Was kann man also Notfall medikation bei Allergie noch tun?

3 Antworten

Hi sunnyboy666,

Medikamente sind das Schlechteste was es gibt. Die Nebenwirkungen sind erheblich und legen sich auf deine Leber nieder. Willst du dien Leben lang Medikamente nehmen? Ich habe damit aufgehört und gehe jetzt den "gesundenWeg".

Ich habe unter einer starken Pollen Allergie gelitten. Durch meine regelmäßige Einnahme von OPC und Vitamin C plus konnte ich auf natürlichem Wege diese schlimme Allergie besiegen! OPC ist ein mächtiges Antioxidant das die gefürchteten freien Radikale wirkungsvoll bekämpft und somit einen Schutzfaktor gegen Zellschädigungen ( in diesem Fall ist es die Allergie) darstellt. Im Großen und Ganzen beugt OPC allergische Reaktionen vor. Vitamin C wird durch die Einnahme von OPC noch zig mal verstärkt.

Wenn du noch mehr wissen möchtest und ich dir irgendwie helfen kann, schreibe mir eine Mail unter: [Emailadresse vom Support editiert]

Liebe Grüsse aus Berlin von Corinna

Hallo sunnyboy666!

Da solltest Du noch einmal zum Allergologen gehen. Vielleicht brauchst Du einfach nur ein anderes Präparat was Dir besser hilft. Da muss ich @sissimausi Recht geben. Es gibt ja sicherlich viele unterschiedliche Mittel gegen Deine Allergie. Vielleicht hilft Dir langfristig ja auch dieser Tipp weiter:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/pollenallergie-heuschnupfen---was-hilft

Baldige Besserung wünscht walesca

Also wenn die Antihistaminika nicht reichen und du so schwer beinträchtigt bist dann kann oder muss man eben zu Cortison greifen. Das ist zwar nicht sehr beliebt aber es kann kuzfristig die reinste Erlösung sein! Eine Stoßtherapie und dann wieder ausschleichen. Alles Gute

magenbypass

Hallo ich bin Tamara und komme aus Luxemburg. Ich habe schon seit kleinem an gewichtsprobleme. Ich nehme zu dann wieder ab und dann wieder zu.. da ich mich nicht mehr wohlfühle, nicht mehr schwimmen gehe da ich mich so schäme, und ich nicht mal kurzr kleidung trage im Sommer.. habe ich an ein Magenbypass gedacht aber was muss ich tun im ein Magenbypass zu bekommen..? Ich habe 154 cm und 81 kg....

...zur Frage

Hals angeschwollen: Allergische Reaktion oder nicht? Was soll ich tun?

Hallo, vor ein Paar Monaten musste ich ins Krankenhaus,weil ich eine allergische Reaktion auf Haselnüsse bekommen habe. Mein Hals sowie meine Lippen haben angefangen zu jucken und anzuschwellen und so haben wir ohne Frage dann den Notarzt angerufen. Nun habe ich heute gemerkt wie mein Hals wieder angeschwollen ist und leicht gejuckt hat. Ich war mir unsicher ob ich denn Notartz anrufen soll und die Notfall Medikamente nehme soll weil die Reaktion nicht so stark war. Es sind jetzt rund 6 Stunden vergangen, die Schwellung ist noch leicht vorhanden und bin mir immernoch unsicher was ich tun soll. Soweit ich mich erinnern kann habe ich nichts gegessen was Haselnüsse enthalten könnte. Vom Artzt habe ich nach dem ersten Vorfall den Notfall Pen, Celestamine Lösung und Desloratadin Actavis Tabletten bekommen.

...zur Frage

Brustwachstum mit 43

Hilfe!!! Ich bin 43 Jahre alt und seit ca. 1 Jahr wächst meine Brust von 70 E auf 70 H. Ich habe nicht zugenommen. Mein Gewicht von 66 Kg bei einer Körpergröße von 1.68 m halte ich. Abnehmen hilft leider nicht, die Brust bleibt. Mein Frauenarzt meint es wäre normal, da kann man nichts machen. Außer meine Schilddrüsenmedikamente (Hashimoto) nehme ich keine weiteren Tabletten ein, keine Hormone. Ich kann mir diesen Wachstum der Brüste nicht erklären. Sie sind monströs passen zu meinem Körper nicht mehr (schmaler Rücken sonst würde ich sagen normale Figur) riesen Brüste!!. Wer kann helfen??? Ich bitte um Tipps, Infos ect. Bin am Ende. Lg

...zur Frage

Tabletten jahrelang eingenommen?

Hallo.

Ich bin jetzt 18 Jahre alt und mir wurde von meinem Arzt, als ich 15 war Tabletten gegen Bluthochdruck verschrieben. Ich hatte aber nur so etwas wie einen Schwächeanfall und mein Blutdruck war nur kurzzeitg erhöht. Ich habe die Tabletten dann jahrelang täglich eingenommen bis mein Arzt dann pensioniert wurde. Meine neue Ärztin hat mir geraten sofort mit den Tabletten aufzuhören. Ich nehme sie schon seit einer Weile nicht mehr und mir ging es noch nie so gut.

Meine Frage ist jetzt: Was für Auswirkungen hatten wohl diese Tabletten auf meinen Körper? Ich hatte ja nicht wirklich Bluthochdruck also habe ich sie ja umsonst geschluckt. Ich war neulich bei meiner Ärztin und ich habe vergessen sie zu fragen.

Wäre nett, wenn ihr eure Gedanken mit mir teilt. Vielleicht kennt sich hier jemand damit aus.

Danke :)

...zur Frage

Wie komme ich vom Nasenspray weg?

Benutze mein Nasenspray seit 3 wochen schon (rathiopharm) Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid 1%. Habe dieses Problem jedes Jahr von März bis Juni... Am Anfang habe ich Augenjucken, dann kommt die Müdigkeit und die zune Nase.. benutze das Nasenspray 4 mal am Tag ...Hatte nen Allergie testen gemacht aber speziell auf welche Pollen ich allergisch bin ist noch nicht rausgekommen. Habe versucht ohne Nasenspray aufzukommen...Mit Dampfbad, Kröterkurebad, dann Inhaliert... Und auch Nasenspülung eben gemacht & mit Cremes undie Duftfläschchen auch probiert.Nehme auch Allergie Tabletten .Funktioniert alles nicht! Vorallem wirkt nur dieses Nasenspray, kein anderes!! Weiß nicht was ich noch tun soll??? Bitte um Hilfe.

...zur Frage

Kopfschmerzen nach Ausdauertraining, was kann ich dagegen tun außer Tabletten zu nehmen?

Ich habe häufiger nach den Training Kopfschmerzen. Das fängt ca. 20 Minuten nach dem Training an und bleibt dann für mindestens 2 Stunden, wenn ich nicht eine Tablette dagegen nehme. Woher kann das kommen und was hilft, um so was zu vermeiden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?