Was könnte die Ursache für Herpes an der Lippe sein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Herpes Bläschen werden durch Viren ausgelöst. Diese haben mehr Chancen anzugreifen, wenn der Körper durch Stress, auch seelischen, geschwächt ist und seine Immunabwehr nicht mehr so ganz stark ist. Dann bekommst du Herpesbläschen. Versuch dich durch Entspannung und gute Ernährung zu verwöhnen, dann haben Viren keine Chancen mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Herpesausbrüche sind fast immer ein Zeichen von Schwermetall- oder/und (im Grunde immer zusammen) Parasiten, die das Immunsystem so belasten, so dass der HV nicht mehr in Schach gehalten werden kann. Weit verbreitet als Ursache sind auch Borrelien und EBV.

Wenn Du seit längerer Zeit Amalgamplomben trägt oder deine Mutter welche hatte (Frauen entgiften über die Plazenta), ist es ein Zeichen einer (noch) subklinischen Quecksilbervergiftung (auf andere Symptome achten, wie Müdigkeit usw.)

Dass es jetzt auch ohne Fieber passiert, ist ein Zeichen, dass die Vergiftung weiter voranschreitet.

Heilung mit Entgiftung/Ausleitung der Schwermetalle (neben Hg oft auch Zinn, Palladium, Cadmium + Umweltgifte usw.)

Antibiotika sind Schwachsinn und schaden merh als sie nutzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von evistie
11.07.2011, 07:59

Entschlackung, Entgiftung (englisch: detox) und Ausleitung sind im Bereich der Alternativmedizin geläufige Begriffe und bezeichnen Verfahren, denen unterstellt wird, sie könnten für den Körper schädliche Substanzen "ausleiten" oder auf andere Weise entfernen, ohne dass der Körper dabei auch nützliche Substanzen verliere. Die Verfahren sind mehrheitlich wissenschaftlich nicht anerkannt (bis auf wenige Ausnahmen in bestimmten Situationen von tatsächlich toxischen Substanzen, die dabei auch jeweils benannt werden und identifizierbar sind). Befürworter sind überzeugt, dass die damit gemeinten Methoden gesundheitliche Vorteile für den Konsumenten oder Patienten bringen würden. Produkte zur Entschlackung und Entgiftung werden kommerziell vermarktet, sind aber auch häufig Bestandteil von Wellnessveranstaltungen oder alternativmedizinischen Praktiken.

http://tinyurl.com/66ewyyl

0

Prinzipiell stimme ich den bisherigen Antworten zu, auch wenn sie bei mir selbst so nicht unbedingt zutreffend waren;

jedoch: die Dinger kennt wohl jeder, ob mit oder ohne Fieber.

Bei Hartnäckigkeit hilft meist Acyclovir innerlich kurmäßig stets wiederholt, betroffene Stellen antibiotisch und überhaupt zu schützen und tatsächlich: Sonnenschutz (es gibt Lippenstifte mit Kichtschutzfaktor zu diesem Zweck).

Anmerkung: Antibiotika schützen vor allem vor Superinfektionen, wie sie gerade hier in hartnäckigen Fällen recht häufig sein können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Herpes-Viren bleiben, wenn man sie einmal eingefangen hat, im Körper und werden aktiv durch seelischen oder körperlichen Stress, durch Sonnenexposition, Hormonschwankungen oder sonstige Beeinträchtigungen des Immunstatus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man einmal Herpes hat kommt es leider immer wieder. Auslöser können die verschiedensten Dinge sein wie Stress imunschwäche etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auslöser können sein:

  • geschwächtes Immunsystem

  • Stress

  • hormonelle Umstellung (Menstruation)

  • Sonnenstrahlung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sumpfhexe
29.05.2011, 14:34

In die Rubrik "Streß" gehören auch speziell ein Ekel vor irgendetwas ....

Dieses innere "sich schütteln" löst mit hoher Wahrscheinlichkeit eine erneute Herpes-Infektion aus.

0

Was möchtest Du wissen?