Was kann man bei einer Zuckerallergie tun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Behandlungsmöglichkeit gibt es nach meinem Wissen nicht. aber Zuckerersatzstoffe. Es spielt schon eine Rolle, gegen welchen Stoff im Zucker sie allergisch reagiert: Fructose/ Glucose/ Lactose (Milchzucker).

Je nachdem wogegen genau sie allergisch ist, kann mit Honig,Rohrohr- Zucker oder auch Stevia gesüßt werden. Bei einigen Allergikern funktioniert auch brauner Zucker. Oder eben lactosefreie Milch.

Ich befürchte, dass man da nur auf Zucker verzichten kann. Eine gute Freundin von mir hat das auch. Sie muss komplett auf Zucker verzichten. Wenn sie doch mal z.B. ein Eis isst, dann hat sie gleich stundenlang mit Bauchschmerzen zu kämpfen.

Gibt es für die Unverträglichkeit von Glutamat auch spezielle Tests?

Dass es Tests für Allergien oder eine Laktoseintoleranz gibt ist mir bekannt, aber wie sieht es denn mit der Unversträglichkeit von Glutamat aus? Kann man das auch medizinisch abklären lassen oder muss man einfach experimentieren? Ich esse nur selten Fertigprodukte und hatte auch nie Probleme damit, doch in letzter Zeit habe ich bereits zwei Mal kurz darauf Bauchkrämpfe und Durchfall bekommen und frage mich nun eben, ob ich vielleicht kein Glutamat vertrage.

...zur Frage

Nahrungsmittelunverträglichkeit ausschließen?

Hey es gibt ja wohl kein Test der besonders zuverlässig funktioniert vor allem dann nicht wenn Symptome unspezifisch sind.

Dann bleiben einen eigentlich nur zwei Varianten: 1) eine Provokation der Lebensmittel mit den Inhaltsstoffen 2) das Weglassen von den Lebensmitteln

Aber wie lange muss man das dann machen damit man sich relativ sicher sein kann dass es wirklich daran liegt oder eben nicht daran liegt?

Die letzten vier Wochen ging es mir relativ gut. Ich war wach und konzentriert hatte keine fast gar keine Bauchschmerzen. Jetzt habe seit drei Tagen wieder Probleme. Gegessen habe ich viel glutenhaltiges, tyramin- / histaminhaltiges. Deswegen versuche ich es jetzt systematisch auszuschließen. Auf der anderen Seite kann man sich aber auch viel einbilden :P

Liebe Grüße

Rorik

...zur Frage

Natürlicher Ersatz für raffinierten Zucker?

Hi, ich möchte sehr gerne, soweit es geht, raffinierten Zucker aus meiner Küche verbannen und bin auf der Suche nach einem natürlichen Zuckerersatz. Den Geschmack und die Süße von Stevia sagt mir nicht sonderlich zu..

Ich habe auch schon von Zucker aus Birken gelesen, der den Insulin-Spiegel auch nicht in die Höhe treiben soll. Fällt euch noch etwas ein, neben dem Zucker aus Früchten?

...zur Frage

Was kann man bei Glukoseintoleranz tun?

Muss man bei Glukoseintoleranz komplett auf Zucker in jeglicher Form verzichten?!?

...zur Frage

Ausgeprägte Laktoseintoleranz

Liebe Community, mein Arzt hat festgestellt, dass ich (wörtlich) eine "ausgeprägte Laktoseintoleranz" habe. Weiß jemand, was genau das heißt? Nun muss ich für mich selbst testen, welche "Stärke" an Tabletten ich nehmen und wie ich diese dosieren muss. Es ist mir bewusst, dass ich ganz auf Laktose verzichten sollte. Dennoch gibt es Situationen (Kurzurlaube, Geburstage, Essenseinladungen), wo ich dem nicht nachkommen kann. Nun habe ich die Tabletten 14000FCC von LaktoStop. Trotz allem habe ich noch immer Beschwerden. Ich bin echt verzweifelt :( Hat jemand Tipps, die mir weiterhelfen?

...zur Frage

Wie kann ich selber eine Laktoseintoleranz feststellen?

Hallo, ich vermute bei mir eine Laktoseintoleranz. Zum Arzt mag ich noch nicht gehen, weil nachher meint er ich spinne. Was mir momentan schon genügen würde, wären einige Tipps wie ich es selbst feststellen kann oder meinen Verdacht bestätigt bekomme, dass ich Probleme mit Milchprodukten habe. Gibt es eine Art Selbsttest?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?