Was kann man machen, wenn Kinder keine Milch trinken wollen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Kind lehnt Milch, Käse und Joghurt ab. Die Frage ist natürlich, WARUM es das tut. Der kindliche Körper benötigt dringend KALZIUM für den Knochenaufbau. Allerdings könnte z.B. eine Nahrungsmittelunverträglichkeit vorliegen, welche die Ablehnung hervorruft. Lass das mal klären und sprich mit dem Kinderarzt über das Thema.

"Wenn Kinder Milch völlig ablehnen, können Sauermilchprodukte wie Joghurt, Dickmilch und Buttermilch in gleicher Menge wie Trinkmilch, oder Schnittkäse wie Gouda und Edamer (für etwa 10jährige Kinder pro Tag eine dicke Scheibe, ca 50g) die Kalziumlücke in der Nahrung ausfüllen. Nachteilig ist der hohe Kochsalzgehalt von Käse. Es ist auch möglich, Trinkmilch, Milchprodukte und Käse in anderen Speisen, z.B. Pudding, Soßen, Suppen oder Aufläufen, zu verstecken. Bei einer Kuhmilchallergie vertragen Kinder keine Milch und Milchprodukte. Die Milch darf aber nicht ohne Ersatz gestrichen werden. Ihr Arzt oder Ernährungsberater kann ihnen geeignete Milchersatzprodukte nennen." http://www.klinikschoensicht.de/InfoWeb/kids1.htm

Alles Gute! Mucker

Man soll Kinder ja nicht zwingen etwas zu essen oder zu trinken. Damit macht man eine Abneigung nur noch schlimmer. Ich würde auch versuchen, Alterntiven anzubieten. Eine Freundin hat ihrer Tochter Milcheis gegeben, das kam natürlich total gut an. Versuche es auch mit Puddin, am besten selbstgekocht. Dann kann man besser kontrollieren, wieviel Zucker drin ist.

Was möchtest Du wissen?