Was mache ich gegen dauerndes starkes Schwitzen und Zittern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es könnte eine Schilddrüsenüberfunktion sein. Damit musst du zum Arzt gehen.

Ich würde das vom Arzt abklären lassen, denn man kann nicht wissen ob was Ernstes dahinter steckt. Lieber einmal zu viel nachgesehen als etwas übersehen.

Ursache für starkes Schwitzen nachts?

Kann mir mal jemand sagen, woran ich erkennen kann, ob das Schwitzen nachts von einer zu warmen Bettdecke kommt oder von einer Krankheit? Ich schwitze in letzter Zeit sehr viel Nachts. Davon wache ich auch auf. Dann muss ich mein Schlafanzug und auch die Bettwäsche wechseln.

...zur Frage

Ständig ist mir schlecht...

Ich habe schon lange mit schrecklicher Übelkeit zu kämpfen. Leider weiß niemand, kein Arzt, was das sein könnte.

Meist beginnt es, wenn ich mich in einer Disco (was ich eh schon selten bin) befinde. Nach ca. 1h wird mir leicht übel und ich gehe raus. Die Übelkeit wird mal mehr mal weniger und hält dann meist 1 Tag an. Diesmal ist es aber anders. Ich war samstags 1h in einer Disco und die Übelkeit macht sich gerade wieder bemerkbar. Gestern auch schon ein wenig. Ich mache alles normal wie immer, esse, wenn ich Hunger verspüre, bewege mich etc. Aber wenn ich dann abends wieder im Bett liege, kommt die Übelkeit wieder... Schwangerschaft kann ich ausschließen. Es fühlt sich an wie so ein fetter, schleimiger Kloß im Hals. Ich finde dieses Gefühl einfach schrecklich nervig. In letzter Zeit kommt das häufiger vor, aber erst seit diesem Jahr. War dieses Jahr 4x in einer Disco und bei 3 Besuchen kam diese Übelkeit wieder... ich hab absolut keine Ahnung, was das ist oder was ich am besten dagegen machen soll. Trinke gerade einen Kamillentee und hoffe, dass es besser wird und ich endlich schlafen kann...

...zur Frage

Übermäßiges schwitzen im Gesicht, was soll ich tun?

Schönen guten Abend.. Ich weiß langsam nicht mehr weiter und verzweifel langsam echt. Im Juni diesen Jahres war ich stark erkältet, ich lag 4 Wochen flach und habe Antibiotika bekommen. Seit ich zu diesem Zeitpunkt krank war, schwitze ich. Zu mir: ich bin etwas kräftig, im Sommer war mir immer warm, aber nicht so, dass die Suppe lief. Selbst jetzt wo die Jahreszeit um weiten kühler geworden ist, ich schwitze. Am schlimmsten ist es echt im Gesicht. Nase, Kinn und Stirn. Ich weiß langsam keinen Rat mehr. Hausarzt hat Blut gezogen und es war alles ok. Keine Auffälligkeiten zwecks Schilddrüse etc.! Vielleicht kennt einer das Problem und kann mir helfen. Langsam geht es echt an die Psyche :-(

...zur Frage

Blut im linken Nasenloch und starkes Zittern und beben bei mir und meinem Freund. Was könnte das sein?

Hallo liebe Community. Schon seit einigen Wochen habe ich ein unangenehmes zittern im linken Nasenloch und man sieht das zucken auch wenn ich vorm Spiegel stehe. Wenn ich in mein linkes Nasenloch Sehe ist da eine ganz rote blutige stelle. Mein Freund hat das selbe nur ist sein nasenzittern noch viel extremer als bei mir. Es fing bei mir wenige Monate nachdem ich zu ihm gezogen bin an. Es macht mir ziemlich angst und ich habe keine Idee was das sein könnte. Vorallem weil wir das plötzlich beide haben! Über einige hilfreiche Antworten wäre ich extrem dankbar! Ich bin übrigens 20 rauche nicht und habe auch kein Übergewicht.

...zur Frage

Starkes Schwitzen seit der Geburt?

Ich habe vor einem 3/4 Jahr ein Kind bekommen. Vor der Schwangerschaft habe ich ganz normal geschwitzt, würde ich sagen. Aber jetzt schwitze ich im Vergleich richtig viel, besonders unter den Achseln. Ist das fast 10 Monate nach der Geburt normal? Meine Freundin aus dem Pekip-Kurs hat das nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?