Was kann man tun, um den Zahnschmelz zu schützen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Zahnschmelz muss gehärtet werden.

  • Elmex Gelee kann hier helfen (Apotheke)

  • Nimm Sensitiv-Zahnpasten speziell für den Zahnschmelz (z. B. Blend-A-Med pro Expert)

  • Kauf Dir eine elektrische Schallzahnbürste, die gründlich, aber schonend (mit speziellen Programmen auf fürs Zahnfleisch) reinigt. Kostenpunkt: ca. 100 Euro, im Internet sind sie günstiger.

  • Calcium fluoratum von den Schüssler Salzen stärkt den Zahnschmelz. Nimm sie nach Packungsbeilage (Tabletten, Apotheke).

Hallo sonne84,

ergänzend zu den anderen Antworten

dazu folgender Textauszug:

""Messungen haben ergeben: Unmittelbar nach dem Essen schadet das Zähneputzen sogar der Gesundheit, in erster Linie dem Zahnschmelz, einer Schutzschicht, die immerhin viele Jahre - nach Möglichkeit ein ganzes Leben - halten soll. Nahrungsmittel, die Säuren enthalten, greifen diesen Zahnschmelz an. Er wird weich und angreifbar, weil die Säuren das Calcium und das Phosphat aus der harten Schutzschicht herauslösen. Wer die Zähne unmittelbar nach dem Essen putzt, reibt damit auch ein Stück des aufgeweichten Zahn schmelz ab.

Wein greift den Zahnschmelz an

Dieses Material ist dann für immer verloren, weil es sich nicht nachbilden kann. Das bedeutet nicht, daß man aufs Zähneputzen verzichten sollte. Wenn man den Zahnschmelz schützen möchte, muß man mindestens 30 Minuten, besser 60 Minuten, warten. In dieser Zeit wird der Zahn wieder härter, weil das Gebiß wieder neues Calcium und Phosphat aufgenommen hat.Man nennt das Remineralisieren. Das ist wichtig im Kampf gegen Karies.

Übrigens: Auch, wenn man ein Glas Wein getrunken hat, muß man 30 bis 60 Minuten mit dem Zähneputzen warten. Auch die Säuren im Wein weichen den Zahnschmelz auf.

Dazu gibt es einen einfachen Trick:

Wir alle können mithelfen, dem Zahnschmelz nach dem Essen rasch wieder Kraft zu geben. Spülen Sie nach dem Essen den Mund intensiv mit Milch oder mit Joghurt aus. Das verkürzt die Erholungszeit der Zähne auf etwa 20 bis 30 Minuten. Das Calcium aus der Milch hilft auch bei der Einlagerung aller anderen Mineralstoffe im Zahnschmelz.

Was ist dran an der Behauptung, daß man als Abschluß einer Mahlzeit einen Apfel essen sollte,weil er die Zähne säubert? Der Rat unserer Großmütter: „Der Apfel nach dem Essen ersetzt die Zahnbürste!“ ist falsch und gefährlich. Der Fruchtzucker im Apfel greift den Zahnschmelz an und fördert Karies.""

Quelle:

http://www.bankhofer-gesundheitstipps.de/artikel/74-Zahnpflege-fuer-gesunde-Zaehne.html

Liebe Grüße, Alois

Was möchtest Du wissen?