Was kann man akut gegen Migräne machen?

4 Antworten

Ich leide auch unter Migräne, wobei es manchmal in ein paar Monaten andauernd vorkommt, und dann wieder ein halbes Jahr gar nicht. Ich habe auch Triptane in der Notfallapotheke, aber wenn man es wie du eben nur ab und zu mal hat, verfällt ja auch das Haltbarkeitsdatum der Medikamente, und Triptane sind nun wirklich teuer. - Übrigens sind nicht alle verschreibungspflichtig, es gibt auch gut wirksame, die man selber kaufen kann, wie z.B. Formigran oder Naratriptan.

Wenn man gerade keine Triptane zur Hand hat, helfen mir 1000 mg Paracetamol (sofern man die Migräne gleich im Ansatz bekämpft). Aspirin hilft mir dagegen überhaupt nicht, davon wird mir nur übel. Meine Ärztin hat mir das mit dem Paracetamol gesagt, und mir hilft es. Sicher ist das bei jedem anders, das mußt du eben ausprobieren. Aber eine Schachtel Paracetamol im Apothekenvorrat ist tausendmal billiger als Triptane.

Bei mir ist es allerdings manchmal so schlimm, dass ich mit Paracetamol gar nichts mehr ausrichten kann. Da helfen nur noch die "Hämmer". Frische Luft und Bewegung helfen mir auch nicht, sondern wie bei dir schlafen und abgedunkeltes Schlafzimmer.

Was auch interessant ist, es gibt Lebensmittel, die das Befinden bei Migräne verbessern. Das ist aber bei jedem anders. Bei meiner Bekannten sind das saure Gurken, bei mir Bratkartoffeln und ein Glas alkoholfreies Bier ;o) . Das bekämpft bei mir irgendwie die Übelkeit bei Migräne, und der Kopfschmerz wird etwas besser. Vielleicht gibt es auch was, was dir dann hilft.

Wichtig ist ja auch, dass man weiß (bzw. herausfindet), was bei einem die Migräne auslöst. Diese Dinge könnte man dann gegebenenfalls meiden. Bei mir ist es z.B. Kaffee und grelles Licht. Beides kann ich nicht ab, und ein Migräneanfall ist vorprogrammiert. Allerdings wacht man manchmal schon morgens mit einem Migräneanflug auf.... .

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute, dass du den nächsten Migräneanfall gut in den Griff bekommst.

Aspirin ist im Prinzip richtig. Sogenannte Triptane wirken bei manchen auch sehr gut. Letztere sind aber nicht frei verkäuflich, sondern cerschreibungspflichtig. Ergotaminpräparate werden kaum noch verordnet. Eine prophylaktische Medikation würde man bei so seltenen Anfällen ohnehin nicht erwägen. Also: Aspirin bereitlegen, Triptan (z.B. Sumatriptan (Imigran (R)) verschreiben lassen und hoffen, dass es nicht schon verfallen ist, wenn der nächste Anfall kommt.

In einem akuten Anfall ist Abschirmung das wichtigste! Geräusche und Licht von der Person fernhalten, schnell ins BEtt bringen und in Ruhe lassen. Wenn es geht kann ein triptan, auch als Nasenspray verwendet werden. Diese Medi nimmt man nur bei Bedarf. Das wäre doch etwas für déine Bekannte?

Plötzlich Zitteranfall, Würgereiz, schlimmen Druck auf der Zunge, was tun jetzt?

Ich brauche dringend ganz schnell Hilfe ! Diese Anfälle sind vor ein paar Minuten ganz plötzlich aufgetreten .. und ich weiß nicht wie ich mich beruhigen kann. Ich versuche mich gerade abzulenken mit Musik und so. Kann das eine Art Anfall sein? Oder etwas anderes?Und dieser Druck auf der Zunge ist grad sehr schlimm und ich hab voll die Panik und Angst ! :o Was hilft dagegen?Oder was kann ich tun, damit es nicht noch schlimmer wird?

...zur Frage

Kann man einen katatonischen Anfall bekommen, wenn man Alkohol und Antidepressiva nimmt?

Jemand den ich kenne ist in Behandlung wegen Depressionen und muss auch starke Medikamente nehmen deswegen. Neulich hatte sie einen katatonischen Anfall, also sie wurde am ganzen Körper steif.. kann das passieren, wenn man Antidepressiva und Alkohol nimmt? Sie darf eigentlich nicht trinken, aber ich mach mir Sorgen, dass sie es trotzdem wieder tut.

