Was machen bei zuvielen Medikamenten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich galube ihr Körper hat ihr selber geholfen...er hat nichts anderes gemacht als das was im Krankenhaus passiert wäre...Magen ausgepumpt.

Da das alles wie Du schriebst sofort passiert ist, sollte gottseidank wenig wirklich im Blut angelangt sein. Sie wird das mit Sicherheit überleben. Allerdings solltet ihr doch noch den Arzt aufsuchen zur Sicherheit. Ob es ein gegenmittel dagegen gibt weiß ich nicht. Schaut im Beipackzettel nach.,,oder fragt den Apotheker, der müßte wissen was im Fall der Überdosierung zu tun ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie muss auf alle Fälle sofort noch zu einem Arzt! Nachdem sie erst nach mehreren Stunden erbrochen hat, hatte der Körper genug Zeit die Wirkstoffe aufzunehmen.

Gerade Paracetamol hat bei Überdosierung eine hohe schädliche Wirkung auf die Leber. Deiner Freundin mag es jetzt erstmal wieder besser gehen, aber das ist das heimtückische an diesem Mittel.

15 g Paracetamol gehen auf alle Fälle in Richtung lebensgefährlich.

Wie es mit dem anderen Mittel ausschaut kann ich nicht sagen, aber allein das Paracetamol ist Grund genug für eine sofortige Vorstellung in einer internistischen Nothilfe.

Bitte hadere nicht mehr zu lange sondern fahr umgehend mit ihr dort hin. Lässt es ihr Zustand nicht zu, so scheue dich auch nicht davor die Rettung zu rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?