Was kann man gegen schlechte Leberwerte tun?

1 Antwort

Folge unvollstaendiger Fettverdauung und uebermaessiger Gaerung im Koerper, die ungenuegende Absonderung und Zufuhr von Galle durch die Leber bewirken. Alkoholische Getraenke, einschliesslich Bier, verursachen Leberdegeneration und oft chronische Verdauungsstoerungen. Gebratene und fette Nahrungsmittel sind die haeufigsten Ursachen von Gallenleiden. Um wieder normale Leberwerte zuerreichen, sollte man vermehrt zu einer lebenden Kost aus frischem, rohem Obst, Fruechten und Gemuese wechseln.

Das beste, um die Leber wieder auf Vordermann zu bringen (reinigen), ist selbstgepresster Karottensaft. Um den Geschmack zu verbessern, kann man dazu noch einen Apfel auspressen. Davon sollte man taeglich mindestens 1/2 l trinken.

0

anhaltender stechender Juckreiz!

Hallo! Ich bin völlig ratlos und hoffe, dass ich hier vielleicht Leidensgenossen finde, bei denen eine Diagnose gestellt wurde. Mal zu mir, bin 25 Jahre alt, weiblichSchilddrüsenunterfunktion bekannt und in behandlung.

Seit ende Oktober 2012 habe ich Juckreiz am ganzen Körper. Zuerst war es noch recht wenig, die Beine haben abends im Bett gejuckt, als es irgendwann mehr wurde, bin ich zum Hautarzt gegangen.

Diagnose: Trockene Haut, also nur noch einmal die Woche duschen und jeden Tag eincremen. Ich habe zwei Wochen jeden Tag zwei mal die dicke Niveacreme benutzt und es wurde immer schlimmer, also bin ich nochmal zum Hautarzt. Diagnose: empfindliche Haut durch Stress.

als ich an Heiligabend fast wahnsinnig geworden bin, war meine Mutter fast soweit mich ins Krankenhaus zu fahren.

Es juckt einfach irgendwo und dann scheint sich das durch den ganzen Körper zu ziehen, die hat wird heiß und rot.

Seitdem renne ich von Arzt zu Arzt. Die Hautärzin hat mir Blut abgenommen, schlechte Leberwerte, erhöhte weiße Blutkörperchen, vielzuviel Testosteron und Dehydroepiandrosteron, TPS/TPA Wert mehr als siebenfach erhöht.

Ein Internist hat Hepatitis A,B,C und D ausgeschlossen und hat mich auf einen Gastroenterologen verwiesen, bei dem mir mal wieder Blut abgenommen wurde. Dort warte ich auf Ergebnisse.

Zudem wurde mir empfohlen eine Endokrinologin aufzusuchen (beides Ärzte von denen ich zuvor nichtmal wusste, dass es sie gibt). Diese ist dabei Untersuchungen der Schilddrüse und des Blutzuckers zu machen. Es dauert nur immer so lange bis man Termine bekommt oder bis Ergebnisse kommen und es macht mich wahnsinnig, deswegen hoffe ich hier auf hilfe.

Der Juckreiz ist mittlerweile so schlimm, dass ich kaum noch schlafen kann, wärme fördert den Juckreiz enorm, sprich Geburtstagspartys werden anstrengend und quälend. Am Wochenende habe ich drei Cocktails getrunken und das war die schlimmste Nacht meines lebens, ich bin jede Stunde aufgewacht, komplett rot und heiß und dieser undausstehliche Juckreiz!!

mein Freund leidet ebenso unter dem Juckreiz, werde ich wach und muss kalt duschen oder mich eincremen (was immer ein wenig hilft) wird er ebenfalls wach. ich weiß einfach nicht mehr weiter!

...zur Frage

Übelkeit - Blähbauch - schlechte Leberwerte

zu mir 46, männlich, 178cm, 85Kg

Ich leide seit längerer Zeit unter einem ständigem Blähbauch. Sodbrennen mit Erbrechen. Insbesonders Nachts im Liegen.

Also ab zum Arzt. Magenspiegelung, Ultraschall, Blutbild. Ergebniss: Fettleber Stufe 1-2. Gallengries. Erhöhte Leberwerte: GOT 76. GPT 208. gamma-GT 63. Glucose 113. Cholesterin 193. HDL 39,7. LDL 130.

Ich möchte anmerken, dass ich weder Alkohol trinke noch Drogen zu mir nehme.

