Was kann man gegen Muskelverspannungen nehmen bzw. machen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Anzukämpfen ist schonmal nicht zu empfehlen! Du solltest nicht gegen deinen Körper kämpfen, sondern besser wäre es, wenn du ihn pfleglich behandeln würdest. Muskelverspannungen sollen ja etwas aussagen. Wahrscheinlich wird es sowas sein, wie: "das war zu viel" oder "da ist was nicht in Ordnung", "da sitzt was falsch" oder "die Bewegung war falsch ausgeführt". Dann sollte der Arzt, der PT oder der Osteopath sich das mal genauer angucken und nachspüren, was es sein könnte. Osteopathen sind da sehr geschult (im palpieren = erspüren)!

Ansonsten kannst du deine Muskeln und deinen Körper am Besten "pflegen" mit:

  • Massage,

  • heißem Bad,

  • Sauna, Wärmflasche/Körnerkissen

  • bestimmten entspannenden Düften

  • und sanfter Bewegung in Kombination mit Ruhe

  • usw.

Magnesium ist auch sehr sinnvoll!

Wenn du es gar nicht mehr aushältst, kannst oder musst du Schmerzmittel nehmen. Dies würde ich aber nur in Ausnahmefällen machen.

Außerdem kannst du versuchen die innere Anspannung mit Baldrian und/oder Johanniskraut zu lindern. Ein schöner Spatziergang und eine gemütliche Tasse Tee in netter Gesellschaft können auch zur Entspannung beitragen. Wenn du allgemein entspannt, "glücklich und zufrieden" bist, kann es sein dass sich auch die Verspannungen lösen. Kann - muss aber nicht; aber einen Versuch ist es wert, oder?!?

Viel Erfolg im Lindern der Verspannungen und LG, DaSu81

Hallo! Einige Möglchkeiten sind dir ja schon genannt worden. Ich denke, es kommt auch darauf an, wieso du solche Muskelverspannungen hast.
Sehr hilfreich ist eigentlich immer Wärme. Also nimm ein schönes warmes Bad, ggf. mit einem Entspannungs-ölbad-zusatz. Schöne Musik dazu kann die Entspannung fördern.
Oder nimm dir ein Körnerkissen oder eine Moorpackung und lege sie dir auf die verspannte Stelle.
Je nach Ursache der Verspannung kann auch die progressive Muskelentspannung nach Jacobson sehr hilfreich sein. Sie ist einfach durchzuführen und kann wahre Wunder bewirken. Hier: http://www.entspannungstechniken.eu/Progressive-Muskelentspannung.php kannst du was dazu lesen.
Wenn die Muskelverspannungen durch diese einfachen Methoden nicht weggehen, kann dir evtl. auch eine gute Krankengymnastik oder manuelle Therapie helfen. Und wenn das alles nichts hilft, dann kannst du dir auch vom Arzt sogenannte Muskelrelaxantien verschreiben lassen.

Über wie viele Wochen kann man Magnesium gegen Muskelverspannungen nehmen?

Über wieviele Wochen kann man Magnesium (Verla) gegen Muskelverspannungen bedenkenlos nehmen?

...zur Frage

Hilft Kytta-Salbe bei Muskelverspannungen im Nacken?

Hallo, ich habe fürchterliche Verspannungen im Nacken. Das schmerzt richtig. Kann ich Kytta-Salbe dafür verwenden? Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Seit wochen brust und brustkorbschmerzen?

ich leide seit ca 5 wochen unter brustschmerzen links es wird manchmal so stark das ich kaum atmen kann es zieht und drückt bis zum Brustkorb und mein arm wird komplett taub(auch links) .. natürlich war ich inzwischen beim Hausarzt, Kardiologie und ca 5 mal bei der Notaufnahme. Es wurde bis jetzt bestimmt 10 mal ekg gemacht ca 3 mal blutabgenommen ( herzenzyme usw) beim Kardiologen wurde herzultraschal und belastungs ekg durchgeführt. Bei der Notaufnahme wurde auch noch Röntgenbild von der lunge gemacht und alle Ergebnisse waren ohne befund... die Ärzte sagen mir jedes mal das ein Herzinfarkt ausgeschlossen ist und es soll vom rücken oder muskelverspannungen kommen. Nun inzwischen bin ich so verzweifelt ich weiss echt nicht mehr weiter was ich machen kann ich halt das wirklich nicht mehr aus es beeinflusst so stark meinen Alltag das ich kaum noch arbeiten kann.. Nun zu mir bin weiblich (23jahre alt) recht schlank.. und rauche seit ca 5 jahren.. hat jmd vllt ähnliche beschwerden oder ahnung was das sein kann.. die halten mich langsamm alle für verrückt:(

...zur Frage

Hab ich magendarm oder liegt das an der Pille?

Ich nehme schon seit ca. 1 Jahr meine Pille. Dann habe Ich Sonntag meine Pille genommen und danach das nächste mal erst Dienstag Abend, dann war mein Freund abends da und ich hatte Mittwoch meine Regel Bzw. Hat es einmal ein bisschen geblutet weil ich sie ja vergessen habe zu nehmen(musste sie da noch ca. 10 Tage nehmen). Dann habe ich Mittwoch morgen und Mittwoch Abend eine genommen weil ich nicht wusste ob man 2 aufeinmal nehmen darf. Dann war mein Freund Donnerstag da und jetzt ist Freitag morgen und mein Unterleib 

...zur Frage

Kann ich Monacolin K bei manifester Osteoporose nehmen,um meinen Cholesterinspiegel zu senken?

...zur Frage

Ersatz für Psychopharmaka

Gegen meine Angstattacken hat mein Arzt mir jetzt ein Medikament verschrieben. Ich weiß aber nicht recht, ob ich es wirklich nehmen soll, wer weiß was diese ganzen Chemikalien für Auswirkungen haben können. Kennt sich jemand mit solchen Angstzuständen aus, und weiß vielleicht eine andere Möglichkeit dagegen anzukämpfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?