Was können drückende Schmerzen in der Achselhöhle bedeuten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da fallen mir neben vergrößerten Lymphknoten (diese kommen in der Achselhöhle besonders häufig vor, dementsprechend schmerzhaft können sie auch bei einer Entzündung dort werden) auch ein eingeklemmter Nerv (gerne mal bei Blockaden der Rippenwirbelgelenke) und eine Verspannung des achselhöhlenumgebenden Muskulatur ein.

Da die Kopfneigung ja scheinbar die Schmerzen verschlimmert, tippe ich mal nicht auf die Lymphknoten, sondern auf ein "mechanisches Problem".

Ich würde zunächst versuchen, die Beschwerden mit Wärme und leichten Schmerzmitteln anzugehen. Wenn das nicht hilft - ab zum Arzt!

Vielleicht hast du dich in der Nacht verlegen. Ich habe manchmal solche Schmerzen, wenn der BH-Bügel zu eng ist und reindrückt. Aber das wird bei dir wohl nicht die Ursache sein, da ich annehme, dass du männlich bist ;). Versuche zu hastige Bewegungen mit dem Kopf zu meiden, damit die Sache nicht versärkt wird. und dann würde ich auch mit leichter Massage und Muskelentspanungsübungen versuchen das Problem zu lösen.

Entzündungen in den Schultern die wandern

Hallo Forumteilnehmer,

ich heiße Frank bin 47 Jahre alt und habe Entzündungen in den Schultern die wandern. Sind also nicht immer an der selben Stelle. Ich habe den Verdacht auch das ich in der linken Schulter eine Art Arthrose habe im hinteren Schulterblatt. Vor Jahren hat sich was eingeklemmt in der Wirbelsäulengegend an den Bandscheiben. Desweiteren habe ich ständige Schmerzen in der linken Oberarmgegend. Da ich bis 1993 noch extremer Fussballer in einem Club war und ich viel Muskeln hatte, damals mein Gewicht 78kg immer.Dies hat sich aber schlagartig beim Militär geändert hatte, 10kg Zunahme in kurzer Zeit nach der Grundausbildung 1988. Wie gesagt Fettzunahme und Muskelabbau, ist das der Grund meiner Schulterschmerzen? [Inhalt von Support entfernt] Gruß von Frank

...zur Frage

Plötzlich Stechende Rückenschmerzen?

Hallo liebe Community ich habe gerade echt ein Riesen Problem !erstmal zu meiner Wenigkeit ich bin 26 Jahre alt männlich. leide unter Panikattacken ungefähr seid schätze 4 bis 5 Jahren es kam bei mir plötzlich die Attacken . War des öfteren beim Hausarzt,notdienst und bei mir wurden auch alle Tests gemacht EKG,Belatsungsekg,Blut abgegeben , 24 h Ekg ,ultraschall ! Die Ärzte alle behaupten ich sei gesund ich mir keine Sorgen machen muss weil mein Körper belastbar ist sobald ich mein Körper belaste und ich was bemerke da sollte ich mir dann Sorgen machen . Auf jeden Fall komme ich zum Thema bis vor einer Stunde war ein Freund bei mir haben Fifa gespielt geredet und gelacht2,alles war ok dann ist er nach Hause gegangen und ich habe mich dann auch direkt ins Bett gelegt. Plötzlich hat es angefangen stechende rückenSchmerzen die Schmerzen strahlen bis vorne zum brustlorb , es hört einfach nicht auf dazu kommt noch Unruhe kopfschmerzen drückende auch noch, die Schmerzen sind echt schlimm was könnte es sein muss ich mir Sorgen machen

...zur Frage

Oberbauchschmerzen mittig: Galle?

Hallo, habe seit 4 wochen schmerzen bzw ein starkes drücken im oberbauch direkt unter dem Brustbein. Die Schmerzen treten nur nach dem essen auf und halten dann stundenlang an. Beuge ich mich zb im sitzen nach vorne, so werden sie stärker.

Mein arzt diagnostizierte einen gallenstein mit leichter Entzündung der gallenblase, die gallenblase wurde daraufhin vor 14 tagen entfernt.

Die Schmerzen aber sind geblieben. Nehme zusätzlich seit 7 tagen pantoprazol 40mg ein, keine besserung.

Die schmerzen sind drückend und man merkt ein leichtes brennen unter dem brustbein. Atemprobleme habe ich keine. Auffällig ist, das ich einmal die woche seitdem einen wasser durchfall habe. Komplett wie wasser, als würde man pinkeln.

Die blutwerte sind alle ok und nichts ist erhöht.

Mein arzt ist ratlos und ich auch.

Ich habe eine diagnostizierte Schilddrüsen Unterfunktion, die aber laut arzt korrekt eingestellt ist.

Oder könnten das noch die Nachwirkungen der gallen op sein? Also ist es normal das noch nach der op die gleichen schmerzen auftreten können?

...zur Frage

Nach starkem Husten Schmerzen auf linker Seite der Brust - Rippenbruch, Reizung o.ä.?

Hallo zusammen,

ich hatte jetzt bald zwei Wochen lang einen bakteriellen Infekt / eine Grippe. Ich war zwar nicht beim Arzt, aber ich hatte normale Erkältungserscheinungen und habe gelben Schleim ausgehustet, insbesondere morgens. Teilweise war der Schleim auch ganz leicht mit Blut versetzt durch die Reizung.

Mittlerweile löst sich der Schlimm und der Husten wird auch weniger, also alles im grünen Bereich. Aber durch den teilweise doch sehr starken Husten hab ich in der linken Brust mittlerweile Schmerzen, jedoch eigentlich nur beim Husten. Die Schmerzen strahlen teilweise in den Rücken aus. Sie haben leicht angefangen, werden aber mittlerweile immer stärker. Mittlerweile merk ich sie auch leicht, wenn ich meinen Oberkörper z.b. nach vorne beuge.

Jetzt ist meine Frage, ob es sich dabei um einen Rippenbruch/prellung (durch den starken Huste) oder ähnliches handeln kann? Alternativ kann natürlich auch der eine Lungenflügel nur gereizt sein, oder? Letztlich könnte es aber auch ein Muskelkater durch das viele Husten sein...aber dann wundert es mich, dass es nur auf der einen Seite ist!

Was denken die Experten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?