Was machst du gegen Blähungen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hausmittel und Selbsthilfe

Sind die Auslöser der Blähungen bekannt, können Betroffene leicht Abhilfe schaffen, indem sie diese meiden. Doch es gibt weitere wirksame Hausmittel gegen Blähungen und vieles, was Menschen mit Blähungen vermeiden sollten. Diese Hausmittel gegen Blähungen sind sinnvoll:

Wärmebehandlung (Auflegen einer Wärmflasche oder eines Heizkissens)

Bauchmassage: Der Bauch wird im Uhrzeigersinn kreisend massiert.

Spaziergang nach dem Essen

Mahlzeiten mit verdauungsfördernden Gewürzen (z.B. Kümmel, Anis, Majoran, Koriander) zubereiten


Es sollte gemieden werden

  • kohlensäurehaltige Getränke. Empfehlenswerte Durstlöscher sind Getränke wie stilles Wasser, Kräutertees sowie verdünnte Frucht- und Gemüsesäfte

  • Essgewohnheiten, die zu übermäßigen Luftschlucken führen können, wie: hastiges Essen und Trinken, Trinken während einer Mahlzeit, Gespräche während des Essen

  • Tragen von eng anliegender Kleidung

  • lang andauernde, sitzende Tätigkeiten


Empfehlenswerte (bläharme) Nahrungsmittel:

Kartoffeln

Karotten, Pastinaken

Auberginen

Blattsalate

Spinat

Tomaten

Zu vermeidende (blähende) Nahrungsmittel:

Kohlgemüse (Blumenkohl, Brokkoli, Kohlrabi, Weißkraut, Sauerkraut)

Lauchgemüse (Zwiebeln, Porree, Knoblauch)

Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Linsen)

Frisches Steinobst (Pflaumen, Kirschen)

Frisches Brot


Quelle: http://www.blaehungen.yavivo.de/blaehung/hausmittel_und_selbsthilfe/content-119178.html

In den meisten Fällen liegt es doch an der Ernährung

(Quelle: http://www.flatulenzen.com/ursachen/)

Daher führe ich persönlich ein Ernährungstagebuch, schreibe alles rein was ich gegessen habe und wie sich die Flatulenzen entwickeln. Wenns nicht gut wird, dann schau ich was ich gegessen habe und streiche diese von der Karte.

Ich habe schon einige Erfolge erzielt und langsam wirds besser :)

Lieber Eduard, du musst dich in keinster Weise schämen zum Arzt zu gehen. Blähungen hat jeder mal, manche mehr manche weniger. Wenn du es allerdings so oft hast, ist es wirklich sinnvoll dich mal einem Arzt vorzustellen. Bis dahin könntest du Lefax extra Kautabletten versuchen. Die helfen sehr gut. Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?