Was kann man gegen gleitwirbel tuen?

2 Antworten

Hallo,

ich habe auch einen Gleitwirbel seit ich 15 bin. Was man tun kann ist denke ich von dem Wirbel abhängig. Also ich habe es am 5 Lendenwirbel. Da wo der Po anfängt.

Als ich damals in der Krankengymnastik war, habe ich den unteren Rücken und die Bauchmuskulatur trainieren müssen, diese drücken dann quasi entgegen und stabilisieren die Wirbelsäule.

Ich merke relativ deutlich, seit ich ins Fitnessstudio gehe. Sobald ich regelmäßig gehe, meine Muskulatur um Training ist usw, habe ich eigtl nie schmerzen. Sobald ich das Training vernachlässige, bekomme ich bei starken Belastungen schmerzen.

Daraus schließe ich mal, dass mir eine trainierte Muskulatur am besten tut.

Viele Grüße

Die Bänder halten die Wirbel. Wen man Jung ist, sind die noch recht stramm, mit dem Alter geben die auch nach. Mit den Gezielten Muskel aufbau kann man auch mit helfen. Mein Mann 38 hat gerade vor 5 Wochen den Rücken versteift. Ging nicht mehr anders, hat schon 1,3 cm den Wirbel verschoben. Zu letzt konnte er gerade noch etwa 15 Min. gehen, dann haben ihm beide Beine gelahmt, dann musste er sich setzen und warten. Er braucht aber 3 Jahre bis er sich zur Op durch dringen konnte. Er hatte Maurer gelehrt und später Storren montiert, sind nicht gerade die besten Berufe. Du soltest da auch auf den Beruf achten. Jetzt ist er im Verkauf. Manche können aber auch bis ins hohe alter mit einem Gleitwirbel leben. Wenn es aber die Nerven abdrückt, wir es schwieriger, dann fehlt der halt. Ales gute.

Muss noch dazu sagen das mein Mann einen zu engen Spinalkanal hatte. Da mag es auch nicht mehr so viel leiden.

0

Was möchtest Du wissen?