Was kann ihm passieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lange kanns nicht mehr dauern bis was passiert. Herzinfarkt, Schlaganfall, Bauchspeicheldrüsenkrebs etc.....Beim einen früher beim anderen etwas später.

Der eine verträgt mehr, der andere wenig. Bier allein ist auch nicht ganz so gefährlich. Schlimmer ist es, wenn Schnaps dazu kommt.

Seine Leberwerte sind ja ok und er trinkt auch nicht bis zur Besinnungslosigkeit. Ich habe solche Fälle auch in meiner Familie und die sind mit Bier auch alt geworden.

Letztendlich muss jeder für sich entscheiden, was er sich zumuten kann. Von außerhalb kann man da wenig machen, zur Einsicht muss er selbst kommen. Meist kommt sie dann, wenn sich Beschwerden einstellen.

Ja klar es gibt Menschen die von sich aus mehr Alkohol vertragen als andere,aber wenn er Urlaube aufgrund nicht vorhandenen Alkoholangebotes storniert, dann würde ich mich mal mit einem Spezialisten für Alkoholiker auseinandersetzen,ich möchte dir und deiner Familie da aber nicht zu nahe treten.Mehr kann ich dir dazu auch nicht sagen.

MfG

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Egal, wie viel man trinkt; im Gehirn wirkt Alkohol gleich bei allen Menschen. Da sind die besser dran, die eher duun werden.

Bier ist östrogenhaltig; vielleicht hältst Du ihm das mal vor. Der Bierbauch kommt ja nicht umsonst. Irgendwann wird er dann vermutlich auch noch unter BPH leiden.

Was möchtest Du wissen?