Nach Absetzen der Pille (aus Gesundheitsgründen) habe ich nun wieder eine starke Periode. Gibt es Hausmittel gegen die daraus resultierenden Beschwerden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich bin auch von starker Blutung geplagt und auf der Suche nach Hilfe. Was ich bisher gefunden habe: wild yam (Heilwurzel zur Verhütung und Hormonregulation) Anscheinend wird die Blutung durch zu wenig Hormone in der ersten Zyklushälfte verstärkt... Und: bei http://www.ferro.de/1/index.php gefunden. Da gibt es einen: mens test für zu hause. Ich bin weiterhin auf der Suche. auf der Seite Mexican-wild-yam.com gibt es auch noch Info dazu, daß die Ernährung die Periode beeinflußt, ich weiß aber noch nicht, wie genau das aussieht. So weit ma - Herzlichen Gruß kangkangg

hi Lolle, puh also soweit ich weiß gibt es kein Hausmittel. Die Stärke kann man da eher nicht beeinflussen, außer durch die Pilleneinnahme. Aber vielleicht kommt es dir jetzt nur so viel vor, da du ja mit der Pille eine weniger starke Blutung hattest. Insgesamt ist es ja auch nicht viel Blut, das wir verlieren, vielleicht wird es auch noch ein bisschen weniger, mit der Zeit! Wart einfach mal ab, dein Arzt kann dir vielleicht auch weiterhelfen! gruß vivian

Warum habe ich trotz Pilleneinnahme Blutungen?

Ich habe letzte Woche Samstag einen Abend meine Pille vergessen und seit letzte Woche sonntag nehme ich sie wieder durchgängig. Trotzdem habe ich jetzt schon eine ganze Woche Unterleibschmerzen und Blutungen. Bin ich schwanger oder was ist da los?

...zur Frage

Starke Blutungen verbunden mit Schmerzen!

Hallo :)

Ich nehme seit zwei woche Kleodina, meine Pille. Ich habe sie zuk ersten Tag meiner Periode genommen, dann am nächsten Tag waren meime Tage ganz leicht un dann verschwundenml.

3 Tage später hatte ich plötzlichen unglaubliche Unterlaib schmerzen und bekam wahnsinnig starke Blutungen.. die habe ich jetzt seit 7 tagen... und das Blut ist relativ dünn flüssig..

Nun meine Frage: war ich vllt. Schwanger? Oder ist das eine zyste?

...zur Frage

Verhütungs- und Körperchaos. Hilfe !

Hallo ihr lieben, Erstmal ein ❤️Liches Danke für die Aufnahme. Ich hab ein Problem und wollte Euch mal fragen, was ihr machen würdet ?! Ich nehme seit 3 Jahren die Lamuna ( habe einen neuen Mann kennengelernt und mir daraufhin wieder die Pille besorgt, welche ich 2 Jahre zuvor absetzte) dann fing eigentlich alles an : mein Magenproblem. 🔫 sämtliche Magenspieglungen, Untersuchungen, Heilpraktiker hatte ich durch keiner konnte mir sagen wieso ich ständig Magendrücken, blähbauch, Übelkeit, schwindel USW. Alles endete, meine Lebensfreude hab sofort das Rauchen beendet und hab nicht mal mehr ein glas Wein vertragen. Selbst nach dem Genuss von Kaffee ging es mir total Scheisse. Ich hab's einfach so hingenommen und damit gelebt. Sex wollte ich auch keinen mehr. Dann habe ich ein selbst Experiment gewagt und vor einem halben Jahr einfach mal die Pille weg gelassen und siehe da : der Kaffee schmeckte so gut und meinem Bauch gibt es klasse allg. Ging es mir spitze. Plötzlich kam meine Periode, 8 Tage hatte ich schmerzen ohne Ende darauf folgten Pickel von oben bis unten, mit diesen unangenehmen Dingen wollte ich nicht leben also nahm ich wieder die Pille und siehe da: alles beim alten!!!gestern war ich beim Frauenarzt, der hat mir den Nuvaring verschrieben und ich hab mir da mal die Nebenwirkungen und Erfahrungsberichte durchgelesen (Libidoverlust, Depressionen, panicksttacken, Magenprobleme USW) und da ich eh total angeschlagen bin weiß ich jetzt nicht ob ich de nehmen soll, aber ohne Hormone kann ich nicht, sonst kommt das Akne Problem und die starke Periode wieder. Es wäre so wundervoll wenn mir jemand einen guten Rat geben würde sonst dreh ich bald am Rad und verliere noch meinen Mann :'( Danke Sarah

...zur Frage

Periode und Bauchschmerzen - Gibt es ein Hausmittel?

an den ersten beiden tagen meiner periode habe ich bauchschmerzen. ich möchte keine tabletten nehmen gegen bauchschmerzen. könnt ihr mir dafür ein hausmittel empfehlen?

...zur Frage

Neue Pille ? (Gegen Menstruationsschmerzen und Pickel....)

Hallo :) Ich nehme seit 1 Monat die Pille Femikadin 20. Sie ist wohl ziemlich niedrig dosiert (Ethinylestradiol / Levonorgestrel). Eigentlich bin ich ganz zufrieden damit, habe kaum Nebenwirkungen, es hat sich kaum etwas an mir verändert. Habe nur das Gefühl, etwas größere brüste bekommt zu haben (was ja positiv ist ^^), etwas Kopfschmerzen und ich fange wegen jeder Kleinigkeit an zu heulen. Ich weiß aber nicht, ob das wirklich von der Pille kommt...

Eigentlich wollte ich die Pille auch gegen Periodenschmerzen (habe die ersten 2 Tage immer ziemlich starke schmerzen) und Akne nehmen, hab das aber irgendwie verpennt meinem Frauenarzt zu sagen ;/ Nun habe ich zum ersten mal mit der Pille meine Periode und echt starke schmerzen. Ich glaube, sie haben sich mit der Pille verschlimmert.

Nun überleg ich, die Pille zu wechseln. Wäre das sinnvoll ? Ich habe Angst, dass ich bei der neuen Pille dann echt starke Nebenwirkungen habe und dann wieder wechseln muss. Welche Pille hat möglichst wenig nebenwirkungen, hilft gegen Schmerzen und ist für eine gute Haut ? Auf welche Pille sollte ich meinen Frauenarzt mal ansprechen ? :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?