was kann MRT zeigen, was Röntgen nicht zeigen kann?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das läßt sich recht leicht googlen.

Haupteinsatzgebiete: Beurteilung des Reifegrades und der Entwicklung des Gehirnes Missbildungen des Gehirnes Entzündliche, gut- und bösartige sowie degenerative Erkrankungen Hirnanhangsdrüse Beurteilung des Schläfenlappens bei Anfallserkrankungen Messung der Zirkulation der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) Untersuchung der Augenhöhlen und der Sehnerven Gesichtsweichteile (Nase, Mund, Wangen etc.) Halsweichteile (Schilddrüse, Nebenschilddrüsenkörperchen, Kopfspeicheldrüsen, Lymphknoten) Darstellung und Funktion der Schlagadern und der Venen etc. http://www.dzu.at/magnetresonanztomographie/schaedel___hals/

Oder hier (mit Bild) w ww.praxis-interventionelle-schmerztherapie.de/.cms/MRTSchaedelNeuroradiologie/343-1

Und noch viele andere Seiten....

Was möchtest Du wissen?