Was kann die Ursache für meine Beschwerden sein.

Ich mache mir langsam Sorgen, denn die Beschwerden, und auch der Druck im rechten Rippenbereich lassen nicht nach.

Derzeit nehme ich auf Anraten meines Arztes: 2 x täglich Pantoprazol, Mariendsistelkapseln, Artischokenkapseln, fettarme Kost,

Muss ich Angast haben, oder kann der Griess in der Galle die Ursache sein?

Bitte um eure Unterstützung

...zur Frage

Ab wann sind erhöhte Leberwerte bedenklich?

Hallo zusammen!

Ich war zuletzt mal wieder im Krankenhaus. Dort wurde auch dreimal im Verlauf Blut abgenommen. Mir wurde immer gesagt, die Werte wären alle in Ordnung.

Jetzt war dem Entlassbrief eine Übersicht aller Laborwerte beigefügt. Dem konnte ich entnehmen, dass insbesondere die Leberwerte im Verlauf deutlich gestiegen sind. Bei der Aufnahme waren die noch völlig in Ordnung und sind dann sogar erst noch ein bisschen gesunken. Da davon keiner der Ärzte gesprochen hatte, gehe ich davon aus, dass die Werte noch nicht bedenklich erhöht sind. Mich würde aber interessieren, wann man reagieren müsste, bzw. worauf man achten müsste. Und wann man die Werte ggf. nochmal kontrollieren müsste.

Die Werte im einzelnen (Wert jeweils bei Aufnahme / am 3. Tag / am 5. Tag):

GOT (=AST): 32 / 20 / 45+ (angegebener Referenzwert <35 U/l)

GPT (=ALT): 34 / 21 / 61+ (angegebener Referenzwert <35 U/l)

g-GT: 41+ / 30 / 46+ (angegebener Referenzwert <40 U/l)

Ansonsten war auch die Lipase die ganze Zeit leicht erhöht (43+ / 47+ / 44+ - angegebener Referenzwert <38 U/l) und auch das g-Globulin, das nur einmal bestimmt wurde, war mit 20,8 (angegebener Referenzwert 10,3-19,6%) leicht erhöht.

Es wurde zwar während des Aufenthaltes die Medikation geändert, ich habe aber im Beipackzettel des neuen Medikaments nachgelesen, da steht bei den Nebenwirkungen nichts von der Leber. Alle anderen Medikamente sind gleich geblieben und auch die parenterale Ernährung wurde nicht verändert.

Vielleicht kann mir ja jemand von euch sagen, ab wann man von deutlich erhöhten Werten spricht, bzw. ab wann man reagieren müsste. Ich werde das natürlich nächste Woche auch noch mit meinem Hausarzt besprechen, möchte mir aber gerne vorher schon ein bisschen Hintergrundwissen aneignen.

Danke und viele Grüße, Lexi

...zur Frage

Spirale als Verhütung auch bei jungen Frauen?

Die Anti-Babypille vertrage ich schlecht. Ich habe schon mehrere verschiedene Pillen ausprobiert, aber ich vertrage sie einfach nicht: meine Brust spannt, ich habe immer schlechte Laune, Unterleibschmerzen und Zwischenblutungen. Meine Frauenärztin will mir nicht die Spirale verschreiben, weil sie meint, dass ich für dieses Verhütungsmittel mit 26 noch zu jung bin. Die Spirale verschreibt sie Frauen, die bereits Kinder haben. Wieso? Warum kann man die Spirale nicht schon als junge Frau als Verhütungsmittel verwenden?

...zur Frage

Alkohol und ab wann erhöhte Leberwerte?

Hallo, kann mir jemand sagen, welche Alkoholmenge zu erhöhten Leberwerten führt???? Kann sich die Leber von Alkoholikern an Alkohol gewöhnen und dann erst spät erhöhte Leberwerte bekommen???? Ich frage deswegen, da ein Nachbar erhöhte Leberwerte hat und er nach seinen Angaben nur ab und an ein Bier und ein Schnaps trinkt.

...zur Frage

erhöhte Leberwerte

Nach einer Sepsis der Gallenwege haben sich meine Leberwerte nicht vollständig erholt. Zur Zeit beträgt das GGT 78. Kann es möglich sein, daß diese Werte Müdigkeit verursachen? Alle anderen Blutwerte sind o.k. Danke für eine Antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?