Nach Absetzen der Pille (aus Gesundheitsgründen) habe ich nun wieder eine starke Periode. Gibt es Hausmittel gegen die daraus resultierenden Beschwerden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich bin auch von starker Blutung geplagt und auf der Suche nach Hilfe. Was ich bisher gefunden habe: wild yam (Heilwurzel zur Verhütung und Hormonregulation) Anscheinend wird die Blutung durch zu wenig Hormone in der ersten Zyklushälfte verstärkt... Und: bei http://www.ferro.de/1/index.php gefunden. Da gibt es einen: mens test für zu hause. Ich bin weiterhin auf der Suche. auf der Seite Mexican-wild-yam.com gibt es auch noch Info dazu, daß die Ernährung die Periode beeinflußt, ich weiß aber noch nicht, wie genau das aussieht. So weit ma - Herzlichen Gruß kangkangg

hi Lolle, puh also soweit ich weiß gibt es kein Hausmittel. Die Stärke kann man da eher nicht beeinflussen, außer durch die Pilleneinnahme. Aber vielleicht kommt es dir jetzt nur so viel vor, da du ja mit der Pille eine weniger starke Blutung hattest. Insgesamt ist es ja auch nicht viel Blut, das wir verlieren, vielleicht wird es auch noch ein bisschen weniger, mit der Zeit! Wart einfach mal ab, dein Arzt kann dir vielleicht auch weiterhelfen! gruß vivian

Wieso bleibt meine Regel aus?

Hallo , meine letzte Blutung endete am 31ten März, seitdem blieb die Regel aus. Normalerweise kommt sie vom 22-25 ten und spätestens am 28ten. Währenddessen versprühre ich starke unterleibsschmerzen , Rückenschmerzen, ziehen in den Schenkeln und hitzewallungen. Ich nehme keine Medikamente, der letzte sexualverkehr fand am 12 ten März statt und meine Frauenärztin testete mich und sagte ich sei nicht schwanger. Trotz Depressionen und damaligen Stress bekam ich meine Periode , sollte ich noch warten oder mir sorgen machen ? Ich habe ab und zu leichtes Ziehen im Unterleib aber immernoch keine Blutungen :(

...zur Frage

Dauerblutung seit 2 Wochen

Ich habe jetzt seit über 2 Wochen meine Periode. Anfangs waren es nur schmierblutungen, doch nach ein paar Tagen hatte ich richtige Blutungen. Ich habe teilweise sehr starke unterleibsschmerzen. Seit etwa einem jahr nehme Ich die Pille & hatte eigentlich nie Probleme. Jetzt haben die Tage mitten in meinem Zyklus angefangen. Sollte ich mir sorgen machen?

...zur Frage

starke blutungen während pillenpause kann man das stoppen?

Also ich habe mal gelesen das ich im LZZ nach 14 korreckt genommen Pillen eine Pillenpause einlegen darf stimmt das? Ich hoffe das es stimmt weil ich die pause gerade mache und habe am montag die letzte Pille genommen da ich ziemlich starke zwischen blutungen hatte. Nun hab ich aber ein problem.

Mein freund kommt am samstag zu mir und wir wollten uns ein schönes wochenende machen da er für 2 wochen weg ist und ich hab jetzt ziemlich starke blutungen und wollte fragen ob ich das irgendwie stoppen kann...sollte ich jetzt einfach wieder mit der pille anfange und die pillenpause verkürzen

...zur Frage

Welche Hausmittel lindern die psychischen Probleme bei PMS?

Ich bin gerade mal wieder total down - in ein paar Tagen bekomme ich meine Periode und habe wieder mal mit richtig üble Depressionen. Ich kenne das schon von mir - habe schon immer mit starkem PMS zu kämpfen. Aber jetzt, wenn es draußen düster ist, ist das noch viel stärker ...

Gibt es irgendwelche schnellen Hausmittel, die dagegen wirken? Etwas, das mich ein wenig fröhlicher werden lässt (aber keine Tabletten)? Ist ja nicht auszuhalten, diese dämliche Traurigkeit - selbst wenn ich weiß, wo sie herkommt, ist es trotzdem schlimm ....

...zur Frage

Zwischenblutungen, Antibiotika und Pille zu spät?

Hallo, ich habe folgendes Problem: ich nehme seit über einem jahr die Pille und hatte noch nie zwischenblutungen. Jedoch habe ich jetzt seit über einem Monat einen Freund. Ich habe vor kurzer Zeit auch Antibiotika genommen, wodurch meine Periode im letzten Zyklus etwas früher auftrat, hatte in der Zeit des Antibiotikums jedoch trotzdem geschlechtsverkehr. War dieser dann geschützt oder gibt es eine Wahrscheinlichkeit auf eine Schwangerschaft? Ich habe in diesem Zyklus eine Pille etwas später eingenommen (13 Stunden) und jetzt habe ich zwischenblutungen, die relativ doll sind. Meine Periode beginnt erst in knapp 10/11 Tagen. Das ist mir aber sonst nie passiert, selbst wenn ich eine Pille später eingenommen habe, dass Blutungen aufgetreten sind. Warum passiert das jetzt und wie lange gehen solche Blutungen? 

Obwohl ich die Pille nehme habe ich immer wieder Angst vor Schwangerschaften und das muss mit 18 noch nicht sein deswegen habe ich immer etwas Angst.

...zur Frage

Sehr starke periode wegen zu stark aufgebauter gebährmutterschleimhaut :(

Hallo, Nun, schon seit einem Jahr (ich bin 15 und habe meine periode seit ich 13 bin) leide ich an einer sehr starken periode!Und wenn ich stark schreibe meine ich dass ein ob super in einer dreiviertel stunde bis stund voll ist... ich war schon beim frauenarzt, der eine viel zu stark aufgebaute gebährmutterschleimhaut festgestellt hat, wodurch diese starken blutungen mit ganz vielen "klumpen" entsteht...hinzu kommt noch dass ich an gelbkörperschwäche leide und somit meine periode 2 mal im monat habe. Das zweite mal nicht ganz so stark wie das erste mal im monat aber trotzdem nicht gut. Anfang Mai habe ich aus verzweiflung mit der pille (minisiston) angefangen, und in den ersten zwei pillenpausen festgestellt, dass ich sie trotzdem noch so stark habe, wenn nicht sogar stärker (wieder mit gaaannz vielen klumpen). Ich bin zum FA und diese hat mir eine neue pille (monahexal) verschrieben, die besonders auf schmerzen oder starke blutungen eingehen sollte. Das komische war dann, dass ich 4 tage vor der pillenpause meine periode bekommen habe, wieder so stark! Ich habe keinen einnahmefehler gemacht und dann habe ich die vier pillen nicht mehr genommen, sondern bin gleich in die pause gegangen. Jetzt habe ich die pille wieder ganz abgesetzt und weiß nicht mehr weiter...es muss doch eine ursache geben, dass die gebährmutterschleimhaut so stark aufgebaut wird? Was soll ich tun??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?