Was kann ich vor dem Sport essen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die letztere größere Mahlzeit sollte daher etwa 3 – 4 Stunden zurückliegen, bevor du mit dem Workout startest. Dies erlaubt dem Körper, die Nährstoffe vor der physischen Belastung zu verdauen.

Von Proteinriegel ist abzuraten. Die meisten dieser Sportsnacks sind nur schöngeredete Süßigkeiten.

Gesunde Alternativen sind:

Fettarmer Joghurt mit Bananenscheiben

Smoothies aus fettarmer Milch und gefrorenen Beeren

Hüttenkäse mit Ananasstückchen

Kleines Vollkorn-Sandwich mit Geflügelbrust Mix aus geschnittenen Äpfeln und fettarmem Ricotta- oder Hüttenkäse

Eine halbe Süßkartoffel – bestrichen mit fettarmem Hüttenkäse und bestreut mit Muskat. Für noch mehr Geschmack: ein paar Spritzer Salsa.

http://www.weightwatchers.de/util/art/index_art.aspx?tabnum=1&art_id=121023#Story

Also echt Leute, wenn man keine Ahnung hat, sollte man es einfach mal lassen seinen Senf dazu zu geben.

Auf KEINEN Fall Salat oder Vollkorn oder andere kornreiche Lebensmittel unmittelbar vor dem Sport essen. Um die zu verdauen brauch der Körper eine Menge Zeit und vor allem: Blut. Das Blut wird nämlich, je nach Bedarf eher in die Organe geschickt, die gerade die meiste Arbeit verrichten. Wenn man einen Salat isst, der viele Balaststoffe enthält und "kompliziert" gebaut ist, dann muss der Körper das Blut vorwiegend in den Gastrointestinaltrakt leiten (Magen-Darmtrakt). Damit ist Sport äußerst ungesund, weil nun nicht mehr genug Blut für die Muskeln zur Verfügung steht und die Sauerstoffversorgung nur sehr schlecht funktioniert. Demnach sollte man unmittelbar vor dem Sport (ca. 30 min bis 1 h) ,wie buchbaer auch sagt, einen Riegel (Obst oder Schoko) oder vielleicht ein Toast essen. Denn Toast z.B. ist sehr einfach aufgebaut, hat vorwiegend eher kürzere Polysachharide (Kohlenhydrate) und sehr viel weniger Stoffvielfalt bzw. Ballaststoffe als Vollkornbrot und ist damit viel schneller verdaut. Somit hat der Körper dann Energie für den Sport und ist nicht gezwungen viel Blut in den Magendarmtrakt zu schicken. Damit ist eine optimale Durchblutung der Muskeln möglich und der Sport wird nicht zur Qual.

Joghurt, Quark oder ein frischer Salat schaden sicher nicht. Generell ist es aber wesentlich besser, wenn Du einfach zwei Stunden vorher einen ordentlichen Teller Nuddeln ist,denn Kohlenhydrate geben Kraft und liegen bei gewissem Abstand zum Sport auch nicht mehr schwer im Magen.

Um Kraft zu bekommen, benötigt man keine Kohlenhydrate, es sei denn man ist Leistungssportler. Ansonsten entweder nüchtern sporteln oder eine kleine Eiweißmahlzeit, am besten in Form eines Shakes.

0

Magenschmerzen beim Sport

Manchmal, nicht immer, bekomme ich beim Sport starke Bauchschmerzen. Besonders, wenn ich bei der Aerobic Übungen mache, bei denen gehüpft wird. Die Schmerzen halten dann meist den ganzen Abend an, werden aber schwächer, wenn ich nicht so viel herumhüpfe. Woran kann das liegen? Kann sich was beim Hüpfen im Magen oder Darm verdrehen? Ich achte schon immer darauf, etwa 2 Stunden vor dem Sport nichts mehr zu essen, damit mir das nicht im Magen liegt.

...zur Frage

Nie satt, kann man sich Sättigung antrainieren?

