten.

Hallo, Kohlenhydrate machen dicker als Eiweiß, weil Kohlenhydrate in Zucker umgewandelt werden. Zucker ist dabei der erste Verbrennungsfaktor für den Körper (Kalorien). Gruß kujo37

Was möchtest Du wissen?