was mache ich werde in der arbeit gemobbt.

4 Antworten

Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie du dich fühlst.Ich war im letzten Sommer in der gleichen Situation wie du. Ich habe mich sehr sehr unwohl bei der Arbeit gefühlt. Ich hab mich so sehr da reingesteigert, das irgendwann Kleinigkeiten zum riesen Problem für mich wurden und ich das Gefühl hatte, keiner mag mich und ich mache alles falsch. Da ich immer nur klein beigegeben habe, war ich dann auch ein gefundenes Fressen für meine Kolleginnen. Ich war dann ca 3 Wochen krank geschrieben und habe danach wieder versucht zu arbeiten. Aber so richtig geklappt hat es nicht. Ich war immer mal wieder da und dann ging es wieder nicht mehr. Ich habe auch auf die Schnelle keinen Therapeuten gefunden. Daraufhin habe ich bei der Krankenkasse angerufen und die haben mir Therapeuten in meiner Stadt genannt, die Termine frei haben. Ich hatte Glück und bin an eine super Therpeutin geraten. Mit ihrer Hilfe habe ich dann auch irgendwann gekündigt. Nun habe ich seit einigen Monaten eine neue Arbeit und bin auch wieder ein ganz neuer Mensch. Viel lebensfroher...Ich wünsche dir alles Gute!

Schön, dass es dir jetzt gut geht.

0

Da hast du echt ein komplizertes Problem. Leider kenne ich mich mit der Materie nicht so aus, und etwas mit meinem Allerweltswissen zu raten, halte ich in deinem Fall nicht für sinnvoll. Es ist auch leider so, dass Psychologen oft lange Wartelisten haben. Dein Problem ist ja sehr akut, daher versuche es doch mal mit der psychologischen Notfallberatung. Hier ist ein Link mit allen möglichen Nummern, auch nach Bundesländern geodnet. Ich wünsche dir alles Gute!! http://www.depressionen-depression.net/notfaelle/notfallnummern.htm

Mit "Psychologen" sind vermutlich "Psychotherapeuten" gemeint. Die müssen nicht immer "Psychologen" von der Ausbildung sein. Es gibt z.B. auch ärztliche Psychotherapeuten.

0

...dazu im Internat nach "Mobbing-Tagebuch" suchen. Dort kannst Du Dich informieren, wie ein "Mobbing-Tagebuch" geführt wird. Das musst Du haben, um sowohl ggf. gegenüber dem Arbeitgeber, dem Arzt oder der Krankenkasse darzulegen, dass es sich um ein akutes schweres Problem handelt. Wende Dich an Deine Krankenkasse und bitte diese, für Dich einen kurzfristigen Termin bei einem Facharzt zu machen. Falls Uniklinik oder Klinik mit Schwerpunkt Neurologie in der Nähe, bei der Ambulanz anmelden und dringend machen.....

Ich hasse mein Leben

Mir reicht es . ich hasse mein leben ich weiß , es wird euch vl nicht interessieren oder es wird sich für euch komplett idiotisch anhören aber ich kann einfach nicht mehr.

Ich erzähl euch mal meine 'story (ich bin 14 jahre alt)' & habe 3 geschwister. also vor 8 jahren haben sich meine eltern getrennt. beide haben einen neuen partner gefunden. mein vater ist glücklich verheiratet und hat gerade ein baby bekommen. Ich freue mich für ihn! Meine mutter hat sich von ihrem freund getrennt. ich lebe bei meiner mutter und bin jedes 2. Wochenende bei meinen vater. Wir hatten 2 hunde alles war schön und gut. Doch dann fing meine mutter an immer neue hunde zu kaufen - mittlerweile sind es 9. Ich hasse diese tiere.ich hasse sie einfach ich habe so eine unglaubliche wut auf sie und meine mutter. sie haben mein leben zerstört. in der volkschule bin ich immer gemobbt worden , meine mutter hat mir nichtmal die haare friesiert , aber damals war mir das eigentlich egal ich hatte nie freunde..

und als ich in die hauptschule kam hatte ich das erste mal freunde es war so schön ich hab die besten freunde der welt. ich bin heute sehr beliebt , sehr hübsch , hab me gute figur , hab viele freunde usw. aber zuhause - das halte ich einfach nichtmehr aus.. es macht mich so traurig alles. ich weis nicht ob mich meine mutter hasst aber es kommt mir so vor.. wenn ich einmal mein zimmer nicht aufräumebekomm ich gleich 1 monat hausarrest.. Vor einem jahr habe ich mich am ganzen arm geritzt. Ich hab ein bild davon einer freundin geschickt.. doch ein paar tage später hatten es alle..mein ruf war total im arsch.. mittlerweile geht es Ich habe mir vorgenommen es nie wieder zu tun.. gerade habe ich es wieder getan.. Und das beste ; meine mutter hat es nicht gemerkt. Das ist doch krank wenn man nach einem jahr so etwas nicht sieht! Ich weine jeden tag .. habe selbstmordgedanken ! Wenn ich nicht so angst vor selbstmord hätte , hätte ich es schon lange gemacht ! Abervich kann nichtmehr , ich bin depressiv , ich zittere am ganen körper..habe bauchschmerzen die nicht mehr zum aushalten sind. meine psyche ist völlig am arsch ich weis einfach nicht mehr was ich machen soll. ich kann nicht mehr. das hier ist mein letzter hilferuf.. ich weis nicht ob ich noch lange zum leben hat.. ich brauch jemanden zum reden..