Ich fühle mich nie satt nach dem Essen. Ich habe mal eine Zeit lang sehr viel gegessen, weil ich sehr viel Sport gemacht habe und seitdem kann ich eigentlich nie sagen, dass ich satt bin. Ich mache aber nicht mehr so viel Sport und kann dementsprechend auch nicht mehr so viel essen. Kann ich mir ein neues Sättigungsgefühl antrainieren?

...zur Frage

Ab wann ist man Esssüchtig??

Ich habe eine Frage zum Thema Essucht und zwar frag ich mich ab wann man esssüchtig wäre. Denn bei mir ist es so, dass ich in Moment nur noch Essen will und damit mein ich NUR noch Essen. Und ich hab in letzter Zeit wirklich nur Müll gegessen und versuch es jetzt ein bisschen runterzuschrauben, aber ich kann es irgendwie nicht. Ich hab einfach immer Hunger, egal ob mein Bauch schon total voll ist oder nicht, ich will einfach weiter essen. Ich kann vom Glück sagen, dass ich nicht zugenommen habe und ich bin auch eher schmal gebaut. Aber trotzdem würde ich wieder normal essen.. aber wie gesagt ich hab quasi einfach ein zu großes Verlangen nach Essen. Und ich würde gern noch etwas abnehmen bzw. bisschen Muskeln auf bauen um ein definierten Körper zu haben. Wisst ihr vielleicht was ich machen könnte um wieder normal zu essen?? Ich wäre sehr über euren Rat oder Tipps sehr dankbar LG im vorraus:-)

...zur Frage

Starke Reaktion auf Hunger normal?

Wenn ich früher Hunger hatte, bekam ich Magenknurren und ein bisschen flaues Gefühl im Magen. Aber in letzter Zeit habe ich immer öfter richtig Kopfschmerzen und Kreislaufprobleme wenn ich Hunger habe. Zuerst habe ich das gar nicht im Zusammenhang gesehen, aber mir fiel dann auf, dass die Beschwerden weggingen, wenn ich etwas gegessen habe. Wie kommt es zu so einer starken Reaktion auf Hunger trotz ausgewogener Ernährung (kaum Weißmehl oder Süßigkeiten)?

...zur Frage

Wie überstehe ich einen Schultag ohne Essen?

Da ich in der Schule meistens sehr viel zu erledigen habe, komme ich nie dazu etwas zu essen. Selbst, wenn ich etwas dabei habe vergesse ich es oder ich habe einfach überhasupt keinen Hunger. Ich frühstücke aber auch nicht, weswegen ich in der Schule manchmal sehr schwach un unkonzentriert bin. Und meistens esse ich erst nachmittags, wenn ich zu hauss bin etwas. Was kann ich dagegen machen, ohne etwas zu essen? Ich habe es schon ausprobiert, mich dazu zu zwingen, aber danach ging es mir meistens noch schlechter.

...zur Frage

Warum nehme ich nicht ab obwohl ich Sport mache und einen Kalorien Grundumsatz von 1200 kcal als Maßstab nehme?

Hallo ich möchte 2 Kilo abnehmen, bin zwar im Moment keinesfalls übergewichtig, aber um die Hüften hat sich ein wenig nerviger Büro-Sitz-Speck angesammelt. Diesen würde ich gerne noch los werden. Ich fahre jeden Tag 13 km Fahrrad und treibe 2-3 Mal Sport die Woche (meistens Joggen 8kim, 45 Minuten). Unter der Woche versuche ich ca. 1300kcal zu essen und alles was ich durch Bewegung verbrenne noch zusätzlich zu essen. Außerdem achte ich darauf möglichst wenig Kohlenhydrate zu mir zu nehmen, da ich denke dass das hauptsächlich ansetzt. Leider merke ich nicht, dass ich dünner werde, meine Beine sind zwar muskulöser, aber ich habe auch eher an Gewicht zugenommen als abgenommen. Hat jemand einen Tipp woran das liegen könnte und warum mein Körper anscheinend eher schneller was ansetzt als bei anderen Menschen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?