...zur Frage

Pille und migräne?

ich hatte einmal einen schlimmen migräneanfall mit aura, allerdings war doch nicht ganz geklärt ob es migräne war. mein arzt hat mir jetzt eine neue pille, die zoely verschrieben. es heißt ja, dass man keine kombinierte pille nehmen soll wenn man migräne hat. aber das östrogen estradiol ist ja das, das dem hormon in der frau am nächsten kommt. in der packungsbeilage steht auch, dass man diese pille mit migräne nicht nehmen soll. mein frauenarzt meint, das mit der migräne sei egal. könnt ihr mir bitte helfen und sagen was davon jetzt stimmt und was ich machen soll? und ob ich es einfach ausprobieren soll oder lieber nicht? auch noch wichtig wäre, dass ich schonmal die cerazette, extra für migränepatienten, genommen habe. davon habe ich aber zysten bekommen und dann habe ich sie abgesetzt. also bitte helft mir, es ist mir sehr wichtig zu wissen was ich machen soll.

...zur Frage

Komische Anfälle... mache mir etwas Sorgen:(

Hallo! ich schildere jetzt mal kurz meine Probleme: Seit Februar habe ich insgesamt 4 solcher Anfälle gehabt. Die laufen so ab: Als erstes habe ich einen metallischen Geschmack im Mund oder ich rieche etwas was nicht da ust ( zB. Ein durchgebranntes Kabel). Dann fängt ungefähr ein paar Minuten bis ein pasr Stunden später der Schwindel an. Alles dreht sich und ich kann mein Geleichgewicht kaum noch halten. Das ganze ist nach ca. 1-2 Minuten wieder vorbei. Da das jetzt schon öfter vorkam, fange ich an mir ein bisschen Sorgen zu machen, ob das ganze noch "normal" ist. Essen und Trinken tu ich such genug und an der frischen Luft bin ich jeden Tag sehr lange. Daran liegt es also nicht. Sonst habe ich auch keine Krankheiten. Ich war letztens auch beim Augenarzt, da ich bei einem dieser Anfälle mal auf einem Auge nichts mehr sehen konnte. Der überwies michzum Neurologen, wo ich die nächste Tage auch einen Termin mmachen werde. Mzss dazu sagen, dass ich Ende Januar schonmal beim Neurologen war,wegen häufiger Kopfschmerzen. Im MRT hat man nichts gesehen und er vermutet Migräne. Habe Tabletten dagegen bekommen, die auchhelfen. Habe am Anfang gedacht, dass das die Nebenwirkungen sein könnten, ABER den ersten Anfall hatte ich BEVOR ich mit den Tabletten angefangen habe und die Tabletten sind gegen Schwindel und Migräne. Auch steht bei den Nebenwirkungen nichts zumeinen Problemen. Da ich vermute, dass es noch etwas zum Termin beim Neurologen dauert, wollte ich hier mal nachfragen, ob jemand die Symptome kennt oder eine Vermutung hat, woher das ganze kommen könnte. Würde mich wirklich sehr über Antworten freuen! Lg dollargirl14 PS: Sorry, wenn hier Rechtschreibfehler sein sollten! Ich schreibe mit dem Handy.

...zur Frage

Aspirin trotzdem einnehmen??

ich habe das problem auf dem dachgeschoß zu leben welches nicht gut isoliert ist. ich habe keinen keller. so bleibt mir nur übrig die medikamente hier im dachgeschoß zu lagern. gerade ist eine migräne im anmarsch und ich würde jetzt gerne eine aspirin nehmen, bin mir nur unsicher weil sie halt tagelang bei über 30° grad gelagert worden ist. wisst ihr rat?

...zur Frage

Migräne bei Klassenfahrt?

Hey ich fahr bald auf Klassenfahrt und werde da auch meinen Migräne bekommen (bekomme sie immer gleichmäßig Zyklus bedingt) nun ist es leider auch so das ich auch immer Aura dabei habe. Hat jemand Tipps/Erfahrungen wie man damit bei der Klassenfahrt umgeht ? Ich werde ja auch immer unter Leute sein und möchte nicht unbedingt das die da was von mitbekommen. Dankeschön schonmal:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?