Was kann man bei ständig entzündeten Nagelhäuten tun?

2 Antworten

Nichts gegen die genannten Behandlungen mit Öl oder Creme. Auch von der Inanspruchnahme und damit Förderung des Fachpersonals Nagelpflege rate ich nicht ab. Allerdings gebe ich der Warnung vor Seife Recht. Ein Seifenbad strapaziert die Haut. Das bisschen Rückfettung bringt nicht viel. Ich bevorzuge aber, was auch zusätzlich zu den schon erwähnten Maßnahmen empfehlenswert ist, das regelmäßige Zurückschieben der Nagelhaut am Rand des Nagelbettes. Dazu nehme ich kein Werkzeug, das kann das Nagelbett leicht verletzen, sondern meine Fingernägel. Mit diesen schiebe ich die Nagelhaut sanft zurück, so dass sie nicht mit dem Nagel nach vorn wächst. Durch das Hinauswachsen wird die Nagelhaut sonst angespannt, entzündet sich und reißt dann leichter ein.

Ich kenne dieses Problem auch und behandle meine Finger mit tgl. Kamillebädern und Bepanthen Wund-und Heilsalbe. Man kann die Finger auch zur Nacht besonders dick eincremen und sich zum Schutz einfache Baumwollhandschuhe (Drogerie) überziehen. Die Creme kann über Nacht gut einziehen und macht die Haut geschmeidig, dass sie nicht so schnell wieder einreisst.

Soll man die Nagelhaut schneiden oder nicht?

War gerade bei de Maniküre und die Kosmetikerin hat meine Nagelhaut mit so einer Zange abgeschnitten. Tut schon etwas weh. Hatte eigentlich immer gedacht, man solle die Nagelhaut nur zurückschieben? was ist jetzt besser und warum?

...zur Frage

Wie Einreißen der Nagelhaut verhindern?

Ich habe immer wieder Probleme mit eingerissener Nagelhaut. Ich Feile meine Nägel ausschließlich und Creme meine Hände auch (für einen Mann ;-)) recht oft ein. Doch leider habe ich trotzdem, besonders am Daumen, an den Seiten diese Fetzen hängen und die Nagelhaut reißt in der Mitte ein. Das ist echt unangenehm, manchmal blutet es sogar. Wie kann ich das verhindern?

...zur Frage

Entzündungen an den Fingern.

Aus Langeweile oder was weiß ich habe ich an meinen Fingernägeln an der Nagelhaut herumgepuhlt. Und wenn erst einmal ein Fetzelchen weg ist dann zupft man immer mehr. Nun habe ich an zwei Fingern ziemliche Beschwerden bekommen. Es hat sich entzündet. Genügt es, wenn ich die Nagelhaut mit einer scharfen Schere noch einmal korrigiere? Heilt es dann aus? Im Moment hängen immer noch so kleinste Hautfetzchen herum.

...zur Frage

nagelbettentzündung-was machen?

Was kann man gegen eine nagelbettentzündung machen? hausarzt ist erst am montag wieder erreichbar, kann ich da selber auch was tun?

...zur Frage

Eiterblase um eingewachsen Zehnagel?

Hilft da noch ein Laugenbad oder Ähnliches? Oder sollte ich zum Hausarzt.

Will nicht das meine Mutter drüber guckt da es so weh tut (ist Krankenschwester)

...zur Frage

Nagelhäutchen wachsen nicht mehr nach!?

Hallo,

ich habe immer wieder Probleme mit meiner Haut an den Finger gehabt. Oftmals aufgerissene Nagelbetten, blutige Ränder, entzündete Nagelfalzen,... leider mache ich auch oft an den Fingern rum. Nun sind alle Nagelhäutchen weg und sie wachsen auch nicht mehr nach. Ist das auf Dauer nicht schädlich? Was kann ich machen um das Wachstum wieder zu fördern? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?