:(

...zur Frage

Emetophobie angst for magendarmgrippe

Hallo ich habe mal eine frage ich leide seit kurzem aber schon sehr schlimm an Emetophobie. Ich getraue mich nicht mehr zu essen und sobald mein Magenschmerzt oder mir leicht übel wird habe ich extreme angst das ich die Magendarmgrippe haben könnte. Dazu kommt noch das ich an extremen Panikattaken leide. Es macht mich fertig und ich will im neuen Jahr entlich was ändern und von dieser Angst weg kommen. Ich habe schon über 10kilo abgenohmen und bin schon fast soweit das ich in Spital muss mich künstlich ernähren lassen. Ich wollte mal fragen hat jemand erfahrung mit psychater oder weis sonst etwas was hilft ume diese angst zu besiegen. Ich kann und will so nicht mehr. Ps: bin aus der schweiz allso bringt es mir nichts wen sie mir psychater würden empfehlen. Ich wäre einfach froh wenn mir echt jemand über seine erfahrungen oder einfach sonstige metodhen wo helfen würden. Bin mit meiner kraft am ende.. Danke schon mal im vorraus.

...zur Frage

Kann man wg psychischer Belastung krankgeschrieben werden?

Ich arbeite seit 5 Jahren in einem Betrieb und fühle mich dort seit 5 Jahren nicht wohl. Ich habe immer wieder mitbekommen wie Leute hinter meinem Rücken lästern ins Gesicht haben sie Freundlichkeit vorgespielt. Ich weiß nie woran ich bin. Wenn ich was falsch mache sagt mir keiner was aber ich habe das Gefühl es wird erwartet, dass ich wissen muss. Ich bin total überfordert und hab das Gefühl ich passe nirgends rein. Es gibt eine Kollegin die mich immer wieder gemobbt hat (zum Ausgehen eingeladen und dann nicht gekommen, mich öffentlich dumm und asozial genannt...). Egal was ich mache. Wenn ich nichts sage l, wird es schlimmer wenn ich mich wehre heißt es nur " ja ich wusste sie ist assi". Ich hab mich einer Kollegin anvertraut aber die nimmt auch die Seite der anderen an ohne mich zu fragen wie mein Stand ist. Ich bin kein Engel aber ich weiß ich gebe mir immer die größte Mühe in dem was ich mach und habe auch keine schlechten Absichten und trotzdem ist es so wie es ist. Ich habe auch schon daran gedacht mit mir Schluss zu machen. Ich fühle mich kraftlos und ausgelaugt, habe aber Angst zum Arzt zu gehen, weil physisch ist ja alles OK mit mir. Kann der Arzt mich krank schreiben?

...zur Frage

1 Tag rückwirkend krankschreiben?

Hallo,

ich habe seit letzter Woche eine nasennebenhöhlenentzündung, weshalb ich die letzte Woche auch krankgeschrieben war. Mittlerweile ist es immer noch nicht besser. Gestern war ich bei meinem Hausarzt, dieser hat mich für gestern krankgeschrieben und sagte, ich solle zum HNO-Arzt gehen. Dies tat ich auch direkt danach, jedoch war bei denen alles voll und ich solle heute morgen nochmal anrufen. Heute morgen hab ich dort angerufen, die sagten dann aber sie hätte eine aufnahmesperre und ich solle wieder zu meinem Hausarzt. Ich hab dann wieder bei meinem Hausarzt angerufen und denen dies erklärt, jedoch sagten die, ich solle dann zu einem anderen HNO-Arzt. Zudem hatte ich vor einem Monat eine nasenscheidewandoperation und mein zuständiger HNO-Arzt ist jedoch in dieser Praxis in der ich angerufen habe, nur anscheinend hat er nun Urlaub. Dies wurde mir alles zu "blöd" dann bin ich heute doch zur Arbeit gegangen, ich hatte spätschicht. Bin jedoch nach ca. 3 Stunden wieder gegangen, da es echt nicht ging. Ich mache eine Ausbildung im Lager und mir war ständig schwindelig, ich kann so nicht arbeiten. Mein Hausarzt war jedoch nicht mehr da, somit bin ich zum Bereitschaftsdienst im Krankenhaus gegangen. Ich habe denen alles erklärt und die meinten zu mir, ich solle morgen wieder zu meinen Hausarzt gehen. Meine Frage ist, bekomme ich rückwirkend einen Attest in dieser Sache? Da mein Hausarzt dies ja nicht behandeln wollte. Danke im Voraus.

...zur Frage

Zähne machen Probleme aber was ist mit Geld?

Ich habe seit 2 Monaten ab und an starke Zahnschmerzen an 2 backenzähnen die wohl definitiv gezogen werden müssen und durch Kronen oder implantate ersetzt werden müssen. ich habe aber Angst zum Zahnarzt zu gehen wegen dem Geld.Ich habe einen 450€ Job momentan und daher kaum Geld zur Verfügung. Wie soll ich das bezahlen wenn der Zahnarzt mir implantate verpasst? Wie soll das gehen? Ich habe leider auch keine Zahnversicherung abgeschlossen :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?