Was können verdickte Lymphknoten in der Leiste eines vierjährigen Jungen für Ursachen haben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Ich denke auch, dass eine kurzfristige Schwellung nach einer Impfung durch diese Impfungen verursacht sein können. Aber nicht 1 1/2 Jahre!!! Dein Sohn wird in dieser Zeit ja bestimmt nicht so oft und regelmäßig (also z.B. jeden Monat oder so) geimpft worden sein.
Hast du denn dem Arzt schon von der Krankheit in der Familie berichtet? Sprich ihn doch einfach mal darauf an, und erkläre ihm, dass du beunruhigt bist. Entweder kann er es dir sehr gut erklären und du bist beruhigt, oder er wird dann auch selber evtl. notwendige Untersuchungen veranlassen. Lieber eine Untersuchung mehr und man ist beruhigt, als eine Untersuchung zu unterlassen und ihr seid alle ständig besorgt. Das wirkt sich ja auch aufs Kind aus, denn der merkt ja auch eure Angst. Also ich an deiner Stelle würde den Kinderarzt mal gezielt auf deine Bedenken ansprechen. Er wird (hoffentlich) Verständnis dafür haben! Alles Gute!

das ist richtig, besonders häufig treten Lympfdrüsenschwellungen in der Leiste nach Impfungen auf. Eine ganz normale Reaktion. Du brauchst dir keine Sorgen machen, die sind bald wieder weg.

Was möchtest Du wissen?