Was kann man gegen eine ausbrechende Hüfte tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Begriff "ausbrechende Hüfte" ist so in der medizinischen und therapeutischen Praxis eigentlich eher nicht gebräuchlich. Im Zusammenhang mit der Ganganalyse ist hiermit das "Ausbrechen" der Hüfte bzw. des Beckens zur Seite hin gemeint (von vorne/hinten betrachtet).

Das sieht dann im Prinzip ähnlich aus wie bei einem Modell auf dem Laufsteg, ist im Gegensatz dazu aber eher nicht gewollt und einer Schwäche der seitlichen Rumpfmuskulatur sowie der Hüftabduktoren geschuldet.

Dies ist auch Bloedsinn. Eine Huefte, Becken, Wirbelsaeule oder sonstiges kann nicht ausbrechen, allerdings ein Zahn, oder eine Krankheit.

0

Geh mal zum Orthopäden und lass dich vermessen. Ein Orthopäde sollte dir auf jeden Fall raten können was zu tun ist.

Am besten die ausbrechende Huefte wieder einfangen, aber wie? Das haettest Du Dir von der Vekaeufern Mal erklaeren lassen sollen. Das war das erstemal, dass ich was von einer ausbrechende Huefte gehoert habe.

Was möchtest Du wissen?