Was können verdickte Lymphknoten in der Leiste eines vierjährigen Jungen für Ursachen haben?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Ich denke auch, dass eine kurzfristige Schwellung nach einer Impfung durch diese Impfungen verursacht sein können. Aber nicht 1 1/2 Jahre!!! Dein Sohn wird in dieser Zeit ja bestimmt nicht so oft und regelmäßig (also z.B. jeden Monat oder so) geimpft worden sein.
Hast du denn dem Arzt schon von der Krankheit in der Familie berichtet? Sprich ihn doch einfach mal darauf an, und erkläre ihm, dass du beunruhigt bist. Entweder kann er es dir sehr gut erklären und du bist beruhigt, oder er wird dann auch selber evtl. notwendige Untersuchungen veranlassen. Lieber eine Untersuchung mehr und man ist beruhigt, als eine Untersuchung zu unterlassen und ihr seid alle ständig besorgt. Das wirkt sich ja auch aufs Kind aus, denn der merkt ja auch eure Angst. Also ich an deiner Stelle würde den Kinderarzt mal gezielt auf deine Bedenken ansprechen. Er wird (hoffentlich) Verständnis dafür haben! Alles Gute!

Mandelentzündung seit 6 Wochen, trotz Antibiotika

Hallo,

hatte vor 6 Wochen eine schwere Mandelentzündung. Habe dann im März Antibiotika dagegen genommen, dieses hat jedoch nicht gewirkt und die Mandeln waren immer noch sehr dick. Letzte Woche war ich beim HNO Arzt, dieser sagte mir meine Mandeln sind immer noch stark entzündet. Habe diesmal ein anderes Antibiotika als beim ersten Mal bekommen, allerdings hat auch das nicht gewirkt und meine Mandeln sind immer noch sehr dick.

Habe am 3. Juni einen OP-Termin zur Mandelentfernung, jedoch habe ich starke Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Mag nicht mehr so lange warten. Was kann ich dagegen machen? Sollte ich noch 3 Wochen bis zum OP Termin warten oder nicht?

Schonmal danke im Voraus, für eure Antworten.

LG

...zur Frage

Erkältung weg aber Lymphknoten noch dick?

Ich hatte vor fast zwei Wochen eine Erkältung. Aber Meine Lymphknoten am Hals sind immernoch dick. Das sollte doch eigentlich nicht sein, oder? Wie lange darf es dauern bis die wieder normal groß sind?

...zur Frage

Knubbel am Hals

Hey Leute hab seit gestern einen Knubbel am Hals (recht) direkt unter dem Ohr.. Bin heute direkt zum Arzt (Vertretung meines Hausarztes) der hat mir allerdings nur gesagt:"ja das kann ja alles sein" nun habe ich beschlossen nach dieser Super Diagnose am Mittwoche einen andern Arzt aufzusuchen.. Was könnte denn für eine Diagnose auf mich zu kommen? Ich hab irgendwie Panik davor, dass es was schlimmes sein kann... Er meinte auch dass das für ne lymphknoten Schwellung zu dick und zu hart sei... Danke sxhonmal im vorraus...

...zur Frage

Geschwollene Lymphknoten in der Leiste, großes Blutbild ok

Hallo,

bereits im Sommer ist mir ein vergrößereter Lymphknoten in der Leiste aufgefallen, der dann auch kurzzeitig schmerzhaft war, weil ich blöd daran gestoßen war. Jedoch fiel mir auf, dass er eigentlich schon länger etwas dick war, hatte es aber immer wieder verdrängt, es war auch nur minimal dicker und nicht schmerzhaft.

Ich war dann beim Arzt, der hielt das für völlig unbedenklich. Bei der Gelegenheit ließ ich noch ein großes Blutbild machen, alle Werte bestens. Die Schellung ging dann aber auch nach einiger Zeit zurück, habe jdoch das Gefühl, nie ganz. Und nun ist mir wieder aufgefallen, dass mehrere Lymphknoten leicht vergrößert sind. Bilde mir auch ein, in der Gegend ein leichtes Ziehen zu spüren, wie damals auch teilweise.

Sollte ich nochmal zum Arzt gehen? Kann es sein, dass ich trotzdem etwas habe, obwohl die Blutwerte in Ordnung waren? Dachte immer, dass bei einem infekt oder auch jeder anderen Erkrankung, die weißen Blutkörperchen erhöht sein müssten, was sie aber wohl nicht waren? Und kommen Zysten an den Eierstöcken evtl in Frage, oder kann man sowas durch die Blutuntersuchung ebenfalls ausschließen?

...zur Frage

Warum muss man bei einer Lymphknotenbiopsie einen ganzen Knoten entnehmen?

Meine Schwester braucht eine Lymphknotenbiopsie. Die Ärztin meinte, es gibt auch eine sogenannte Feinnadel- Biopsie, für die man nur eine leichte örtliche Betäubung braucht. Aber das kommt in diesem Fall anscheinend nicht in frage. Stattdessen soll ein ganzer Lymphknoten entfernt werden, was ein deutlich größerer Eingriff ist. Warum muss das so passieren? Würde es für eine Untersuchung nicht reichen wenn man zB an mehreren Stellen so eine Feinnadel Biopsie macht?

...zur Frage

Wann deuten geschwollene Lymphknoten nicht nur auf eine Erkältung hin?

Wann sind sie Anzeichen für eine Erkältung und wann für etwas anderes? Was kommt dann in Frage?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?