Was kann man gegen Hyperaktivität machen?

0 Antworten

Pflanzliche Stimmungsaufheller gegen Unruhezustände?

Hallo liebe Foren-Mitglieder, habe diese Seite beim googlen gefunden und möchte euch eine Frage stellen, hoffe, das klingt nicht zu dumm. Deshalb schreibe ich hoffentlich nicht zu ausführlich. Ich bin 55 Jahre alt und war immer ein sehr fröhlicher und aufgeschlossener Mensch. Bin eine Löwin, habe schon sehr viele Höhen und Tiefen hinter mir, trotzdem war ich immer voll Energie und nach kurzer Zeit, wenn ich mal wieder einen Tiefschlag hatte, war meine Zuversichtlichkeit und Fröhlichkeit wieder wie immer. Vor ca. 8 Jahren mussten mir die Gebärmutter und ein Eierstock wegen gutartigen Geschwüren entfernt werden. Das ging alles sehr problemlos, ich fühlte mich einfach gut. Vorher hatte ich durch die Geschwüre oft die Hälfte des Monats meine Blutungen, was auch eine Blutarmut zur Folge hatte. Nach der Operation war alles prima, ich hab mich so oft lachend gefragt, was sind eigentlich Wechseljahre. Dachte immer, die habe ich verpasst, oder durch die OP gar nicht bekommen. Auch mein Liebesleben wurde danach total entspannt, weil ich ja keine starken Blutungen mehr hatte. Seit ca. 4 Jahren hat sich mein Leben dann geändert, ich bin mit meinem neuen Partner ausgewandert und bin eigentlich sehr glücklich über mein neues Leben. Trotzdem habe ich das Gefühl, das mit mir etwas nicht stimmt. Seit ich nicht mehr in Deutschland bin, ist auch wieder viel passiert, wie es im Leben halt ist, sehr viel Freude, aber in erster Linie sehr viel Trauriges, das hat mich anscheinend verändert. Geliebte Menschen sind gestorben, meine Mutter, meine Schwiegermutter und zwei meiner süßen Enkelchen (Zwillinge und zu früh geboren). Meinen kleinen Hund hatte ich mit ins neue Leben genommen, auch der ist in dieser Zeit nach 17 1/2 Jahren gestorben. Meine Kinder blieben in Deutschland, das tat mir zwar weh, aber ich wusste, ich kann sie jederzeit sehen und bin auch immer in Kontakt mit ihnen. Ich arbeite, meine Arbeit macht mich eigentlich glücklich und zufrieden, trotzdem merken ich immer mehr, wie meine Kraft nachlässt. Mein Mann sagt so oft, ich wäre nicht mehr die gleiche Frau, die er kennen gelernt hat. Ich habe das Gefühl, das ich durch den Stress mit der Arbeit, aber in erster Linie durch die ganzen Dinge, die sich ereignet haben, eine große Leere in mir habe. Es gibt selten etwas, über das ich mich richtig freuen kann und oft habe ich dieses Gefühl, das heute wieder etwas Schreckliches passiert. Dann wird mir regelrecht übel, ich fühle so eine Unruhe in mir, die mir dann auch sehr viel Panik macht. Dazu kommt dann die Angst, krank zu werden, oder zu sein. In der letzten Zeit kam sogar manchmal die Sehnsucht, sich einfach ins Bett zu legen und einzuschlafen dazu. Das macht mir große Angst. Ich will raus aus diesem Loch, will mein Leben noch genießen können, so alt bin ich doch auch noch nicht. Aber ich fühle mich so schrecklich kaputt. Mein Mann sagt so oft, das ich besser die Arbeit aufgeben soll, aber das geht ja auch nicht. Lieben Gruß, Elke

...zur Frage

Warum heilen Wunden schneller, wenn man sie feucht hält?

Hier nun noch meine Folgefrage.. tatsächlich hab ich den Eindruck, dass Wunden schneller heilen, wenn man sie feucht hält, zB mit Salbe. Aber warum ist das so? Ich dachte, früher hat man immer versucht, die Wunde möglichst trocken zu halten. Warum ist man davon abgekommen?

...zur Frage

Wie kann man ältere Personen beruhigen, wenn sie sehr hibbelig sind?

Mein Opa hat Demenz und kann sich darum nicht mehr gut ausdrücken. Gleichzeitig ist er sehr unruhig. Was kann man machen, damit er nicht so hibbelig ist? Er läuft immer durch die Wohnung und kann sich nicht mit etwas beschäftigen. Das klingt jetzt blöd, aber als Angehöriger ist das auf die Dauer sehr anstrengend. Ich möchte meinen Opa auch nicht ruhigstellen, aber es wäre für uns alle stressfreier, wenn er zumindest mal eine halbe Stunde am Stück eine Sache macht und nicht überall Chaos verbreitet... Was können wir machen? Woran liegt das?

...zur Frage

Häufiges Zahnfleischbluten, was kann man dagegen machen?

Ich habe beim Zähneputzen oft Zahnfleischbluten, mit Zahnseide traue ich mich schon gar nicht mehr richtig ran. Was kann ich dagegen machen? Kann mir jemand etwas empfehlen, das das Zahnfleisch ein bisschen "robuster" macht?

...zur Frage

Juckende Muskeln hindern am Einschlafen

Ich habe in letzter Zeit immer wieder mal (gottseidank nicht jeden Tag ...) Probleme beim Einschlafen, weil meine Muskeln so komisch jucken. Oder nicht jucken ... ist schwer zu beschreiben ... die sind irgendwie unruhig.

Das betrifft hauptsächlich meine Beine. Wenn ich mich ins Bett lege, bekomme ich plötzlich den unbezwingbaren Drang, meine Beinmuskulatur zu bewegen, die fühlt sich eben total unruhig an. Wenn ich dann ein paar Bewegungen mache, ist es für eine Weile gut ... und dann fängt es wieder an. Selbst wenn ich todmüde bin und mich tagsüber auch ausreichend bewegt habe (also am Bewegungsmangel liegt das nicht).

Das ist extrem nervig, weil ich dadurch nur sehr schwer einschlafe. Und ich habe keine Ahnung, woran das liegen könnte. Das einzige: ich nehme derzeit etwas Magnesium in der Früh, weil ich nach dem Sport ab und an Krämpfe in den Waden hatte. Die sind jetzt dadurch weg. Aber ich nehme nicht viel (nicht einmal eine halbe empfohlene Tagesdosis), daher kann ich mir nicht vorstellen, dass das diese Unruhe verursacht.

Kennt jemand von euch das Phänomen und weiß, was ich dagegen tun kann? Danke schonmal :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?